Augenzeuge verhindert Schlimmeres: Fahrzeug brennt an Tankstelle

Autor
Ralph Denzel

Am Montagabend kam es in Ramsen zu einem Fahrzeugbrand. Beim Vorfall wurde niemand verletzt, der Personenwagen wurde jedoch erheblich beschädigt.

Mehrere Mitglieder der Feuerwehr waren vor Ort. Symbolbild: R. Denzel
Am Montagabend fuhr eine Autofahrerin in Ramsen an eine Tankstelle. Dort bemerkte ein anderer Fahrer, dass das Heck des an die Tankstelle fahrenden Fahrzeuges in Brand stand. Sofort wies er die Lenkerin an das Auto zu verlassen, rief die Feuerwehr und begann den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

Durch die ausgerückten Funktionäre der Feuerwehr konnte das Fahrzeug von der Zapfsäule entfernt und der Brand gelöscht werden. Dank des schnellen Eingreifens des anderen Fahrers und der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

Beim Vorfall wurden keine Personen verletzt. Das Fahrzeug wurde jedoch erheblich beschädigt. Ob an der Tankstelle beziehungsweise an der Zapfsäule Sachschaden entstand, ist noch unklar.

Beim Ereignis standen diverse Funktionäre der Feuerwehr Ramsen Buch, der Schaffhauser Polizei und des Rettungsdienstes Schaffhausen im Einsatz. Wie es zu diesem Brand kommen konnte, ist noch unklar.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren