In den Grenzgemeinden übernehmen die Narren die Macht

Autor
Radio Munot

Hoorig, Hoorig: In den Grenzgemeinden, wie etwa Jestetten, ist der «Schmutzige Dunschtig» eingeläutet worden. Schon seit fünf Uhr sind die Narren dort unterwegs.

Auch die Kleinsten feiern heute in den Grenzgemeinden Fasnacht. Bild: zvg

Wie in vielen deutschen Gemeinden hat heute auch in Jestetten die Fasnacht begonnen. Sie wurde mit dem «Schmutzigen Donnerstag» eingeläutet. An diesem Tag schliessen die Narren die Schulen und besetzen die Rathäuser. Ihnen wird dabei symbolisch der Rathausschlüssel übergeben. In Jestetten haben die Narren um 11.11 Uhr das Rathaus gestürmt. Die närrische Zeit in den deutschen Gemeinden dauert bis zum Aschermittwoch.

Was man heute in den Grenzgemeinden erwarten kann, hören Sie im Beitrag von Radio Munot:

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren