Kritik an geplantem Netzmonopol von SH Power

Autor
Radio Munot

Mehrere Schaffhauser Verbände sind verärgert. Das vom Stadtrat geplante Netzmonopol für SH Power passt ihnen gar nicht.

Mit einem Monopol würden die städtischen Werke die Preise diktieren können, ist die Befürchtung der fünf Schaffhauser Verbände.

Mehrere Verbände kritisieren die neuesten Pläne des Schaffhauser Energielieferanten SH Power. Der kantonale und der städtische Gewerbeverband, der Hauseigentümerverband und die Schaffhauser Industrie- und Wirtschaftsvereinigung finden es nicht gut, dass SH Power ein Monopol für Kälte- und Wärmenetze erhalten soll. Mit einem Monopol würden die städtischen Werke die Preise diktieren können, schreiben die Verbände in einer Mitteilung. Sie sind auch der Meinung, dass private Unternehmen bestimmte Aufgaben übernehmen könnten. Anfang Jahr wurde bekannt, dass SH Power in der Stadt Schaffhausen künftig Wärme- und Kältenetze aufbauen und betreiben soll.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren