Ein Tanz für Könige erfreut sich auf dem Munot grosser Beliebtheit

Autor
Radio Munot

Rund 100 Personen übten sich gestern auf der Munotzinne im Gesellschaftstanz Quadrille.

Gestern Abend fand auf der Schaffhauser Munotzinne der zweite von insgesamt drei Quadrille-Kursabenden statt. Die Quadrille, auch Française genannt, ist ein Gesellschaftstanz, der im 17. Jahrhundert in Frankreich und England erstmals erwähnt wurde. Dieser überlieferte Tanzreigen wird an den Munotbällen seit über 100 Jahren jeweils zweimal pro Abend zelebriert.

Impressionen vom ersten Kursabend 

Insgesamt waren am gestrigen Kursabend rund 100 Personen anwesend. Damit zeigte sich der Präsident des Munotvereins, Peter Uehlinger, gegenüber Radio Munot zufrieden. Der letzte Quadrille-Kursabend ist am nächsten Dienstag. Der erste Munotball des Jahres ist dann am 22. Juni geplant.

Stimmen zum Quadrille-Kurs auf der Munotzinne gibt es im Radio-Beitrag 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren