Gekippter Traktor stoppt Zugverkehr

Autor
Schaffhauser N…

Am Donnerstagmorgen gegen acht Uhr machte sich ein Traktor auf einem Feld selbständig und rollte einen Abhang hinunter direkt auf die Schienen der dort vorbeiführenden SBB-Strecke von Rafz nach Lottstetten.

Bild: zvg

Am Donnerstagmorgen gegen acht Uhr machte sich ein Traktor auf einem Feld selbständig und rollte einen Abhang hinunter direkt auf die Schienen der dort vorbeiführenden SBB-Strecke von Rafz nach Lottstetten. Der 27-jährige Landwirt war zuvor ausgestiegen, um an einem angebrachten Silotank die Gelenkarme einzuklappen, und hatte den Traktor nicht ordnungsgemäss gesichert. Der Traktor blieb auf dem Gleisbett liegen und war aufgrund eines Achsschadens nicht mehr fahrbar. Gegen 9.45 Uhr war die Strecke wieder frei, nachdem der Traktor geborgen werden konnte.

Allein der Sachschaden daran beträgt mehrere Tausend Euro. Ob es darüber hinaus noch zu Schäden gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt. Neben der deutschen Polizei waren auch ihre Schweizer Kollegen vor Ort, da die ersten Notrufmeldungen dort eingegangen waren.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren