Nostalgischer Rundgang durch Schaffhausen

Autor
Manuel von Burg

Auf alten Postkarten zeigt sich, wie sehr sich Schaffhausen während 100 Jahren verändert hat. Wir haben für Sie die besten Karten ausgewählt.

Während 100 Jahren kann viel geschehen. So auch im Stadtbild von Schaffhausen. Eine Auswahl an Postkarten vom Weltbildverlag verspricht Nostalgie pur. Vom Schwabentor über die Bahnhofstrasse bis zum Herrenacker kann verfolgt werden, wie sich das Leben im frühen 19. Jahrhundert abgespielt hat. 

Die alte Bank an der Vorstadt

Das alte Gebäude musste 1962 dem Neubau der Kantonalbank weichen. Die Stelle ist kaum wieder zu erkennen. 

Brand der Turmwohnung des Schwabentors 1932

Nicht nur das Schwabentor an sich ist bemerkenswert, sondern auch die überaus hohen Leitern, von denen die Feurwehrmänner den Brand löschen mussten. 

Die Bahnhofstrasse um 1915

Wo heute im Minutentakt Busse an- und abfahren war 1915, so scheint es, von Hektik keine Spur. 

Vorstadt mit Sicht gegen das Schwabentor, um 1919

Nostalgie pur: Pferdekutschen transportieren die Fässer durch die Vorstadt, wo sich heute Geschäft an Geschäft reiht. 

Fronwagplatz mit Hotel «Schwanen» 1915

Das Hotel «Schwanen» dürfte einigen noch ein Begriff sein. Heute steht dort der Manor. 

Marktplatz Herrenacker um 1926

Reges Treiben herrschte schon 1926 auf dem Markt auf dem Herrenacker. 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren