Social Media – Brauch ich das?

Publiziert am
Autor
Jessica Huber

Im Zeitalter von Snapchat, Twitter und Instagram macht man sich sowohl als Digital Immigrant als auch als Digital Native häufig mal Gedanke über die sozialen Medien und genauer die Frage: Brauch ich das?

Collage of Digital (Social) Network von Tanja Cappell

Bin ich mit Ü30 oder U20 zu alt oder zu jung für Facebook? Was ist überhaupt ein Tweet? Was zur Hölle like, share, plus, add oder follow ich denn da?

Deshalb hier eine kurze Ausführung, welche Social Media Plattform zu welchen Menschen passt, damit euch die Qual der Wahl erspart bleibt:

Der Business Mensch:

Work, work, work sagt nicht nur Rhianna sondern auch dein Profil, wenn du auf LinkedIn oder Xing angemeldet bist. Diese zwei Kanäle sind wohl die bekanntesten in der Rubrik Business Social Media. Aber es gibt noch viele weitere wie Plaxo, Makerbase oder Beyond. Das wesentlichen bei dieser Sparte an Social Media ist die Vernetzung. Das Networking wird ihr von der Praxis ins Internet verschoben, so dass User versuchen ein grosses Netzwerk an potentiellen Geschäftspartnern, Kunden oder Arbeitgebern aufzubauen und sich ihnen gegenüber möglichst gut zu präsentieren. Deshalb werden häufig auch Fähigkeiten im Profil dargestellt, die einem Lebenslauf entsprechen. Unser Tipp: Keine Sauf-Fotos! (Nur wenn’s zum Job passt…).

Der Hobbyfotograf

Mittlerweile ist jeder der über eine Handykamera mit über 5 Megapixel verfügt zum Fotografen ernannt worden, weshalb es auch nicht verwundert, dass es zahlreiche Social Media Plattformen gibt, die sich ausschliesslich mit der Kunst der Fotografie beschäftigen.

Hierzu gehören die bekanntesten wie Instagram oder Pinterest, aber auch Tumblr, die stark auf visuelle Inhalte setzen und dies mit Erfolg. Gerade Instagram hat sich in den letzten Jahren zum grössten Foto-Kanal in den sozialen Medien entwickelt und begeistert nicht nur das überaus junge Publikum, sondern zieht langsam auch immer mehr Firmen oder Digital Immigrants auf seine Seite. Neben Bildern sind auch Filme in der digitalen Welt immer wichtiger. Hier hat Youtube sich als erfolgreichstes Video-Portal etabliert und ist nicht mehr wegzudenken.

Der ottonormale User

Facebook.

Der Jungspund (oder das junge Gemüse)

Wer zeitgleich zur Ausreifung der Sprachfähigkeit auch das Iphone oder Tablet erkundet, der gehört zur Generation Digital und benutzt sehr wahrscheinlich auch Snapchat. Ein Medium, das eine Symbiose aus Instagram, Flickr und Photoshop ist und durch seine äusserst unterhaltsamen Filterfunktionen bekannt wurde. Bei der Nutzung der Applikation kann ein Foto oder Film erstellt werden, der mittels eines Filters verzerrt werden kann. So spricht man plötzlich mit einer hohen Stimme, trägt eine Hornbrille, spuckt einen Regenbogen oder wird zum Hund. Dann kann man die kuriosen Filme oder Bilder seinen Freunden schicken, wobei die jedoch das Bild oder den Film nur 2x und nur eine gewisse Zeit anschauen können… Ziemlich komisch, boomt jedoch bei den U20ern total.

Wer jetzt wissen will wie das funktioniert. Hier eine beinah verzweifelte 21-jährige, die sich dem Mysterium Snapchat annimmt:  

Der Alternative-Suchende (oder der Rebell)

Es gibt immer wieder die Querdenker, die  gerne gegen den Strom schwimmen und sich mit den 0815 Kanälen nicht abfinden können, sie komisch finden, für zu unsicher oder einfach nur für doof halten. Hierfür bieten sich beispielsweise Alternativen zu Whatsapp namens Threema, bei dem die Daten sicher sind oder Google+, welches beim Start im Jahre 2011 als Facebook-Killer gehandelt worden war.

 

So, genug für heute. Wer mehr wissen will, darf sich auf den nächsten Blogbeitrag von Fuxdichschlau freuen.

PS: Zur Repetition des Lernstoffes und als Vorbereitung zur Prüfung empfehlen dir die Lehrbeauftragten von nordagenda.ch folgende Quelle:

www.aabacosmallbusiness.com
www.searchenginejournal.com
t3n.de/news/facebook-alternativen-378413


 Fuxdichschlau ist eine Gastkolumne von nordagenda.ch 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren