Hohes Niveau beim Kantonalcup-Finale

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Für gute Schiessresultate bevorzugen viele Schützen nicht Sonnenschein und ­sommerliche Temperaturen, sondern bedeckten Himmel oder auch etwas Regen und eher kühles Wetter.

Sie waren die jüngsten Sieger in Thayngen im Feld U 21 (v. l. n. r.): Michael Werner, Viviane Vich und Nick Brühlmann.

Das war gut zu beobachten am letzten Samstag in der Schiessanlage Weier in Thayngen. Dort trugen die Schaffhauser Schützen ihre Finals um den Kantonalcup aus. Zum Glück der Schützen hielt sich der angekündigte zügige Westwind artig zurück und ermöglichte sehr viele Zentrumstreffer und hohe Resultate.

Von den gut 400 im Frühjahr gestarteten Schützinnen und Schützen traten 47 nochmals an zum abschliessenden Finale, für welches sie sich in drei Runden, geschossen auf dem Heimstand ihres Vereins, qualifiziert hatten. Darunter waren auch vier Schützen, welche sich gleich in zwei Kategorien durchgesetzt hatten, nämlich Peter Steiger in den Disziplinen Sport und Ordonnanz 03, Lukas Germann bei den Jungschützen und im Ordonnanz-03-Feld und die beiden Pistolenschützen Stefan Schneidewind und Mike Schwarzer in den beiden Pistolendisziplinen über 25 und 50 Meter.

Neue Sieger

Ihren Titel vom Vorjahr zu verteidigen, vermochten Gerold Maag (Thayngen) bei den Sportgewehrschützen, ­Viviane Vich (Thayngen) schon zum vierten Mal in Folge mit einem Superresultat im letzten Durchgang von 98 Punkten, erzielt mit einem Sturm­gewehr 90, und Stefan Schneidewind, Schaffhausen, im Wettkampf Pistole 50 m. Neue Sieger gab es im grossen Feld der Ordonnanzgewehrschützen (192 Teilnehmer in der ersten Heimrunde) mit Peter Steiger, Thayngen, und Roberto Calligaro, Neunkirch, dem Vorjahreszweiten mit der Pistole 25 m. Bei der abschliessenden Preisverteilung durfte Peter Bohren als Präsident der organisierenden Matchschützen-Vereinigung den vier Besten pro Kategorie Prämienkarten mit namhaften Geldbeträgen überreichen.

Für die Durchführung 2018 kündigte er an, dass auch bei diesem beliebten Wettbewerb die auf nationaler Ebene schon weitgehend eingeführte Trennung der Ordonnanzgewehre in Sturmgewehre 57/03 und Sturmgewehre 90/Karabiner/Stgw 57/02 umgesetzt werden dürfte.

 

Kantonalcup 2017: die Sieger (obere Reihe): Gerold Maag, Viviane Vich, Peter Steiger, (untere Reihe): Roberto Calligaro und Stefan Schneidewind.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren