In Gailingen wird heute der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht

Autor
Radio Munot

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ-Auschwitz befreit. Aus diesem Anlass findet im deutschen Gailingen ein Gedenkanlass statt. An diesem wird auch speziell den Opfer aus dem Ort gedacht.

Der Gedenkanlass dauert von 17 bis 19 Uhr und wird vom Jüdischen Museum Gailingen organisiert.

In Gailingen gibt es heute einen Gedenkanlass für die Opfer des Zweiten Weltkriegs. In diesem Jahr jähren sich die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Ausschwitz und das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Deshalb werden heute das Bürgerhaus Gailingen, das ehemalige jüdische Schul- und Gemeindehaus und die zwei Stelen am Synagogenplatz farbig beleuchtet, teilt der Gailinger Verein für jüdische Geschichte mit. Ausserdem verlesen Schüler und junge Erwachsene die Namen der Opfer aus Gailingen und Randegg. Der Gedenkanlass dauert von 17 bis 19 Uhr und wird vom Jüdischen Museum Gailingen organisiert.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren