Singen: 19-Jähriger weicht Katze aus und verursacht 23'300 Franken Schaden

Schaffhauser Nachrichten | 
Noch keine Kommentare
Bleiben Sie mit dem Polizei-Ticker auf dem Laufenden. Bild: Unsplash

In unserem Ticker informieren wir Sie laufend zu den neuesten Vorfällen in und um die Region Schaffhausen.

Ticker

Singen: Mutmasslich betrunkene 45-Jährige ohne Führerschein fährt Polizisten an

Am vergangenen Dienstagnachmittag führten Polizisten des Reviers Singen eine Verkehrskontrolle auf der Kreuzung Hauptstrasse/Hohgarten in Singen durch. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wollte ein Polizeibeamter eine 45 Jahre alte Frau kontrollieren. Plötzlich fuhr sie jedoch langsam an, so dass sich einer der Polizisten vor ihr Auto stellte, um eine Wegfahrt zu verhindern. In der Folge schob sie ihn kurz vor sich her, ehe sie schliesslich anhielt. Bei der anschliessenden Überprüfung der 45-Jährigen nahmen sie nicht nur Alkoholgeruch bei der Frau wahr, sondern stellten zudem fest, dass sie keinen Führerschein mehr hat. Zu allem Überfluss gab sie zunächst auch noch falsche Personalien an. Da ein Alkoholtest nicht gelang, musste sie schliesslich in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben.

Die Frau erwartet eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf einen Vollstreckungsbeamten, gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(17. April 2024)

Singen: Betrunkene 45-Jährige ohne Führerschein fährt Polizisten an

Am vergangenen Dienstagnachmittag führten Polizisten des Reviers Singen eine Verkehrskontrolle auf der Kreuzung Hauptstrasse/Hohgarten in Singen durch. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wollte ein Polizeibeamter eine 45 Jahre alte Frau kontrollieren. Plötzlich fuhr sie jedoch langsam an, so dass sich einer der Polizisten vor ihr Auto stellte, um eine Wegfahrt zu verhindern. In der Folge schob sie ihn kurz vor sich her, ehe sie schliesslich anhielt. Bei der anschliessenden Überprüfung der 45-Jährigen nahmen sie nicht nur Alkoholgeruch bei der Frau wahr, sondern stellten zudem fest, dass sie keinen Führerschein mehr hat. Zu allem Überfluss gab sie zunächst auch noch falsche Personalien an. Da ein Alkoholtest nicht gelang, musste sie schliesslich in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben.

Die Frau erwartet eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf einen Vollstreckungsbeamten, gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(17. April 2024)

19-Jähriger weicht Katze aus und verursacht Totalschaden

Gegen 3.30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Autofahrer auf der Alemannenstrasse in Singen. Auf Höhe der Thurgauer Strasse überquerte plötzlich eine Katze die Fahrbahn, woraufhin der Fahranfänger stark nach links lenkte und von der Strasse abkam.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, überfuhr er in der Folge den Gehweg, die Hecke eines Grundstücks und eine Mauer, ehe er schliesslich im Innenhof eines Wohnhauses noch zwei dort geparkte Autos touchierte, bevor der Wagen total demoliert liegenblieb.

Der 19-Jährige blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden in Höhe von rund 14'500 Euro. An den beiden anderen Autos entstand Blechschaden in Höhe von insgesamt etwa 8800 Euro. Die Höhe des an der Mauer und der Hecke entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

(15. April 2024)

Knapp 80'000 Franken Schaden bei Gebäudebrand in Singen

Am Sonntagmorgen wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Singen gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war dichter Rauch erkennbar, der aus den Fenstern heraustrat. Die Bewohner des Gebäudes konnten evakuiert werden, teilweise setzte die Feuerwehr hierzu die Drehleiter ein.

Im Gebäude war eine starke Hitzeentwicklung zu verzeichnen, weshalb die Feuerwehr das Feuer zunächst nicht von innen bekämpfen konnte, heisst es in einer Mitteilung des Polizeipräsidium Singen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde durch die Feuerwehr eine Warnmeldung über die Warn-App NINA abgesetzt, in der die Anwohner aufgefordert wurden, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Strasse musste komplett gesperrt werden, um den Einsatz der Rettungskräfte zu gewährleisten. Die Sperrung musste bis am Nachmittag aufrechterhalten werden.

Durch den Brand war das Gebäude nicht mehr bewohnbar, weshalb die Bewohner anderweitig untergebracht werden mussten. Durch Rauchgasintoxikation wurden 6 Kräfte der Feuerwehr sowie 10 Bewohner des Gebäudes verletzt. Sie wurden zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Der Sachschaden am Gebäude wird auf umgerechnet knapp 80'000 Franken geschätzt.

Hinsichtlich der Brandursache hat das Polizeirevier Singen in Zusammenarbeit mit dem Kriminaldauerdienst die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Singen war zusammen mit den Nachbarwehren mit 80 Kräften im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit dem leitenden Notarzt sowie mit 80 Kräften im Einsatz.

(14. April 2024)

Heckenbrand in Basadingen-Schlattingen

In Basadingen-Schlattingen ist am Samstagnachmittag eine Hecke in Brand geraten, als ein 57-Jähriger mit Abflammarbeiten von Unkraut beschäftigt war. Verletzt wurde dabei laut Kantonspolizei Thurgau niemand. Das Feuer konnte vor Eintreffen der Feuerwehr Diessenhofen mit Hilfe der Nachbarn gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

(14. März 2024)
 

Gefährliches Wendemanöver im Fäsenstaubtunnel

Im Fäsenstaubtunnel hat ein Autofahrer ein nicht ganz legales Wendemanöver vollzogen. Bilder eines «20 Minuten»-Lesers zeigen ein weisses Fahrzeug, das mitten im Tunnel kehrtmacht, die doppelte Sicherheitslinie überfährt und auf die entgegenkommende Spur wechselt. Der Verkehr stand zu diesem Zeitpunkt wegen eines Pannenfahrzeuges still.

«Wenige Momente zuvor ist noch die Polizei dort durchgefahren, der Mann ist also eigentlich in die Rettungsgasse gefahren», wird der Leser zitiert. Nur eine Minute nach dem Wendemanöver sei der Verkehr wieder gerollt, so der Leser.

Die Schaffhauser Polizei bestätigte gegenüber der Zeitung den Stau aufgrund des Pannenfahrzeugs. Zum Wendemanöver konnte sie allerdings keine Angaben machen.

(13. April 2024)

Singen: Verkehrsunfall mit neun Verletzten

Am Freitagabend verunfallten in Singen bei einem Autounfall neun Menschen. Fünf zogen sich dabei schwere Verletzungen zu.

(13. April 2024)

Hallau: Unbekannte durchsuchen unverschlossenes Auto

In Hallau hat in der Nacht auf Donnerstag eine unbekannte Täterschaft ein nicht abgeschlossenes Auto durchsucht. Gemäss ersten Ermittlungen wurde bei diesem Vorfall nichts gestohlen.

Die Schaffhauser Polizei empfiehlt der Bevölkerung keine Waren in parkierten Fahrzeugen zu lagern.

(12. April 2024)

Auto überschlägt sich zwischen Riedheim und Hilzingen

Auf der Bundesstrasse zwischen den grenznahen Orten Riedheim und Hilzingen hat sich am Donnerstagnachmittag ein Auto überschlagen bei einem Unfall überschlagen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz meldet, geriet ein 65-jähriger Lenker nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem der Mann versuchte gegenzulenken, überschlug sich das Auto, es blieb schliesslich auf dem Dach liegen. Der Mann hatte Glück im Unglück, eine Ambulanz musste nicht gerufen werden. Sein Auto erlitt jedoch einen Totalschaden in Höhe von rund umgerechnet rund 4860 Franken. Ein Abschleppdienst barg den demolierten Wagen.

(12. April 2024)

Insgesamt rund 10'000 Franken Schaden hat ein Unbekannter bei einer Unfallflucht auf der Konstanzer Strasse in Singen im Zeitraum zwischen Sonntag, 12 Uhr, und Donnerstag, 17 Uhr, verursacht. Der Unbekannte stiess gegen das im Bereich der Einfahrt zum Gebäude Nummer 73 geparkte weisse Auto und beschädigte den Wagen dabei nicht unerheblich an der Fahrzeugfront. Ohne sich um eine Regulierung zu kümmern, entfernte sich der Verursacher jedoch anschließend von der Unfallörtlichkeit. Sachdienliche Hinweise auf den unbekannten Autofahrer nimmt das Polizeirevier Singen entgegen. Die Telefonnumer lautet: +497731 8880. 

Kollision in Singen: Sachschaden von rund 20'000 Franken

Bei einem Unfall auf der Kreuzung der Bundestrasse 34 auf die Landesstrasse 220 in Singen sind am Donnerstagabend zwei Personen verletzt worden. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Freitag in einer Medienmitteilung. Gegen 22.30 Uhr war eine 20-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf der B34 in Richtung Radolfzell unterwegs.

An der Kreuzung zur L220 kam es zum Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Auto eines 59-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto von der Strasse und kam daneben zum Stehen, das Fahrzeug der 20-Jährigen blieb auf der Fahrbahn liegen. Beide Fahrer erlitten bei der Kollision Verletzungen. Rettungswagen brachten sie in ein Spital. Sowohl am Fahrzeug der 22-Jährigen als auch an dem Auto entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 20'000 Franken. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos. Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Singen unterstützte vor Ort mit acht Fahrzeugen und 35 Mann.

Dörflingen: Mann stürzt von Velo

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Velounfall in Dörflingen. Gegen 14.45 Uhr war ein 52-Jähriger auf seinem Velo unterwegs. Während er auf einem Feldweg fuhr, stürzte er. Beim Aufprall zog sich der Mann Verletzungen zu und musste ins Spital gebracht werden.

(12. April 2024)

Lohn: Töfffahrer nach Zusammenstoss mit Auto verletzt

Unfall in Lohn: Am Sonntagvormittag kam es zu einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem Töff. Um 10.45 Uhr fuhr eine 38-jährige Autofahrerin von Büttenhardt an die Kreuzung zur Freudentalstrasse heran. Da aus Richtung Lohn ein Auto nahte, hielt die Frau an, um diesem Vortritt zu gewähren. Hinter dem nahenden Auto fuhr ein 39-jähriger Töfffahrer. Die Autofahrerin übersah den Töff und setzte ihre Fahrt fort, worauf sie mit ihrem Auto mit der rechten Seite des Töffs zusammengestossen ist.

Der Töfffahrer erlitt Verletzungen und musste ins Spital gefahren werden. Am Töff entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Franken. Am Auto entstand ebenfalls Sachschaden. Kostenpunkt: mehrere Tausend Franken. Die Schaffhauser Polizei ermittelt nun, wie es zum Unfall gekommen ist.

(12. April 2024)x

Singen: Unbekannter bedroht Lehrer

Brenzlige Situation in Singen: Am Dienstag hat ein unbekannter Mann einen Lehrer auf dem Pausenplatz bedroht. Gegen 12.15 Uhr hielten sich mehrere Schüler und der unbekannte Mann auf dem Pausenplatz der Robert-Gerwig-Schule auf und rauchten dort. Der 47-jährige Lehrer forderte die Gruppe dazu auf, in den Raucherbereich zu gehen. Plötzlich reagierte der Unbekannte verbal aggressiv, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Als der Lehrer den Mann des Schulareals verwies und ankündigte, die Polizei zu rufen, bedrohte ihn der Mann mehrfach, ehe er sich entfernte.

Nun sucht die Polizei in Singen Zeugen zur Identität des Unbekannten. Er soll etwa 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter gross sein. Er habe eine normale Statur, rötlich-braune, kurze Haare und einen leichten Bart. Sein Erscheinungsbild sei ungepflegt und am Dienstag habe er einen schwarzen Pullover getragen.

(11. April 2024)

Lottstetten: Mann mit seit 42 Jahren abgelaufenem Versicherungskennzeichen unterwegs

Am Dienstagvormittag kontrollierte eine Polizeistreife einen 38-jährigen Motorrollerfahrer, der in Lottstetten unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das Versicherungskennzeichen aus dem Jahre 1982 stammt. Es bestand also kein Versicherungsschutz für den Motorroller.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurde gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

(10. April 2024)

Singen: 46-Jähriger bei Streit mit Messer lebensgefährlich verletzt

Eine Konfrontation zwischen zwei Männern am vergangenen Freitagabend in der Singener Freiheitsstrasse eskalierte und endete mit einem Beteiligten auf dem Operationstisch.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, gerieten ein 37-Jähriger und sein 46-jähriger Bekannter zunächst in einen verbalen Schlagabtausch, der jedoch schnell zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung wurde. Dabei zog der 37-Jährige ein Klappmesser und fügte seinem Gegenüber schwere Verletzungen zu. Das Messer traf die Oberarmarterie des 46-Jährigen. Nach einer Erstversorgung vor Ort musste sich der Verletzte einer Notoperation unterziehen. Der Mann befindet sich mittlerweile ausser Lebensgefahr. 

Der 37-Jährige wurde nach Abschluss der Ermittlungen und in Absprache mit den Behörden auf freien Fuss gesetzt.

Beide Männer waren zum Zeitpunkt des Vorfalls stark alkoholisiert und standen unter dem Einfluss von Drogen. 

(8. April 2024)

Singen: Rollerfahrerin touchiert Bordstein und rammt fahrendes Auto

Eine Rollerfahrerin ist bei einem Unfall auf der Ringstrasse in Singen am Samstagmorgen gegen ein anders Auto geprallt und anschliessend gestürzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr eine 68-Jährige mit einem Roller auf der Ringstrasse neben einem Auto. Dabei geriet sie gegen den Bordstein, verlor die Kontrolle über ihr Zweirad und touchiert zunächst das neben ihr fahrende Auto, ehe sie stürzte. Glücklicherweise verletzte sie sich nur leicht.

Am Subaru entstand geringer Sachschaden in Höhe von umgerechnet mehreren hundert Franken.

(8. April 2024)

Singen: Velofahrer auf Velostreifen von Auto angefahren

Am Samstagnachmittag hat sich auf der Einmündung der Romeiasstrasse auf die Ekkehardstrasse in Singen ein Unfall ereignet, bei dem ein Velofahrer verletzt worden ist.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Auto von der Romeiasstrasse her kommend auf die linke Fahrbahn der Ekkehardstrasse ein. Dabei erfasst das Auto einen auf dem Radschutzstreifen in Richtung Kreisverkehr fahrenden 54 Jahre alten Radler frontal. Der Man prallte auf die Frontscheibe und stürzte anschliessend auf die Strasse.

Eine zufällig gerade vorbeikommende Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um den verletzten 54-Jährigen. Am Auto entstand durch die Kollision Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 2500 Franken.

(8. April 2024)

Singen: Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Zwei verletzte Personen und Blechschaden in Höhe von umgerechnet insgesamt rund 9800 Franken sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Sonntagabend auf der Bundesstrasse 34 an der Einmündung zur L220, zwischen Gottmadingen und Singen ereignet hat.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, befand sich ein 60-Jähriger Autofahrer auf der Linksabbiegespur. Als die Ampel der Geradeausspur auf Grün sprang fuhr der 60-Jährige plötzlich los und kollidiert mit dem entgegenkommenden Auto einer 60 Jahre alten Frau.

Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um die beiden verletzten Fahrer. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet je rund 4900 Franken.

(8. April 2024)

Stühlingen: 18-jährige Motorradfahrerin landet im Wassergraben

In Stühlingen kam eine Fahrschülerin mit dem Motorrad von der Landstrasse ab und fiel in einen Wassergraben. Die 18-Jährige wurde laut einer Mitteilung der Polizei leicht verletzt, die Ambulanz brachte die Frau ins Krankenhaus. Der Sachschaden am Motorrad wurd auf umgerechnet unter 5900 Franken.

(5. April 2024)

Ermittlerrn gelingt Schlag gegen Drogenszene

Ermittlern der Kriminalpolizei Rottweil ist in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Konstanz ein Schlag gegen die örtliche Rauschgiftszene gelungen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, wurden bei insgesamt 19 Hausdurchsuchungen im März rund 1,5 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Den Strassenverkaufswert liegt laut den Ermittlern bei umgerechnet rund 115'000 Franken. Ebenso fielen der Polizei ach Kilogramm Marihuana und Haschisch im Wert von rund 98'000 Franken in die Hände. Weiter stellte sie zwei hochpreisige Autos, Vermögenswerte im knapp sechsstelligen Bereich, diverse Computer, Schreckschuss- und Stichwaffen sowie umfangreiches Zubehör für den Handel mit Betäubungsmittel sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht Villingen gegen drei Hauptverdächtige im Alter zwischen 23 und 31 Jahren Untersuchungshaft an. Sie wurden noch am selben Tag in Gefängnisse gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

(5. April 2024)

Singen: 65-Jähriger nach Unfall im Spital

Am Donnerstag ereignete sich in Singen ein Unfall auf einer Kreuzung. Ein 42-Jähriger kollidierte mit einem 65-Jährigen, letzterer erlitt dabei Verletzungen und musste per Ambulanz in ein Spital gebracht werden. Dies berichtet das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Insgesamt entstand ein Sachschaden von umgerechnet rund 5400 Franken.

(5. April 2024)

Schaffhausen: Autofahrerin knallt gegen Verkehrsschild

Am Donnerstagmorgen kam es zu einem Unfall in der Stadt Schaffhausen. Kurz nach 4 Uhr fuhr eine 56-jährige Frau auf der Widlenstrasse in Richtung Stimmerstrasse. Bei einer Linkskurve kam das Auto aus noch bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Die Autofahrerin knallte gegen eine Signalisationstafel.

Beim Unfall gab es keine Verletzten. Am Auto und am Verkehrsschild entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Das Auto musste von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden. Die Schaffhauser Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(4. April 2024)

Singen: Brand im Motorraum nach Unfall

Das wird teuer: Am Mittwochmorgen nahm in Singen ein 84-Jähriger einer 55-Jährigen die Vorfahrt, die beiden stiessen auf einer Kreuzung zusammen. Durch die Kollision brach im Motorraum des 84-Jährigen ein Feuer aus, insgesamt entstanden laut dem Polizeipräsidium Konstanz rund 24'600 Franken Blechschaden. Sowohl der BMW als auch der Passat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.Ein Rettungswagen brachte die beiden Fahrer vorsorglich zur Untersuchung in ein Spital.

(4. April 2024)

Grenzübergang Thayngen-Bietingen: Deutsche Bundespolizei schnappt Steuerhinterzieher

Die deutsche Bundespolizei griff am Mittwoch am Grenzübergang Thayngen-Bietingen eine Person mit offenem Haftbefehl aus Gera, Thüringen auf. Das Amtsgericht Gera hatte den 62-Jährigen wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von umgerechnet knapp 4675 Franken verurteilt, zudem bestand laut der Bundespolizeiinspektion Konstanz eine angeordnete Wertersatzeinziehung in Höhe von knapp 16195 Franken. Einziehungsfähige Wertgegenstände führte der Mann jedoch nicht mit sich. Um eine Ersatzgefängnisstrafe abzuwenden, beglich ein Bekannter die offene Geldstrafe samt Verfahrenskosten durch eine Zahlung von 4900 Franken.

(4. April 2024)

Im Freien: Holzhütte abgebrannt

In der Stadt Schaffhausen brannte am frühen Donnerstagmorgen eine Holzhütte lichterloh. Die Ermittlungen zur Ursache laufen noch.

(4. April 2024)

Drei Leichtverletzte in Klettgau (D)

In der deutschen Grenzgemeinde Klettgau ist es am Karfreitag zu einem Unfall gekommen, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Dienstag mitgeteilt hat. Beim Überqueren bei der Landstrasse 161 A über die Bundesstrasse 34 übersah ein 40-jähriger Autofahrer einen auf der Bundesstrasse bevorrechtigten 71-jährigen Autofahrer.

Im Kreuzungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge. Der 40-Jährige, der 71-Jährige sowie dessen 69-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

(2. April)

Kind rennt auf Strasse - und wird von Auto erfasst

Am Montagnachmittag hat in der Stadt Schaffhausen ein Auto einen 6-jährigen Jungen erfasst, wie die Schaffhauser Polizei mitteilt.

Ein 57-jähriger Mann fuhr mit einem Auto auf der Hochstrasse in Fahrtrichtung Stadtzentrum. Zeitgleich rannten zwei Kinder auf dem rechtsseitigen Trottoir ebenfalls in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe des Trottenweges rannte der 6-jährige Knabe auf die Strasse und rannte dort seitlich in das Auto des 57-jährigen Mannes.

Dabei wurde der 6-Jährige verletzt und musste von einer Ambulanz-Crew ins Spital gebracht werden.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale (Telefonnummer 052 624 24 24) zu melden.

(2. April 2024)

Car-Freitag: Konstanzer Polizeipräsidium zieht Bilanz

Im Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz hat es am Karfreitag wieder grössere Ansammlungen von Autoposern oder Besitzern von Tuningfahrzeugen gegeben. Dies verkündet das Polizeipräsidium in einer Mitteilung vom Samstag. Mobile Kontrolltrupps der Verkehrspolizei kontrollierten eine Vielzahl von Fahrzeugen der Szene, hierbei kam es zu zahlreichen Beanstandungen.

Da sich der Karfreitag in der Vergangenheit unter dem Pseudonym Car-Freitag oder Car-Friday zu einem szenentypischen Feiertag und Saisonstart der Szene entwickelt hat, wurde von der Polizei in ganz Deutschland ein besonderes Augenmerk auf diesen Tag gelegt. So fanden insbesondere an diesem Tag in Konstanz und Umgebung verstärkte Kontrollen durch lageorientierte Kontrolltrupps der Verkehrspolizei statt, die auch an den übrigen Ostertagen fortgeführt werden. Die Trupps kontrollierten bis in die späten Abendstunden hinein mehrere hundert Fahrzeuge. Hierbei wurden 20 unvorschriftsmässige Fahrzeuge mit diversen technischen Veränderungen festgestellt und entsprechend beanstandet. In 13 Fällen musste die Weiterfahrt untersagt werden, da durch die Veränderungen die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge beeinträchtigt war. Ausserdem kam es zu einer Vielzahl von Verstössen gegen die Strassenverkehrsordnung. Zu grösseren Ansammlung szenentypischer Fahrzeuge kam es vor allem in den Städten Singen und Villingen.

(30. März 2024)

Singen: 78-Jähriger übersieht Fussgänger mit ausparkieren

Am Dienstagmittag hat sich auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs in Singen ein Unfall ereignet, bei dem ein Fussgänger leicht verletzt worden ist.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 78-jähriger Autofahrer rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah der Senior einen gerade hinter dem Auto vorbeilaufenden Mann und touchierte diesen leicht.

Der Fussgänger verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen an Arm und Kopf.

(27. März 2024)

Singen: 19-Jähriger verursacht Verkehrsunfall bei Überholmanöver

Ein 19-jähriger Autofahrer hat bei einem waghalsigen Überholmanöver am Montagabend auf der Kreuzung Bruderhofstrasse/Feldbergstrasse in Singen einen Unfall verursacht.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bog 21-Jähriger mit seinem Wagen von der Bruderhofstrasse nach links auf die Feldbergstrasse ab. Zeitgleich überholte ihn ein 19-Jähriger Autofahrer und versuchte linksseitig der Verkehrsinseln vor dem 21-Jährigen abzubiegen.

Um eine Kollision zu verhindern, konnte der 21-Jährige seinen Wagen gerade noch nach rechts ziehen. Der 19-jährige Fahrer verlor in der Kurve die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal in einen am Strassenrand geparkten Transporter. Glücklicherweise blieben sowohl der 19-Jährige, als auch sein gleichaltriger Beifahrer unverletzt.

Der 19-jährige Fahrer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Die Höhe des an den beteiligten Autos entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Abschleppdienste kümmerten sich um die demolierten, nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge.

(27. März 2024)

Singen: 11'800 Franken Blechschaden bei Autounfall

Am Montagmorgen ereignete sich auf der Kreuung Grubwaldstrasse/Gaisenrain in der Singener Innenstadt ein Verkehrsunfall.

wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, übersah ein 37-jähriger Autofahrer auf der Kreuzung das vorfahrtsberechtigte Auto eines 66-Jährigen und stiess mit diesem zusammen.

Der Schaden am Fahrzeug des 37-jährigen liegt bei umgerechnet rund 6800 Franken, der Schaden am Fahrzeug des 66-Jährigen bei umgerechnet rund 5000 Franken.

(26. März 2023)

Wutöschingen: Mann fährt von Strasse und kommt in Gehölz zu stehen

Am Montag, 25. März, kam es um 16.30 Uhr auf der Bundesstrasse 314 in der höhe von Wutöschingen-Ofteringen zu einem Selbstunfall eines Autofahrers.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, kam der 40-jährige Autofahrer linksseitig von der Strasse ab, touchierte zunächst einen Leitpfosten, fuhr eine Böschung hinab und überquerte die parallel zur Strasse verlaufenden Gleise, ehe er in einem Gehölz zu stehen kam. 

Beim Unfall zog sich der Fahr leichte Schnittverletzungen zu, die noch an der Unfallstelle versorgt werden konnten. Der Beifahrer überstand den Unfall unversehrt. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von umgerechnet rund 6900 Franken.

Die Bahngleise wurden beim Unfall ebenfalls beschädigt und es musste Erdreich abgetragen werden, da Flüssigkeiten aus dem Unfallfahrzeug austraten.

(26. März 2023)

Kontrolle am Grenzübergang Lottstetten: Vier Personen auf Drogen, ein Haftbefehl

Am vergangenen Freitag führten deutsche und Schweizer Polizeibeamte eine Fahndungskontrolle am Grenzübergang der B27 bei Lottstetten durch.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurden dabei die Fahrten von einer Autofahrerin und drei Autofahrern beendet, da sie unter dem Verdacht stehen, unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. Ein 31-jähriger Mann war zur Festnahme ausgeschrieben. Nachdem dieser seine vierstellige Geldstrafe bezahlen konnte, durfte er seinen Weg fortsetzen.

Weiter wurden sechs Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet, eine Strafanzeige wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet und mehrere kleine zollrechtliche Verstösse bestraft.

(25. März 2024)

Wutöschingen: Angebranntes Essen löst Grosseinsatz der Feuerwehr aus

Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es zu einem Grosseinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst bei einem vermeintlichen Wohnungsbrand.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, brannte in Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Essen in einer Pfanne an, worauf die Bewohnerin das Fenster öffnete. Der aus dem Fenster dringende Rauch alarmierte einen Passanten, welcher die Feuerwehr verständigte. Diese brachte die Pfanne nach ihrem Eintreffen nach draussen und lüftete das Gebäude. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wutöschingen und Lauchringen sowie das Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen und der Besatzung.

(25. März 2024)

Wutöschingen: Autofahrer verwechselt Bremspedal und rammt LKW

Am Freitagnachmittag gegen 17.15 Uhr sind im Gewerbegebiet von Wutöschingen-Horheim bei der Kreuzung Markwiesen/Markäcker ein Auto und ein Lkw kollidiert.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, verwechselte der 45-jährige Autofahrer das Gas- und Bremspedal, worauf er mit dem Lkw kollidierte. Der 24-jährige Beifahrer des 45-Jährigen musste verletzt in ein Spital eingeliefert werden. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von umgerechnet rund 19'500 Franken.

(25. März 2024)

Dörflingen: Einbrecher schlagen Scheibe ein

Kurz vor 21 Uhr am Donnerstagabend bemerkten die Bewohner eines Hauses Im Schöber in Dörflingen, dass bei ihnen eingebrochen wurde.

wie die Schaffhauser Polizei schreibt, schlugen die Einbrecher eine Scheibe ein und drangen so in das Haus ein. Was beim Einbruch gestohlen wurde, wird aktuell noch ermittelt.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruchdiebstahl unter der Telefonnummer 052 624 24 24.

(25. März 2024)

Singen: Heckscheiben bei mehreren Autos eingeschlagen

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmittag haben Randalierer mehrere Autos beschädigt, die an der Strasse «Langenrain» in Singen geparkt waren.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, warfen die Täter an drei Autos die Heckscheiben mit Steinen ein und verursachten dabei Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Die Polizei bittet um Hinweise auf die Identität der Randalierer unter der Telefonnummer +49 07731 888 0.

(25. März 2024)

Thayngen: Einbrecher stehlen Schmuck und Uhren

Zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Sonntagnachmittag, 14.45 Uhr, brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Rebbergstrasse in Thayngen ein.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, brachen die Täter mit Werkzeugen und einem Stein das Schlafzimmerfenster auf und stiegen so in die Terrassen-Etagenwohnung ein. Dort stahlen sie unter anderem Schmuck und Uhren.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Tatablauf oder der Täterschaft machen können, sich unter 052 624 24 24 zu melden.

(25. März 2024)

Gemeinde Klettgau: Auto auf Parkplatz beschädigt

In der deutschen Grenzgemeinde Klettgau stellte ein Autofahrer an seinem parkierten Fahrzeug einen Schaden an der rechten Seite des Wagens. Der Sachschaden beläuft sich gemäss einer Pressemitteilung auf umgerechnet knapp 3900 Franken. Gemäss den Lackantragungen dürfte der Verursacher in einem weissen Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Das Polizei revier Waldshut-Tiengen bittet Zeugen, sich unter der Telefunnummer +497751/83160 zu melden.

(22. März 2024)

Auffahrunfall zwischen Singen und Gottmadingen

Am Donnerstagnachmittag kam es laut einer Mitteilung des Polizeipräsidium Konstanz auf der deutschen Bundesstrasse zwischen Gottmadingen und Singen zu einem Auffahrunfall. Eine 52-Jährige bremste wegen eines ihr entgegenkommenden Rettungswagen im Einsatz ab. Die 46-jährige Fahrerin hinter ihr bemerkte dies zu spät und krachte nahezu ungebremst in das Heck des Wagens. Sowohl die Frau als auch ihr 13-jähriger Mitfahrer mussten sich daraufhin in einem Krankenhaus untersuchen lassen. Bei dem Unfall entstand ein Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 11'000 Euro, umgerechnet über 10'700 Franken.

(22. März 2024)

Polizei stellt Betrüger in Gailingen

Eine gemeinsame Streife der deutschen Bundespolizei und des Schweizer Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit BAZG kontrollierte am Donnerstagmittag einen 36-Jährigen. Der Mann wird seit Sommer 2021 von der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen Betruges gesucht. Noch vor Ort beglich der Betrüger die geforderte Geldstrafe von 800 Euro, umgerechnet knapp 780 Franken. Danach durfte er seine Reise fortsetzen.

(22. März 2024)

Rheinau: Mehrere Sachbeschädigungen verübt – Tatverdächtiger festgenommen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagsmorgen einen 23-Jährigen verhaftet, der nach aktuellem Ermittlungsstand für elf Sachbeschädigungen in der Gemeinde Rheinau verantwortlich sein dürfte. Die Taten, neun zerstochene Autopneus und versuchte Brandstiftungen auf einer Baustelle, auf einem Spielplatz und in einer Bushaltestelle, wurden im März begangen. Den Sachschaden durch die Vorfälle beziffert die Polizei in einer Mitteilung auf mehrere tausend Franken.

(22. März 2024)

27-Jähriger attackiert Polizeibeamten

Am Donnerstagmorgen, 21.03.2023, kurz vor 09:00 Uhr, sollte ein 27 Jahre alter Mann deutscher Staatsangehörigkeit aufgrund eines wieder in Vollzug gesetzten Haftbefehls in seinem in einer westlichen Nachbargemeinde der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen gelegenen Wohnanwesen durch Polizeikräfte festgenommen werden. Die schreibt das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung. Bei dem Versuch, sich seiner Festnahme durch Flucht aus dem rückwärtigen Bereich des Wohngebäudes über eine dort gelegene Terrasse zu entziehen, sei der Beschuldigte dabei durch dort befindliche Polizeibeamte gestellt worden und habe sich zunächst wieder in das Anwesen zurückgezogen. Als sich einer der Beamten der Zugangstür genähert habe, sei der Tatverdächtige ihm unvermittelt aus dem Anwesen entgegengekommen und habe dem Beamten mithilfe eines verdeckt hinter seinem Rücken mitgeführten, ausgefahrenen Klappmessers mit einer ca. 13 cm langen Klinge unmittelbar eine Stichverletzung im Gesichtsbereich zugefügt.

Trotz dieser Verletzung sei es dem Beamten gelungen, sich gegen den Angriff zur Wehr zu setzen, wodurch es zu einem Gerangel mit dem nach wie vor das Messer in der Hand haltenden Tatverdächtigen gekommen sei, der dabei durch ein Glaselement mehrere Meter in die Tiefe gestürzt sei und sich dabei schwere Verletzungen zugezogen habe. Aufgrund des sich aus dem Geschehen ergebenden dringenden Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts wird durch die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen der Erlass eines Haftbefehls beantragt werden.

Wutöschingen: LKW-Brand auf der B314

Auf der Bundesstrasse B314 bei Wutöschingen hat am gestrigen Mittwoch gegen 12 Uhr ein LKW gebrannt. Das Feuer war während der Fahrt im Bereich der Doppelachse des LKWs ausgebrochen. Womöglich hat ein defekter Reifen den Brand verursacht. Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden, so das Polizeipräsidium Konstanz.

Durch den Brand wurde auch die Ladung des LKW beschädigt, der mitgeführte Anhänger jedoch nicht. Auch der Asphalt der Fahrbahn wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden am LKW und der Ladung liegt bei umgerechnet rund 29'300 Franken, der Schaden an der Fahrbahn ist noch nicht bekannt.

Während den Löscharbeiten musste die Strasse voll gesperrt werden. 

(21. März 2024)

Radfahrer von Auto angefahren: Schwer verletzt

Ein Radfahrer hat bei einem Unfall auf einer Landstrasse zwischen Rielasingen-Worblingen und Überlingen am Ried am Dienstagnachmittag schwere Verletzungen erlitten.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr gegen 15 Uhr ein 69-jähriger Chevrolet-Fahrer auf der Landstrasse in Richtung Rielasingen-Worblingen. Zeitgleich wollte ein 37-jähriger Radfahrer, sein Fahrrad schiebend, die Strasse überqueren.

Der 69-Jährige bremste um mit gemässigter Geschwindigkeit an dem Radler, der in der Mitte der Strasse stehenblieb, vorbeizufahren. Als sich das Auto auf Höhe des 37-Jährigen befand, lief der Mann jedoch plötzlich weiter, woraufhin es zum Zusammenstoss kam.

Dabei prallte der Radfahrer erst auf die Motorhaube und anschliessend mit dem Kopf gegen die Wundschutzscheibe des Chevrolets. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten zur weiteren Versorgung in eine Klinik. Am Auto entstand durch die Kollision Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 9500 Franken. Die Schadenshöhe am Fahrrad ist nicht bekannt.

(20. März 2024)

Bauarbeiter auf Baustelle in Steckborn verletzt

Ein Bauarbeiter war am vergangenen Dienstag gegen 11.30 Uhr an der Frauenfelderstrasse in Steckborn mit Arbeiten an einem stehenden Lastwagen beschäftigt.

Wie die Kantonspolizei Thurgau schreibt, wurde der Arbeiter beim Herausfahren der Stützen aus noch unbekannten Gründen durch den Ausleger am Oberkörper getroffen. Der 48-Jährige wurde dabei mittelschwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen.

Die Kantonspolizei Thurgau klärt den genauen Unfallhergang ab.

(20. März 2024)

33-Jähriger baut Unfall und haut ab: Polizei erwischt ihn nach 500 Metern

Ein betrunkener Autofahrer baute am vergangenen Sonntagmorgen einen Unfall auf einem Parkplatz an der Bachstrasse und wurde kurz darauf von der Polizei kontrolliert, da sein Auto stark beschädigt war.

Der Mann hat den Unfall nicht gemeldet und wird sich wegen dem und dem Fahren unter Alkoholeinfluss vor Gericht verantworten müssen.

(20. März 2024)

Buch: Kollision zwischen zwei Autos auf der Hauptstrasse

Am Dienstagmorgen hat sich in Buch eine Kollision zwischen zwei Fahrzeugen ereignet.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, für ein 76-jähriger Mann mit seinem Auto von der nicht vortrittsberechtigten Nebenstrasse beim Dreispitz Hard in die vortrittsberechtigte Hauptstrasse ein. Dabei übersah der Mann ein Auto, das von einer 41-jährigen Frau gelenkt wurde. 

Bei der anschliessenden Kollision der Fahrzeuge wurden die Passagiere nicht verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. Beide Autos wurden abgeschleppt.

(19. März 2024)

Thayngen: Auffahrunfall am Grenzübergang

Am vergangenen Montag um 18.30 Uhr fuhr ein Lastwagenchauffeur mit seinem Fahrzeug aus der Verzollung am Grenzübergang Thayngen und spurte damit auf den linkseitigen Fahrstreifen in Richtung Stadt Schaffhausen ein.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, hielt der Mann sein Fahrzeug aufgrund eines Fussgängers an, der die Strasse überquerte. Eine Lenkerin, die mit einem Auto auf dem Fahrstreifen in Richtung Stadt Schaffhausen fuhr, bemerkte zu spät, dass der LKW vor ihr zum Stillstand gekommen ist und fuhr seitlich gegen den Anhänger des Lastwagens.

Bild: zVg/SHPol

Personen wurden verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Personenwagen musste von der Unfallstelle abtransportiert werden.

(19. März 2023)

Stadt Schaffhausen: Diebe bei Einbruch in Confiserie an der Vordergasse beobachtet

Zwei Unbekannte sind in der Nacht auf Donnerstag, 14. März, in eine Confiserie an der Vordergasse in der Stadt Schaffhausen eingebrochen.

Die Einbrecher wurden dabei beobachtet und die Schaffhauser Polizei hat eine Täterbeschreibung publiziert. 

Weitere Zeugen und Personen, die Hinweise zu der Identität der Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei unter 055 624 24 24 zu melden.

(18. März 2024)

 

Singen: Betrunkener Autofahrer baut Unfall

Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein betrunkener Autofahrer ein Verkehrszeichen in Singen um. Darauf entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von über 1900 Franken zu kümmern, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Noch während der Unfallaufnahme durch das Polizeirevier Singen kehrte der 50-jährige Fahrzeugführer stark schwankend an die Unfallstelle zurück. Die Beamten stellten Alkoholgeruch bei dem 50-Jährigen fest, was ein Alkoholtest von etwa 2 Promille bestätigte. Weiter war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Strassenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

(17. März 2024)
 

Stadt Schaffhausen: Nachbar bewahrt 85-Jährigen vor Abzocke – eine Person festgenommen

Ein alleinstehender 85-Jähriger Mann wurde am Samstag beinahe Opfer einer Betrugsmasche. Davor bewahrt hat ihn ein misstrauischer Nachbar.

Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, sei der 85-Jährige von einer deutlich jüngeren Frau «angesprochen» und «bezirzt». Das Ganze laufe seit mittlerweile mehreren Wochen. Am Samstag habe er erfahren, dass diese Dame sich am wieder beim 85-jährigen Mann gemeldet habe. Sie habe ihm gesagt, dass sie am heutigen Tag wieder vorbeikommen werde. In Folge rückte eine Patrouille der Schaffhauser Polizei zum Wohnort des Mannes aus.

Die Beamten nahmen die Frau vorläufig fest. Wie sich herausstellte, stammt die 27-Jährige aus Wien. Einen plausiblen Grund für den Kontakt mit dem 85-Jährigen konnte sie nicht angeben. Die Polizei geht daher von einem versuchten Betrug aus. Es sei nicht auszuschliessen, dass sich das Ganze in Richtung Romance Scam bewegt hätte. Bei dieser Betrugsmasche wird dem Opfer die grosse Liebe vorgespielt. Während die Opfer von der Liebe geblendet sind, wollen die Betrüger nur eines: nämlich ihr Geld.

(17. März 2024)
 

Schlatt: 27-Jähriger muss Führerschein nach Selbstunfall abgeben

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte in der Nacht auf Samstag kurz vor 3.30 Uhr in Schlatt einen Selbstunfall. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen fuhr er beim Abbiegen auf der Höhe des Weiler Held mit einer Hecke und Mauer. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, blieben der 27-Jährige Autofahrer und seine beiden Mitfahrer unverletzt. Wegen einer positiven Atemalkoholprobe musste der 27-Jährige seinen Führerschein abgeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.

(16. März 2024)

Velofahrer kracht gegen plötzlich geöffnete Autotür

In Singen erlitt ein Velofahrer bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag Verletzungen im Brustbereich. Ein 37-jähriger Autofahrer öfnnete nach dem Parkieren die Tür seines Wagens, der 56-Jährige auf dem E-Velo konnte dieser nicht mehr ausweichen und prallte ungebremst dagegen. Dabei verletzte er sich im Brustbereich. Die Ambulanz kümmerte sich um den verletzten Velofahrer. An Auto und Velo entstand ein Sachschaden von rund 960 Franken.

(15. März 2024)

Singen: Unbekannte schlagen Scheiben ein

Anfangs Monat schlugen Unbekannte in Singen die Glasscheiben einer Infosäule ein. Den Sachschaden beziffert das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung auf rund 4800 Franken. Das Polizeirevier bittet unter der Telefonnummer +497731 888-0 um Hinweise auf die Täter.

(15. März 2024)

Rielasingen: Dieb bestiehlt 91-jährige Dame

Am vergangenen Montag, 11. März, hat ein unbekannter Dieb eine in der Rielasinger Strasse wohnende Seniorin bestohlen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schlich sich der Unbekannte vermutlich durch die offen stehende Haustür in das Wohnhaus der 91-Jährigen. Dort von der Frau überrascht gab er an, nur einen Zettel eines Zirkus für sie bereitgelegt zu haben.

Anschliessend fuhr der Mann mit einem Fahrrad davon. Kurz darauf stellte die Seniorin fest, dass ihr mehrere Schmuckstücke aus einem Zimmer im Obergeschoss gestohlen wurden.

Zu dem unbekannten Mann liegt folgende Beschreibung vor:

  • etwa 160 Zentimeter gross
  • ungefähr 20-30 Jahre alt
  • schlanke Statur
  • dunkle/schwarze, wellige Haare
  • Bekleidet war er mit einem weissen Anorak

Zeugen, denen der Mann am Montag, zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr, im Bereich der Rielasinger Strasse aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 9170-0, beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen zu melden.

(14. März 2024)

Stadt Schaffhausen: Einbruchdiebstahl in der Kesselstrasse

In der Nacht auf Montag, 11. März, hat eine unbekannte Täterschaft in eine Liegenschaft in der Stadt Schaffhausen eingebrochen. 

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, hebelte die Täterschaft ein Fenster einer Liegenschaft an der Kesselstrasse in der Stadt Schaffhausen auf und stieg in der Folge in das Gebäude ein. Dort durchsuchte sie einen Hobbyraum und verursachte eine Unordnung. 

Was genau gestohlen wurde, ist aktuell Gegenstand laufender Ermittlungen.

Die Schaffhauser Polizei bittet Zeugen, sich bei ihrer Einsatzzentrale (Telefonnummer +41 52 624 24 24) zu melden.

(13. März 2024)

Gottmadingen: Parfüm im Wert von mehreren hunderttausend Euro gestohlen

Am vergangenen Wochenende haben Diebe palettenweise Parfüms im wert von umgerechnet mehreren hunderttausend Franken gestohlen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, brachen die Unbekannten zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag in den Industriepark 306 in Gottmadingen ein und verschafften sich dort unbefugt Zutritt zu den Lagerhallen. Aus einer der Hallen entfernten sie palettenweise Parfüms, die sie mit einem Transporter oder Lastwagen abtransportiert haben müssen.

Die Kriminalpolizei Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer +49 7531 995 0 zu melden.

(12. März 2024)

 

Singen: Verkehrspolizei ahndet 37 Verstösse in drei Stunden

Beamte der Verkehrspolizei haben am Montagvormittag in der Singener Güterstrasse Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Zeitraum zwischen 9 und 12 Uhr gingen ihnen insgesamt 37 Autofahrerinnen und -fahrer ins Netz.

15-mal erwischten sie Verkehrsteilnehmende dabei, wie sie während der Fahrt mit ihren Mobiltelefonen «beschäftigt» waren, so das Polizeipräsidium Konstanz. 20 Personen waren nicht angeschnallt und zweimal mussten die Beamten einschreiten, da Kinder ohne jede Sicherung transportiert wurden.

Die Vielzahl der Verstösse zeige, dass Verkehrskontrollen nötig seien, um die Teilnahme am Strassenverkehr für alle so sicher wie möglich zu machen. Die Polizei führe solche Kontrollen nicht durch um zu ärgern oder um «Kasse» zu machen, schreibt das Konstanzer Polizeipräsidium.

(11. März 2024)

Singen: Unbekannter sprüht 17-Jährigem Pfefferspray ins Gesicht

Pfefferspray-Angriff in Singen: Ein Unbekannter hat einen Jugendlichen am Freitagmittag im Bereich des Bahnhofsvorplatzes mit Pfefferspray angegriffen. Gegen 14 Uhr verliess der 17-Jährige die Bahnhofsunterführung in Richtung Busbahnhof, als ihm ein unbekannter Täter plötzlich Pfefferspray ins Gesicht sprühte und anschliessend flüchtete. Bei dem Angriff erlitt der Jugendliche Reizungen an den Augen, die durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden mussten. Die Polizei sucht nun Zeugen.

(11. März 2024)

Jestetten: Auto überschlägt sich, alkoholisierter Fahrer verletzt

Am Sonntagmorgen kurz vor 7 Uhr, hat sich auf der Landstrasse zwischen Baltersweil und Jestetten ein Auto überschlagen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, hatte der 57-jährige Fahrer in einer Kurve die Kontrolle verloren. Er erlitt eine Platzwunde, die an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt wurde. Da eine Alkoholüberprüfung bei dem Fahrer rund 1,6 Promille ergeben hatte, wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein beschlagnahmt.

Das schwer beschädigte Auto wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 7700 Franken. 

(11. März 2024)

Stadt Schaffhausen: Raubüberfall in der Bahnhofsstrasse

In der Nacht auf vergangenen Dienstag ereignete sich in der Stadtschaffhauser Bahnhofsstrasse ein Raubüberfall. Ein 44-jähriger Mann wurde von zwei Unbekannten kurz nach Mitternacht angesprochen, ob er ihnen Marihuana verkaufen kann. Er verneinte dies, doch als ihn dieselben Jugendlichen um 1 Uhr Morgens erneut nach Marihuana fragten, kam es zu einem Streit zwischen den Männern. 

Die Schaffhauser Polizei hat Täterbeschreibungen herausgegeben und sucht Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern machen können.

(11. März 2024)

Blumberg: Töfffahrer stürzt bei Flucht vor Polizei

Im grenznahen Blumberg wollte die Polizei in der Nacht auf Freitag einen Motorradfahrer anhalten. Der 21-Jährige wollte sich das offenbar nicht gefallen lassen, er beschleunigte stark und stürzte, heisst es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz. Der Mann zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Danach versuchte er zu Fuss zu fliehen – erfolglos. Beamte stellten bei Untersuchung des Töffs fest, dass der Lenker das Kennzeichen zugeklebt hatte und ohne Führerschein unterwegs war. Durch den Unfall entstand am Motorrad ein Sachschaden von über 3000 Euro, umgerechnet über 2880 Franken. Zudem liefen Betriebsstoffe aus, weslhalb die obere Erdschicht am Unfallort entfernt werden muss.

(8. März 2024)

Singen: Polizei erwischt betrunkene und berauschte E-Scooterfahrer

Beamte des Polizeireviers Singen haben am Donnerstag zwei E-Scooterfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kontrollierten die Beamten gegen 16 Uhr auf der Worblinger Straße in Singen einen 30-Jährigen, der mit einem E-Scooter mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen unterwegs war. Bei der Überprüfung des Mannes ergab sich zudem der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, weshalb er in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und sein Fahrzeug stehenlassen musste.

Bei der Kontrolle eines 40-jährigen Scooterfahrers gegen 19 Uhr auf einem Verbindungsweg bei der Rielasinger Straße stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Test mit einem Ergebnis von rund 0,7 Promille bestätigte den Verdacht. Auch ihm untersagten die Beamten die Weiterfahrt.

Für Elektroroller-Fahrer gelten dieselben Alkoholgrenzwerte wie für Autofahrer. Eine Straftat liegt vor, wenn der Fahrer trotz einer Blutalkoholkonzentration von mindestens 1,1 Promille mit dem E-Scooter unterwegs ist. Von einer Straftat kann aber auch schon ab 0,3 Promille die Rede sein, wenn der Fahrer alkoholbedingte Ausfallerscheinungen zeigt.

(8. März 2024)

Stadt Schaffhausen: Einbruchdiebstahl im Hannibal am Fronwagplatz

Am Freitagmorgen um 3.15 Uhr rückte die Schaffhauser Polizei aufgrund eines Einbruchalarms zum Uhren- und Schmuckgeschäft Hannibal am Fronwagplatz in der Stadt Schaffhausen aus.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, hatte eine unbekannte Täterschaft erfolglos versucht, ein Schaufenster der Bijouterie einzuschlagen. Vermutlich wurde dafür ein Stein verwendet, so die Polizei. 

Jedoch kamen die Täter zurück und vollendeten ihr Werk, als die Polizei nach der Spurensicherung bereits wieder abgerückt war. So erhielt die Schaffhauser Polizei um 9 Uhr eine Meldung der Mitarbeitenden des Schmuck- und Uhrenladens, dass drei Armbanduhren im Wert von mehreren zehntausend Franken aus dem beschädigten Schaufenster gestohlen wurden.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 bei der Schaffhauser Polizei zu melden.

(8. März 2024)

Verkehrsunfall bei Autobahnauffahrt Singen: 89-Jährige leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten hat eine 89-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag im Bereich der Autobahnauffahrt Singen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr die 89-jährige Frau gegen 12 Uhr auf die A81 in Richtung Autobahnkreuz Hegau auf. Beim Wechsel von der Beschleunigungsspur auf die Fahrbahn kam es zur seitlichen Kollision mit einem Lastwagen, der von einem 65-Jährigen gelenkt wurde. Dabei geriet der Wagen der 89-Jährigen ins Schleudern und prallte in der Folge erst in die Mittelschutzplanke und anschliessend in die Aussenschutzplanke. Unter der Aussenschutzplanke blieb der Wagen schliesslich liegen.

Ein Rettungswagen brachte die verletzte 89-Jährige in ein Krankenhaus. An ihrem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von umgerechnet rund 4800 Franken. Den Schaden am Laster und den Schutzplanken schätzte die Polizei auf insgesamt ebenfalls rund 4800 Franken.

(7. März 2024)

Stadt Schaffhausen: 88-jährige Fussgängerin angefahren

Um 19:46 Uhr am vergangenen Mittwochabend fuhr in der Stadt Schaffhausen der Lenker eines Personenwagens über die Hochstrasse in Richtung Herblingen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, übersah er dabei auf Höhe der Liegenschaft Nummer 300 eine 88-jährige Frau, die auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquerte. Der Personenwagen kollidierte frontal mit der Frau, welche zu Boden geschleudert wurde.

Beim Aufprall zog sich die 88-Jährige Verletzungen zu und musste durch eine Ambulanz-Crew in ein Spital gebracht werden. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

(7. März 2024)

Schaffhauser Polizei schnappt Geisterfahrerin

Eine 82-jährige Österreicherin sorgte für Gefahr auf den Schaffhauser Strassen: Am vergangenen Freitagabend zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr war eine Geisterfahrerin in Neunkirch und Neuhausen unterwegs.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, habe die Frau während ihrer Fahrt mindestens vier Autofahrer gefährdet. Drei Fahrzeuglenker wurden auf der Hauptstrasse 13 zwischen Neunkirch und Neuhausen gefährdet, ein weiterer Autofahrer beim Engekreisel.

Im Laufe der Ermittlungen konnte die Polizei die 82-jährige Österreicherin ausfindig machen. Die Beamten haben ihr den Führerausweis vorläufig abgenommen. Sie wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Zudem hat die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet: Wer durch die Geisterfahrerin im schwarzen Volvo-Kombi gefährdet wurde, soll sich unter 052 624 24 24 bei der Schaffhauser Polizei melden.

(6. März 2024)

Singen: Unbekannte kippen Kleintransporter auf die Seite

Unbekannte haben im Verlauf der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen dreirädrigen Kleintransporter der Marke Piaggio in der Freiburger Strasse in Singen beschädigt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kippten die Unbekannten mutwillig das vor der Hausnummer 4 geparkte dreirädrige Fahrzeug um, wodurch Kraftstoffe ausliefen. Die gegen 2.15 Uhr alarmierte Feuerwehr Singen kümmerte sich um das Abbinden der ausgelaufenen Flüssigkeiten und richtete den Kleintransporter wieder auf.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist der Polizei noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten ihre Beobachtungen der Polizei in Singen, Telefon +49 07731 888-0, mitzuteilen.

(6. März 2024)

Singen: Bohrmaschinen im Wert von über 8600 Franken geklaut

Zwischen Montag, 18.30 Uhr, und Dienstag, 7.15 Uhr, ist es in der Romeiastraße in Singen zu einem Diebstahl gekommen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, haben Unbekannte insgesamt elf Bohrmaschinen der Marken Würth und Dewalt im Wert von insgesamt umgerechnet über 8600 Franken aus einem geparkten Pick-Up Truck gestohlen.

Der Wagen war vor einem Hotel vermutlich unverschlossen abgestellt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 888-0, entgegen.

(6. März 2023)

Schaffhausen: 90 Einbrüche trotz Kampagne der Kantonspolizei

Die Schaffhauser Polizei nahm vom 31. Oktober 2023, bis Donnerstag, 29. Februar 2024, aktiv an der Präventionskampagne «Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbruch» teil. Das schreib die Polizei in einer Medienmitteilung am Dienstag.

In der Kampagnenzeit gingen bei der Polizei diverse Meldungen aus der Bevölkerung zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Vorkommnissen ein und von Polizisten wurden rund 220 Stunden Patrouillen- und Einsatzzeit zugunsten der Kampagne geleistet.

Trotz des Engagements wurden in den vier Monaten 90 Einbrüche im Kanton Schaffhausen gemeldet.

(5. März 2024)

Singen: 34-Jährige angefahren - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Waldeckstrasse in Singen, zwischen der Ausfahrt des Kreisverkehrs und dem Parkplatz des Hallenbads, ist eine 34-jährige Frau am Montagabend schwer verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wollte die Passantin 21.30 Uhr auf Höhe eines abgesenkten Bordsteins die Fahrbahn überqueren und übersah, vermutlich aufgrund ihrer Alkoholisierung, dabei das Fahrzeug eines vorfahrtsberechtigten und vom Kreisverkehr in die Waldeckstrasse einbiegenden 68-Jährigen Mannes. Durch die Kollision und den anschliessenden Sturz verletzte sich die 34-Jährige schwer und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

(5. März 2024)

Stadt Schaffhausen: Motorroller geklaut und bei Kirchgemeindezentrum deponiert

In der Nacht von Samstag, 24. Februar 2024, auf Sonntag, 25. Februar 2024, entwendete eine unbekannte Täterschaft einen Motorroller aus einer Scheune an der Büsingerstrasse in der Stadt Schaffhausen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, entdeckten die Besitzer den Roller bei einem nahe gelegenen Kirchgemeindezentrum an der Alpenstrasse. 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen – und insbesondere die Gäste einer Veranstaltung im Kirchgemeindezentrum am Abend des 24. Februars – sich bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei (Tel. 052 624 24 24) zu melden, sofern sie sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können.

(5. März 2024)

32-Jähriger berauscht und ohne Führerschein unterwegs

Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Mühlhausen-Ehingen haben am frühen Montagmorgen gegen 2.30 Uhr auf der Münchriedstrasse in Singen einen 32-jährigen Autofahrer kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten sie nicht nur fest, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt, sondern zudem Anzeichen auf den Konsum von Drogen. Ein Vortest bestätigte den Verdacht, wie das Polizeipräsidium Konstanz am Montag mitteilt. Der Autofahrer musste daraufhin eine Blutprobe abgeben. Er muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

Polizei sucht Zeugen einer Schlägerei

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Gewalttat am frühen Samstagmorgen im Pfaffenhäule in Singen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griff gegen 5 Uhr eine Gruppe von fünf bis sieben jungen Männern zwei Männer im Alter von 37 und 42 Jahren an, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Montag einer Medienmitteilung. 

Diese waren zu Fuß von einer Diskothek in Richtung Industriebahnhof unterwegs, als ihnen die Gruppe zunächst aggressiv pöbelnd hinterherlief. Schliesslich griffen zwei aus der Gruppe die Männer mit Faustschlägen an und verletzten diese leicht im Gesicht. Anschließend entfernte sich die Gruppe in Richtung Industriebahnhof. Aufgrund der Alkoholisierung, der Witterung und der Dunkelheit konnten die Geschädigten keine Täterbeschreibung abgeben. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Erfolg. Personen, die zu dem genannten Zeitpunkt in dem genannten Gebiet eine Personengruppe bemerkt haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen zu melden. Die Telefonnummer lautet 00497731 8880.

Mit über 2,6 Promille mit dem Auto unterwegs

Am frühen Samstagmorgen gegen 2.15 Uhr war ein betrunkener Autofahrer in Singen in der Radolfzeller Strasse unterwegs. Die Polizei stoppte einen 36-Jährigen, der mit seinem VW in Richtung Radolfzell fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Montag in einer Medienmitteilung. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von über 2,6 Promille. Die Polizeibeamten ordnete die Entnahme einer Blutprobe an, stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein

Amtsgericht Singen verurteilte tunesischen Staatsangehörigen zur Geldstrafe

Bei der Einreise aus der Schweiz haben Bundespolizisten am Samstagmorgen am Grenzübergang Bietingen/Thayngen einen Haftbefehl vollstreckt. Das Amtsgericht Singen hatte einen 29-jährigen tunesischen Staatsangehörigen im Frühling 2023 wegen eines Vergehens gegen das Aufenthaltsgesetz zu einer Geldstrafe verurteilt. Weil der 28-jährige bisher nicht zahlte, erließ die Staatsanwaltschaft Konstanz einen Haftbefehl. Der 28-Jährige konnte eine ihm drohende Gefängnisstrafe durch Zahlung der offenen Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 300 Franken abwenden und durfte seine Reise im Anschluss fortsetzen. 

Wohnungsbrand in Büsingen

Am Donnerstagmorgen ist es in einer Wohnung in einer Doppelhaushälfte in der Stemmerstrasse in Büsingen zu einem Brand gekommen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung schreibt, nahmen gegen 9 Uhr Hausbewohner das Piepsen eines Rauchmelders wahr und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Diese stellten vor Ort fest, dass es in einem Schlafzimmer in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss zum Ausbruch eines Feuers gekommen war, das jedoch beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits mangels Sauerstoff erstickt war. Aufgrund starker Verrauchung und Verrussung dürfte der Schaden im Inneren der Wohnung trotzdem im Bereich von mehreren zehntausend Euro liegen.

Die Bewohner fanden sich beim Ausbruch des Brandes bereits ausser Haus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an.

(29. Februar)

Einbruch in Stetten

In Stetten wurde eingebrochen: Wie die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, hat eine unbekannte Täterschaft am Donnerstag ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Braatistrasse in Stetten eingeschlagen. In der Folge stieg die Einbrecher in das Haus ein, wo sie diverse Möbel und Behältnisse durchsuchte. Dabei stahl der Dieb Bargeld.

(27. Februar)

Telefonbetrüger locken Schaffhauser Gewerbetreibende mit Fake-Angeboten

Eine neue Betrugsmasche macht in der Region die Runde. Die Schaffhauser Polizei warnt vor dubiosen Brancheneintragsangeboten.

Am Dienstagvormittag erhielt ein Selbstständigerwerbender aus dem Kanton Schaffhausen einen Telefonanruf von einer unbekannten Frau. Sie hat ihm einen Eintrag im Branchenbuch angeboten. Daraufhin gab der Mann ihr seine Mailadresse. Kurz danach erhielt er ein Mail mit einer Zahlungsaufforderung: Er solle 1000 Euro überweisen. Wenig später bekam der Schaffhauser einen weiteren Anruf. Am Hörer gab ein fremder Mann an, dass der Selbstständige den geforderten Betrag innert 15 Minuten bezahlen müsste, da ansonsten das entsprechende Abonnement verlängert würde.

Der Angerufene ging nicht auf die Aufforderung ein. Er kontaktierte die im Mail angegebene Consulting-Firma. Diese hatte von den Telefonanrufen keine Kenntnis.

Im Verlauf des Mittwochs gingen weitere Meldungen solcher Fälle bei der Polizei ein. Die Polizei vermutet, dass dahinter eine Betrugsmasche steckt. Die Polizei empfiehlt solche Angebote sehr sorgfältig zu prüfen.

(27. Februar)

Singen: Polizei schnappt Einbrecher in Einkaufszentrum

Am frühen Dienstagmorgen ist ein 27-jähriger Mann nach einem Einbruch in einen Einkaufsmarkt in der August-Ruf-Strasse in Singen noch im Gebäude des Marktes festgenommen worden. Kurz nach 00.30 Uhr teilte der Sicherheitsdienst des Einkaufsmarktes der Polizei mit, dass der Einbruchsalarm des Markts und auch mehrere Bewegungsmelder im Gebäudeinneren ausgelöst haben. Noch während der sofortigen Umstellung des Gebäudes durch mehrere Polizeistreifen konnten die eingesetzten Beamten eine gewaltsam geöffnete Haupteingangstür an dem Markt feststellen.

Kurz darauf machten die polizeilichen Einsatzkräfte einen 27 Jahre jungen Mann aus, der sich gerade auf einer Rolltreppe befand, welche das Untergeschoss mit dem Erdgeschoss verbindet. Der Mann konnte ohne Gegenwehr vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Singen gebracht werden. Im Zuge der Überprüfung des Markts fanden die Beamten zwischen dem Kassenbereich und den Rolltreppen einen mit diversen Kleidungsstücken befüllten Koffer, der von dem 27-Jährigen zur Mitnahme bereitgelegt worden war.

Die polizeilichen Ermittlungen auch zur genauen Identität des vorläufig Festgenommenen dauern an. Über die Staatsanwaltschaft Konstanz wird beim zuständigen Amtsgericht Untersuchungshaft beantragt.

(27. Februar)

Bietingen: Vandalen vergehen sich am Sportplatz

Rund 1000 Franken Sachschaden an einem Fussballtor, an einer Auswechselbank sowie an Aschenbechern und Gläsern im Bewirtungsbereich des Vereinsheimes haben unbekannte Täter über das Wochenende beim Sportplatz Bietingen in Gottmadingen angerichtet. Im Zeitraum von Samstagnachmittag, 13 Uhr, bis Sonntagvormittag, 09 Uhr, machten sich die Unbekannten auf dem Gelände des entlang des Schachenhauweges gelegenen Sportplatzes zu schaffen und beschädigten grundlos die aufgeführten Gegenstände.

Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer etwas über den Vorfall weiss, kann sich beim Polizeiposten Gottmadingen melden.

(26. Februar 2024)

Eschenz: Velofahrer bei Sturz verletzt

Velounfall in Eschenz: Kurz nach 16.15 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass beim Weiler «Hirschensprung» ein Velofahrer auf der Strasse liege. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war dieser von Hüttwilen in Richtung Eschenz unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen zu Fall kam und mittelschwer bis schwer verletzt wurde. Der 55-Jährige wurde nach der Erstbetreuung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen. Nun sucht die Kantonspolizei Thurgau Zeugen.

(26. Februar 2024)

Neunkirch: Autofahrer knallt gegen Reh – Tier stirbt

Am Freitagabend kam es in Neunkirch zu einem Wildunfall. Um 19.30 Uhr war ein Mann auf der H13 von Beringen in Richtung Neunkirch unterwegs. Kurz nach dem Abzweiger zum Flugplatz Schmerlat kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Reh. Es gab keine verletzten Personen. Das Reh musste jedoch von einem Jagdaufseher getötet werden. Das Auto wurde durch die Kollision stark beschädigt. Das Fahrzeug wurde durch eine Bergungsfirma abtransportiert werden.

(26. Februar 2024)

Stadt Schaffhausen: 90-jähriger E-Bike-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Um ca. 19.10 Uhr am vergangenen Samstagabend fuhr eine 36-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Bachstrasse in Richtung Rheinuferstrasse. An der Lichtsignalanlage auf Höhe Vordergasse / Unterstadt, musste sie aufgrund des Rotlichts anhalten. Als die Ampel wieder grün wurde, fuhr die Lenkerin los.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, fuhr zur gleichen Zeit fuhr ein 90-jähriger Mann mit seinem E-Bike an der Ampel ebenfalls los. Er beabsichtigte, links einzuspuren, um in die Moserstrasse abbiegen zu können. Dabei kam es mit dem Auto zur Kollision, wobei der Lenker des E-Bikes stürzte und sich Schürfungen am Bein zuzog.

Durch den aufgebotenen Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen konnten vor Ort keine weiteren Verletzungen festgestellt werden. Der Mann konnte nach der Unfallaufnahme selbständig seine Fahrt fortsetzen. An der rechten Seite des Autos entstanden Kratzer. 

(25. Februar 2024)

Singen: Autofahrerin bei Unfall auf Autobahn schwer verletzt - Handynutzung vermutet

Eine junge Frau ist bei einem Unfall auf der Autobahn 81 zwischen dem Hohentwieltunnel und der Anschlussstelle Singen am Mittwochmorgen schwer verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, war die 29-jährige gegen 7.30 Uhr auf der A81 von Gottmadingen in Richtung Stuttgart unterwegs. Vermutlich weil sie sich während der Fahrt mit ihrem Mobiltelefon beschäftigte, verlor die 29-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen und prallte in der Folge in die Mittelschutzplanke. Die junge Frau erlitt dabei schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens an der Mittelschutzplanke dürfte im Bereich von umgerechnet rund 9500 Franken liegen.

Die Autobahn musste während der Unfallaufnahme in Richtung Stuttgart komplett gesperrt werden.

Die Beamten fanden im Fussraum des demolierten Autos das Handy der Fahrerin mit noch geöffneter Messenger-App auf.

(23. Februar 2023)

Singen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheiben ein

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag Schaufensterscheiben in der Singener Innenstadt beschädigt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schlugen der oder die Täter auf die Scheibe eines Eisenwarenhandels in der Ekkehardstrasse und eines Erotikshops in der Hegaustrasse mit unbekanntem Gegenstand ein, so dass die Fenster splitterten.

Es entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet mehreren tausend Franken.

(23. Februar 2023)

Hilzingen: Forstfahrzeug gerät in Brand - 145'000 Franken Schaden

Am Donnerstagmorgen geriet im Staatswald in Hilzingen ein Forstspezialschlepper vermutlich aufgrund eines technischen Defekts während einer Arbeitspause in Brand.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, rückte die Gottmadinger Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 23 Mann aus und konnte das Feuer löschen. Vorherige Versuche der Arbeiter, den Brand mittels einem Autofeuerlöscher in den Griff zu bekommen schlugen fehl.

Am Fahrzeug entstanden umgerechnet rund 145'000 Franken Sachschaden.

(23. Februar 2023)

Stadt Schaffhausen: Velofahrer stürzt und verletzt sich

Kurz nach 14.30 Uhr am Mittwochnachmittag stürzte ein Velofahrer ohne Fremdeinwirkung auf der Fahrt auf der Spitalstrasse in der Stadt Schaffhausen.

Wie die Schaffhauser Polizei mitteilt, zogt sich sich der Mann beim Sturz Verletzungen zu und musste in der Folge von einer Ambulanz-Crew in ein Spital gebracht werden. 

Aufgrund des Unfalles kam der Verkehr auf der Spitalstrasse für kurze Zeit zum Stillstand.

(21. Februar 2024)
 

Stadt Schaffhausen: Auto nimmt Bus die Vorfahrt – Passagierin bei Vollbremsung verletzt

Am Montagmorgen nahm ein Autofahrer einem Linienbus auf der Lochstrasse (Höhe Verzweigung Querstrasse) in der Stadt Schaffhausen die Vorfahrt. Um einen Zusammenprall zu verhindern, musste der Buschauffeur eine Vollbremsung durchführen. Mit Erfolg, der Zusammenstoss blieb aus. Allerdings kam bei dem Manöver eine Passagierin zu Fall und verletzte sich dabei. Die Frau musste infolge mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, insbesondere die Passagiere des betroffenen Linienbusses, um sachdienliche Angaben zum Unfall unter der Nummer 052 624 24 24.

(20. Februar 2024)

Jestetten: Bushaltestelle am Rathaus demoliert

Die Bushaltestelle am Rathaus in Jestetten wurde zwischen Mittwoch, 14. Februar, und Donnerstag, 15. Februar, demoliert.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurde eine Scheibe komplett zerstört und eine andere zerkratzt. Der Sachschaden liege bei umgerechnet mehreren hundert Franken.

Personen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Jestetten unter +49 07745 7234 zu melden.

(20. Februar 2024)

Schleitheim: Autofahrer verursachen Sachschaden und hauen ab

Wie die Schaffhauser Polizei gemäss ersten Ermittlungen vermutet, haben zwei Autofahrer an der H14 in Schleitheim einen Unfall verursacht, indem sie von der Fahrbahn abgekommen sind. Anschliessend haben sie sich ohne den verursachten Schaden zu melden von der Unfallstelle entfernt.

(20. Februar 2024)

Rentnerin stürzt im Bus – Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, dem 10. Februar, fuhr eine 88-Jährige mit dem Bus von Singen in Richtung Worblingen. Als sie mit ihrem Rolator den vollen Bus verlassen wollte, stieg eine unbekannte Person zeitgleich aus und blieb dabei an der Gehhilfe hängen. In der Folge verlor die Frau gemäss einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz das Gleichgewicht und stürzte. Dabei erlitt sie Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Das Polizeirevier Singen bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer +497731 888-0 zu melden. 

(16. Februar 2024)

Einbruch in Wohnwagen in Singen

In Singen ist zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen ein unbekannter Täter in einen abgestellten Wohnwagen eingebrochen. Gemäss einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz verschaffte sicher der Unbekannte unbefugt Zutritt und stahl aus dem Inneren eine mobile Klimaanlage im Wert von mehreren hundert Franken. Das Polizeirevier Singen bittet unter der Telefonnummer +497731 888-0 um sachdienliche Hinweise.

(16. Februar 2024)

Jestetten: Einbrecher weckt Bewohner und rennt davon

In Jestetten wurde am Donnerstagabend ein mutmasslicher Einbrecher von der Anwesenheit eines schlafenden Bewohners überrascht. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war ein Einzeltäter über eine Terrassentüre in die Wohnung gewaltsam eingedrungen, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung. Im Schlafzimmer wurde der schlafende Bewohner durch den Taschenlampenschein des Einbrechers geweckt. Die eingedrungene Person nahm sofort Reissaus. Die Polizei hat daraufhin Fahndungsmassnahmen eingeleitet, die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Diese bittet um die Mitteilung verdächtiger Beobachtungen unter der Telefonnummer +497741 8316-0.

(16. Februar 2024)

Jestetten: Unbekannter beschädigt Auto

Am Donnerstag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug ein geparktes Auto vor der Kirche in Jestetten. Der betroffene Wagen war am Donnerstag zwischen kurz vor 9 und 18 Uhr dort abgestellt, wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt. Das unbekannte Fahrzeug touchierte den Wagen und hinterliess einen Sachschaden von umgerechnet rund 2370 Franken. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen bittet unter der Telefonnummer +497751 8963-0 um Zeugenhinweise. 

(16. Februar 2024)

Unfall auf der Bachstrasse: Motorradfahrer verletzt

Ein Motorradfahrer zog sich am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Bachstrasse in der Stadt Schaffhausen Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den 69-Jährigen in ein Spital.

(16. Februar 2024)

Gailingen: Polizei nimmt betrunkenen Zigarettendieb fest

In Gailingen haben Beamte des Polizeireviers Singen in der Nacht auf Donnerstag einen jungen Mann festgenommen, der zuvor in einen Discounter eingebrochen war. Der 22-Jährige stahl gemäss dem Polizeipräsidium Konstanz «eine Vielzahl Zigarettenschachteln». Als er die durch den ausgelösten Einbruchsalarm alarmierte Polizei im Aussenbereich des Geschäfts bemerkte, versuchte er über einen Notausgang zu flüchten. Dabei nahmen die Polizisten den 22-Jährigen, der unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Massnahmen wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Konstanz auf freien Fuss entlassen.

(15. Februar 2024)

Singen: Autofahrer verursacht Blechschaden und flieht

Ein unbekannter Autofahrer hat am Samstagabend in Singen umgerechnet rund 1400 Franken Sachschaden an einem anderen Auto verursacht. Dies geschah laut einer Polizeimeldung wahrscheinlich beim Ein- oder Ausparken. Der Fahrer flüchtete anschliessend von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +497731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(15. Februar 2024)

Polizei erwischt Schlepper am Grenzübergang Thayngen

Am Dienstag nahm die deutsche Bundespolizei einen mutmasslichen Schlepper fest, der versucht hatte, zwei Syrer über den Grenzübergang Thayngen nach Deutschland zu bringen. Die Polizei ermittelt wegen einer versuchten Einschleusung und mehrfacher unerlaubter Einreiseversuche.

(15. Februar 2024)

Vier teils schwer Verletzte bei Selbstunfall zwischen Lohn und Stetten

Ein Neulenker kam am Dienstagabend zwischen Lohn und Stetten von der Strasse ab und donnerte in einen Kirschbaum. Sein Auto überschlug sich. Der 20-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, seine drei jugendlichen Mitfahrenden wurden leicht verletzt.

(15. Februar 2024)

Singen: Auto kollidiert mit Transporter – 9500 Franken Sachschaden

In Singen kollidierte eine 66-jährige Autofahrerin auf einer Kreuzung mit einem Transportwagen eines 64 Jahre alten Mannes. Das Polizeipräsidium Konstanz weist darauf hin, dass der Transporter in der Situation vorfahrtsberechtigt gewesen war. Insgesamt entstand ein Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 9500 Franken.

(14. Februar 2024)

Erneuter Einbruchsversuch in Wutöschingen

Am Dienstag wurden Aufbruchspuren an der Hütte am Boule-Platz in Wutüschingen entdeckt. Es ist laut dem Polizeipräsidium Freiburg bereits der zweite Einbruchsversuch. Der oder die Täter gelangten allerdings nicht ins Innere der Hütte. Die Tatzeit liegt in diesem Fall zwischen Sonntag und Dienstag, der erste Einbruchsversuch ereignete sich in der Nacht auf Freitag. Damals waren zwei Gestalten geflüchtet, als sie sich von einer Spaziergängerin ertappt gefühlt hatten. Der Polizeiposten Wutöschingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

(14. Februar 2024)

Unbekannte brechen in Hallau ein Auto auf

Am Friedauweg in Hallau hat eine unbekannte Täterschaft zwischen dem 25. Januar und dem 9. Februar ein parkiertes Auto mit Werkzeuggewalt geöffnet, durchsucht und daraus Waren gestohlen. Was konkret entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand laufender Ermittlungen, wie die Polizei mitteilt.

Die Schaffhauser Polizei empfiehlt der Bevölkerung, keine Waren in parkierten Fahrzeugen zu lagern und diese stets komplett abzuschliessen. Sie verweist in diesem Zusammenhang auf ihre entsprechende Präventionskampagne.

(14. Februar 2024)

Stadt Schaffhausen: 16-Jährige bei Unfall zwei Meter durch die Luft geschleudert

Am späteren Donnerstagabend kam es auf einem Fussgängerstreifen in der Stadt Schaffhausen zu einer Kollision zwischen einer 16-jährigen Fussgängerin und einem Auto. Dabei wurde die Jugendliche verletzt. Am Unfallauto entstand Sachschaden.

(14. Februar 2024)

Stadt Schaffhausen: Diebe stehlen Packträger

Unbekannte Täter haben am Samstag in der Stadt Schaffhausen einen bei einem Autohändler deponierten Packträger gestohlen.  Laut einer Mitteilung der Schaffhauser Polizei fuhren die Diebe mit einem schwarzen Pick-Up an dem Geschäft an der Mühlentalstrasse vor und luden den Packträger ein. Danach fuhren sie in unbekannte Richtung davon. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 052 624 24 24 um sachdienliche Hinweise.

(13. Februar 2024)

Singen: Unfallflucht mit 2850 Franken Sachschaden

Ein Autofahrer verursachte am vergangenen Freitagnachmittag bei einer Unfallflucht in Singen umgerechnet rund 2850 Franken Sachschaden. Der Unbekannte touchierte vermutlich beim Ein- und Ausparken einen anderen Wagen und flüchtete daraufhin von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Singen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +497731 888-0.

(13. Februar 2024)

Zigaretten geklaut: Einbrecher in Herblingen verhaftet

Am frühen Montagmorgen konnte die Polizei einen mutmasslichen Einbrecher in der Stadt Schaffhausen verhaften. Der Tatverdächtige war kurz davor in einen Lebensmittelladen eingebrochen.

(13. Februar 2024)

Klettgau-Erzingen: Mann verpasst Polizist Kopfstoss

Ein 41-Jähriger hat am Samstagmittag im grenznahen Klettgau-Erzingen einem Polizeibeamten einen Kopfstoss versetzt.

(12. Februar 2024)

Klettgau-Erzingen: Drei geparkte Autos demoliert

In der Nacht auf Samstag demolierten Unbekannte drei geparkte Autos auf einem Parkplatz in Klettgau-Erzingen. An zwei Wagen wurden die Außenspiegel beschädigt, am dritten der Scheibenwischer, so dass auch die Windschutzscheibe Blessuren davontrug, heisst es in einer Mitteilung des Polizeipräsidium Freiburg. In unmittelbarer Nähe fand eine Fastnachtsveranstaltung statt. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer +49 7751 8316-0.

(12. Februar 2024)

Singen: Unbekannte brechen in Parfümerie ein

Unbekannte Täter sind am frühen Montagmorgen in eine Parfümerie in Singen eingebrochen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, gelangten die Täter vermutlich mithilfe eines akkubetriebenen Winkelschleifers durch ein Fenster in die Büroräume der Parfümerie. Was die Täter erbeutet haben, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Singen bittet unter der Telefonnummer +497731 888-0 um Zeugenhinweise. 

(12. Februar 2024)

Schaffhausen: Mann schliesst sich im Auto ein und wird verhaftet

Am Dienstag hatte es die Schaffhauser Polizei mit einem Sturkopf zu tun. Gegen 18.30 Uhr führte eine Patrouille eine Verkehrskontrolle beim Parkplatz Dreispitz in Schaffhausen durch. Als sie einen Autofahrer kontrollieren wollte, wollte dieser nichts davon wissen. Der 35-jährige Schweizer verweigerte den Polizisten die Kontrolle und schloss sich in seinem Auto ein.

Die Polizei musste zu anderen Mitteln greifen: Sie sperrte aus Sicherheitsgründen die Kontrollstelle grossräumig ab. Schliesslich konnte eine aufgebotene Interventionseinheit den Mann aus seinem Fahrzeug verhaften. Er stieg «unter Waffenhoheit der Interventionisten freiwillig aus dem Fahrzeug und liess sich widerstandslos verhaften», erklärt Mediensprecher Patrick Caprez auf Anfrage der SN. Es gab keine Verletzten und es entstand kein Sachschaden. Nun ist der Fall bei der zuständigen Staatsanwaltschaft.

(8. Februar 2024)

Schaffhausen: Dieb bricht in Wohnung ein und klaut Bierkrug mit Münzen

Ein Unbekannter schleicht sich in eine Wohnung und lässt Geld mitgehen. Das hat sich am Donnerstagmorgen vor einer Woche in der Stadt Schaffhausen zugetragen. Kurz vor 5 Uhr erwachte ein 44-jähriger Deutscher in seiner Wohnung an der Stimmerstrasse. Der Grund: Er hat ein Taschenlampenlicht im Gang seiner Wohnung wahrgenommen.

Daraufhin stand der Deutsche auf und bemerkte, dass die Tür zu seiner Wohnung offenstand. Als er in den Gang des Mehrfamilienhauses hinaustrat, kam eine unbekannte Person mit einer Taschenlampe in der Hand die Treppe hoch. Der Deutsche reagierte und schrie den Unbekannten an. Dieser flüchtete aber die Treppe hinunter und aus dem Haus heraus.

Die unbekannte Person hat einen Bierkrug mit Münzgeld aus der Wohnung gestohlen. Die Schaffhauser Polizei empfiehlt, Häuser und Wohnungen stets komplett abzuschliessen.

(8. Februar 2024)

Rielasingen-Worblingen: 9400 Franken Blechschaden bei Autounfall

Am Dienstagmorgen hat sich auf der Einmündung der Wiesholzer Strasse auf die Arlener Strasse in Rielasingen-Worblingen ein Unfall ereignet.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bog eine 74-Jährige mit ihrem Auto von der Wiesholzer Strasse nach links auf die Arlener Strasse ab und kollidierte dabei mit dem vorfahrtsberechtigten Fahrzeug einer 47-Jährigen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

Beim Unfall entstand Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 9400 Franken.

(6. Februar 2024)

Singen: Einbruch in Lebensmittelmarkt

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Montag auf Dienstag in einen Lebensmittelmarkt in der Hadwigstrasse in Singen eingebrochen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, gelangten die Täter im Zeitraum zwischen 20.50 Uhr und 4 Uhr durch gewaltsames Öffnen der Eingangstür in die Innenräume des Khair Alcham Marktes. Dort entwendeten sie die Kasse und mehrere Getränke aus einem Kühlschrank. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Bereits in der Nacht zuvor hatten sich Unbekannte an der Eingangstür des Geschäfts zu schaffen gemacht, gelangten aber nicht ins Innere.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, verdächtige Beobachtungen in den vergangenen Nächten im Bereich des Lebensmittelgeschäfts, oder Hinweise auf die Einbrecher, beim Revier Singen, Tel. +49 07731 888-0, mitzuteilen.

(6. Februar 2024)

Mögliches Sexualdelikt nach Fasnachtsumzug in Schwerzen

Am Sonntagabend, 04.02.2024, gegen 18:45 Uhr, soll es nach dem Fastnachtsumzug in Wutöschingen-Schwerzen zu einem mutmasslichen Sexualdelikt gekommen sein.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, sei eine 23 Jahre alte Frau auf der Küssaburgstrasse unmittelbar bei der Wutachbrücke zwischen Horheim und Schwerzen auf drei Männer getroffen. Während einer am Boden gekauert haben soll, womöglich berauscht, sollen die beiden anderen die Frau in sexueller Absicht angegangen haben. Die Frau sei dann die dortige Böschung hinabgestürzt. Sie setzte sich gegen die beiden Tatverdächtigen zu Wehr und konnte flüchten. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus versorgt wurden.

Die Polizei gibt folgende Beschreibung der beiden Tatverdächtigen sowie des dritten Mannes bekannt

  • Die Tatverdächtigen werden auf ein Alter zwischen 25 und 30 Jahren geschätzt.
  • Einer der Tatverdächtigen soll ein enganliegendes «Spiderman»- oder «Deadpool»-Ganzkörperkostüm auch über das Gesicht getragen haben und war mindestens 180 cm gross.
  • Der Zweite soll mit einem grünen «Glücksbärchi»-Kostüm verkleidet, etwas kleiner und von fester Statur gewesen sein. Die Haare sollen dunkel, seitlich kurz rasiert und das Deckhaar wuschelig gewesen sein. Dieser Tatverdächtige soll einen «Ziegenbart» gehabt haben.
  • Der dritte, mutmasslich Unbeteiligte soll mit einem grauen Felloverall, ähnlich einem Wolf, kostümiert gewesen sein.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Personen, die Hinweise auf die Identität der Männer geben können oder denen gegen 18.45 Uhr im Bereich der Wutachbrücke etwas aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +49 07761 934 500 zu melden.

(6. Februar 2024)

Einbruchdiebstahl in Rüdlingen

Kurz vor 21 Uhr am Freitagabend schlugen drei unbekannte Täter mit einem Besenstiel ein Fenster eines Einfamilienhauses am Schuelgässli in Rüdlingen ein.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, stiegen die Täter in der Folge in das Haus ein, wo sie die Räumlichkeiten und diverse Möbelstücke durchsuchten. Aus dem Spiegelschrank des Badezimmers stahlen sie Schmuck und aus mehreren Kinderzimmern Bargeld in der Höhe von rund 100 Franken. Auch entwendeten die Einbrecher aus einem Kinderzimmer einen schwarzen Möbeltresor mit Fundgegenständen der Kinder. 

Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.

Die drei Tatverdächtigen wurden beim Verlassen der Liegenschaft von Nachbarn gesichtet und flüchten in der Folge in unbekannte Richtung.

(5. Februar 2024)
 

10'000 gefälschte Steckdosenadapter vom Konstanzer Zoll beschlagnahmt

Ein LKW mit einer Ladung von 10'000 Steckdosenadaptern aus China wurde bei der Einreise nach Deutschland am Zoll in Konstanz kontrolliert.

Nachdem die Beamten feststellten, dass die Adapter ein gefälschtes CE-Zeichen trugen, wurde die gesamte Ladung beschlagnahmt.

(5. Februrar 2023) 

Singen: Einbruch in Wohnung - Täter durch Bewohner entdeckt

Ein unbekannter Täter ist am Sonntag zwischen 10 Uhr und 21.45 Uhr in eine Wohnung in der Stockholzstrasse in Singen eingebrochen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, verschaffte sich der Täter erst über ein Blechdach und anschliessend über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu den Innenräumen. Nachdem der Einbrecher kurz drauf durch die nach Hause kommenden Bewohner gestört worden ist, flüchtete er ohne Beute über ein anderes Fenster.

Zeugen, die im Laufe des Tages und abends Verdächtiges im Industriegebiet beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 07731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(5. Februar 2024)

Einbruchdiebstahl in Hallau

Kurz vor 9 Uhr am Sonntagmorgen stellte ein Nachbar fest, dass in ein Einfamilienhaus an der Konservenstrasse in Hallau eingebrochen worden war. Die Bewohner befinden sich in den Ferien.

Was bei diesem Einbruchdiebstahl durch die unbekannte Täterschaft gestohlen worden war, ist derzeit noch Gegenstand laufender Ermittlungen

(5. Februar 2024)

Frontalkollision in Büsingen

Zu einem folgenreichen Verkehrsunfall ist es am Freitagabend gegen 18.15 Uhr auf der K6154 zwischen Schaffhausen und Büsingen gekommen. Dies teilt das Polizeipräsidium Konstanz am Samstag in einer Medienmitteilung mit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr eine 23-Jährige Fahrerin von Schaffhausen kommend in Richtung Büsingen. Aufgrund eines Fahrfehlers kam sie hierbei in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Fahrzeug einer 43-jährigen, die ihr aus Richtung Büsingen entgegenkam.

Bei der Kollision wurden sämtliche Insassen der beiden Fahrzeuge zum Teil schwer verletzt. Beide PKW waren zum Unfallzeitpunkt mit jeweils 3 Personen im Alter von 11 - 43 Jahren besetzt. Die Verletzten, allesamt Schweizer Staatsbürger, wurden zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Schweizer Kliniken verbracht.

Zur Versorgung der Verletzten wurden sowohl Rettungswagen aus der Schweiz, als auch aus Deutschland, sowie zwei Schweizer Rettungshubschrauber zur Unfallstelle beordert. Die Feuerwehr Schaffhausen befand sich mit 5 Fahrzeugen und 30 Kräften vor Ort. Es entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet 29000 Franken.

Die Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen, wurde bei der Verkehrsunfallaufnahme durch Schweizer Polizeibeamte unterstützt.

Brand in Singen führt zu Feuerwehreinsatz

Am Freitag gegen 13.10 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand eines Gartenhauses in der Strasse Vorderambohl in Singen gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Gartenhaus bereits in Vollbrand, schreibt das Polizeipräsidium am Samstag in einer Medienmittteilung. Die Feuerwehr Singen befand sich mit insgesamt 40 Kräften und 10 Fahrzeugen am Einsatzort, konnte jedoch das Abbrennen der Gartenhütte nicht verhindern. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Es entstand Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe.

Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen mache können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 004977318880. 

Oberneunforn: Bewaffneter überfällt Volg in Oberneunforn TG

Ein vermummter Mann bedrohte am Freitagmorgen in Oberneunforn TG eine Volg-Verkäuferin mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Wenig später flüchtete der Täter mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, überstand die Verkäuferin den Überfall körperlich unverletzt.

Eine eingeleitete Fahndung blieb bisweilen erfolglos. Die Thurgauer Polizei bittet Personen, die Angaben zum Täter machen können, sich unter der Nummer 058 345 22 22 zu melden. Der Täter wird als 185 bis 190 Zentimetr gross, circa 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er sprach Schweizerdeutsch. Als Kleidung trug er eine dunkle Jacke ohne Schriftzug, dunkle Hosen sowie eine dunkle Strickmütze und einen dunklen Schal.

(2. Februar 2024)

Rielasingen-Worblingen: Mann baut Unfall und zeigt Polizei gefälschten Führerschein

In Rielasingen-Worblingen war am Mittwochnachmittag ein Autofahrer mit – laut Polizeimeldung – «total gefälschten Führerschein» unterwegs. Aufgefallen war der 33-Jährige den Polizisten, da er an einer Kreuzung einem anderen Auto die Vorfahrt nahm und in dessen linke hintere Seite prallte. Dabei entstand an beiden Wagen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 6500 Franken. Der nicht mehr fahrbereite Wagen des führerscheinlosen Lenkers musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme händigte der 33-Jährige der Polizei einen schwedischen Führerschein aus, der sich als Fälschung herausstellte. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

(2. Februar 2024)

Singen: Passant stört Kriminelle bei Einbruch – Täter flüchten

Zwei Unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf Donnerstag in ein Internetcafé in Singen einzubrechen. Dafür warfen sie mehrfach einen Dolendeckel gegen die Scheibe der Eingangstür des Geschäfts. Die Scheiben zersprangen, gingen jedoch nicht vollständig zu Bruch, sodass die Täter nicht in die Innenräume gelangen konnten. Nachdem ein Zeuge die Einbrecher ansprach, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Beide Männer trugen laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz schwarze Kapuzenjacken, eine davon war mit Fell besetzt. Die Singener Polizei bittet unter der Telefonnummer +497731 888-0 um Hinweise.

(2. Februar 2024)

Ein Unbekannter hat im deutschen Grenzort Fützen absichtlich die Verglasung einer Eingangstür beschädigt. Gemäss einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz geschah die Sachbeschädigung zwischen Mittwochmorgen und Donnerstagvormittag. Der Sachschaden beläuft sich auf über 500 Euro, umgerechnet rund 470 Franken. Die Polizei Blumberg bittet um Hinweise von Zeugen unter der Nummer +497702 41066.

(2. Februar 2024)

Unbekannte sind in der Nacht auf Donnerstag in einen Singener Supermarkt eingebrochen. Die Täter machten sich laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz mit Gewalt an der Eingangstür zu schaffen und gelangten so in die Innenräume. Während einer der beiden Einbrecher an der an der Türe Schmiere stand, entwendete der andere das in der Kasse befindliche Bargeld und den Inhalt einer Spendenbox. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich des Istanbul Supermarkts verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, sich unter der Telefonnummer +497731 888-0 zu melden.

(1. Februar 2024)

Die Kantonspolizei Thurgau hielt am späten Mittwochabend einen Autofahrer in Nussbaumen an, der wegen seiner Fahrweise aufgefallen war. Die Atemalkoholprobe ergab, dass der 65-Jährige 0,92 Promille Alkohol im Blut hatte. Die Polizei entzog dem Lenker den Führerschein.

(01. Februar 2024)

Hilferufe aus dem LKW: Drei jugendliche Afghanen am Thaynger Grenzübergang aufgegriffen

Am Montagnachmittag ruft ein LKW-Fahrer am Grenzübergang zwischen Bietingen und Thayngen die deutsche Polizei. Der Grund: In seinem Lastwagen finden die Beamten drei geschleuste Jugendliche aus Afghanistan – der jüngste ist 14 Jahre alt.

(31. Januar 2024)

Nächtlicher Ladeneinbruch in Singen

In der Nacht auf Dienstag sind zwei unbekannte Täter in ein Singener Lebensmittelgeschäft eingebrochen. Die Personen haben sich laut einer Meldung des Polizeipräsidiums Konstanz gewaltsam durch die Eingangstür Zutritt zu den Innenräumen verschafft. Während einer der Täter an der Türe Schmiere stand, entwendete der andere diverse Zigarettenschachteln, brach die Kasse auf und stahl das darin liegende Bargeld, ehe beide Täter mitsamt der Kassenschublade flüchteten. Das Polizeievier Singen bittet Personen, die verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der Einbrecher geben können, sich unter der Telefonnummer +497731 888-0 zu melden.

(31. Januar 2024)

Autofahrer erfasst Frau auf Fussgängerstreifen in Neuhausen

Bei einem Zusammenstoss auf einem Fussgängerstreifen wurde eine 56-jährige Frau in Neuhausen verletzt. Der Fahrer war gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei abgelenkt.

(31. Januar 2024)

Singen: Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Am Samstagabend wurde ein 33-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall in Singen verletzt. Eine 37-jährige Autofahrerin prallte an einer Kreuzung mit dem Mann zusammen, dieser stürzte und verletzte sich dabei an der Hand, wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt. Ein Rettungswagen war allerdings nicht erforderlich. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 1900 Franken, am Roller in Höhe von mehreren hundert Franken.
 

(29. Januar 2024)

Singen: Fahrer hinterlässt 1900 Franken Sachschaden

Am Donnerstag touchierte ein unbekannter Lenker zwischen 13.30 Uhr und 21 Uhr ein geparktes Auto in Singen. Der Fahrer beging daraufhin Fahrerflucht und hinterliess einen Schaden in Höhe von umgerechnet rund 1900 Franken. Das Polizeirevier Singen bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer +497731 888-0 zu melden.

(29. Januar 2024)

Klettgau: Hund rennt in Auto

Am Samstagmorgen ist in der grenznahen deutschen Gemeinde Klettgau ein Hund in ein Auto gerannt. Nach dem Zusammenstoss rappelte sich das Tier auf und rannte davon, schildert das Polizeipräsidium Freiburg in einer Mitteilung. Möglicherweise wurde der Hund, er einem Schäferhund ähnlich sehen soll, verletzt. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen bittet unter der Telefonnummer +49 7751 8316-0 um sachdienliche Hinweise.

(29. Januar 2024)

Dreister Dieb in der Singener-Südstadt unterwegs- Polizei bittet um Hinweise

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, war ein dreister Dieb in der Singener Südstadt unterwegs. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Der Unbekannte sprach auf der Strasse einen betagten 86-jähringen Mann an und täuschte vor, ein alter Bekannter zu sein. Hierbei erkundigte sich der Dieb nach der Ehefrau und erfragte dabei persönliche Daten seines unbedarften Opfers. Anschliessend begab sich der Dieb zur Adresse des Mannes, klingelte und nahm der 82-jährigen Ehefrau, die die Wohnungstür öffnete, eine um den Hals getragene Kette ab.

Zu dem Täter liegt der Polizei die folgende Beschreibung vor: Der Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und ungefähr 168 Zentimeter gross sein. Er habe am Hals ein kleines Tattoo.

Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 888-0, zu melden.

(25. Januar 2023)

Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus in Singen

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht auf Mittwoch versucht, in ein Wohnhaus in der Schillerstrasse in Singen einzubrechen, meldet das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Im Zeitraum zwischen 3 Uhr und 4 Uhr versuchte der Unbekannten gewaltsam eine Terrassentür des Hauses zu öffnen, um so in die Innenräume zu gelangen. Durch den Lärm aufmerksam geworden, ertappt eine Bewohnerin den Einbrecher, der daraufhin flüchtete. Eine Beschreibung zu dem Täter liegt der Polizei nicht vor.

Zeugen, die in der Nacht Verdächtiges im Bereich der Schillerstrasse beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität des Einbrechers geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(25. Januar 2023)

Verkehrsunfall bei Berformance-Arena: Zeugen gesucht

Am Montag, 22. Januar 2024, kam es um etwa 12.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Herblinger Berformance-Arena.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, wollten zwei Autofahrer gleichzeitig den Parkplatz verlassen. Auf Höhe der Ausfahrtsschranke kollidierten diese aber, wobei Sachschaden entstand. Da der Unfallhergang nach wie vor unklar ist, bittet die Schaffhauser Polizei Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei unter 052 624 24 24 zu melden.

(24. Januar 2023)

Zeugensuche nach Unfallflucht

Zwischen Samstag, 20. Januar 12 Uhr, und Sonntag, 21. Januar 15:30 Uhr, ist ein auf einem Betriebsgelände in der Feldwiesenstrasse in Lottstetten geparkter Mercedes-Benz beschädigt worden. Wie das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung vermutet, dürfte ein unbekanntes Fahrzeug beim Wenden auf dem Grundstück die dort stehende A-Klasse hinten links touchiert haben. An dieser entstand ein Sachschaden von umgerechnet rund 2100 Franken.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerkannt von der Unfallstelle. Auf Zeugenhinweise hofft der Polizeiposten Jestetten, Telefonnummer 0049 7745 7234.

(23. Januar, 2024)

Singen: Verkehrsunfall verursacht 14'000 Franken Schaden

Rund 14'000 Franken Blechschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der am Samstagmorgen, gegen 7 Uhr, auf der Bohlstrasse in Singen passiert ist.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, war ein 39-Jahriger war mit seinem Auto auf der Bohlstrasse von Überlingen am Ried herkommend in Richtung Ortsausgang Singen unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 20 kollidierte der Mann mit einem am rechten Strassenrand geparkten Seat.

Der Autofahrer blieb bei dem Aufprall unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Seat musste abgeschleppt werden.

(22. Januar 2023)

Singen: Betrunkene Autofahrerin baut 15'000 Franken Blechschaden

Bei einem Unfall ist am Freitag gegen 18.30 Uhr auf der Rielasinger Strasse in Singen ein Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 15'000 Franken entstanden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr eine 47-jährige Autofahrerin auf der Rielasinger Strasse. Hierbei kam die Frau zu weit nach rechts und streifte ein am rechten Strassenrand geparktes Fahrzeug. In der Folge wird das geparkte Fahrzeug gegen einen davorstehendes geschoben, gegen das die Autofahrerin ebenfalls noch seitlich prallte.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass die 47-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, was ein Alkoholtest mit einem Wert von über 1,7 Promille bestätigte. Die Autofahrerin musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

(22. Januar 2023) 

Autounfall in Stein am Rhein

Am Samstagmorgen kollidierte ein Autofahrer auf der Rhigass in Stein am Rhein mit dem Randstein. Dabei entstand erheblicher Sachschaden und das Auto musste abgeschleppt werden.

(20. Januar 2024)

Auseinandersetzung im Cano - Jugendliche beleidigen und greifen Sicherheitsdienstmitarbeiter an

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich bereits am Montag, 08.01.2024, in einem Einkaufszentrum in der Bahnhofstrasse in Singen ereignet hat. Gegen 18 Uhr kam es im Eingangsbereich des Cano zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und zwei Jugendlichen, die den Mann beleidigten und mehrfach angriffen. Nachdem Passanten eingegriffen hatten, flüchteten die beiden Jugendlichen.

Die Polizei bittet nun insbesondere die Passanten, die dem Mann zur Hilfe kamen, sich unter der Tel. +49 07731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(19. Januar 2024)

Schaffhauser Altstadt: Dieb bedroht Verkaufspersonal mit Messer

Am Mittwochnachmittag erwischte eine Verkäuferin in einem Geschäft in der Schaffhauser Altstadt einen diebischen Kunden. Als sie den Mann beim Verlassen des Geschäfts auf den Diebstahl ansprach, zog dieser ein Messer und bedrohte damit das Verkaufspersonal, schildert die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung. Eine Verkäuferin ergriff die Flucht zurück in den Laden. Der Täter ging ihr einige Meter mit gezogenem Messer hinterher, ehe er von ihr abliess und sich mit dem Diebesgut aus dem Staub machte. Die Polizei konnte den Mann nach einer kurzen Zeit festnehmen. Es gab keine Verletzte.

(18. Januar 2024)

Schaffhausen: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am frühen Donnerstagmorgen löste ein Einbrecher einen Alarm in einer kantonalen Amtsstelle in der Stadt Schaffhausen aus. Wie die Schaffhauser Polizei mitteilt, konnten die Einbrecher während eines Fluchtversuchs verhaftet werden. Der Tathergang ist derzeit noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

(18. Januar 2024)

Rielasingen-Worblingen: Unbekannter bricht Opferstock in Kirche auf

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch den Opferstock in der St. Nikolaus Kirche in Rielasingen-Worblingen aufgebrochen, meldet das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Im Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 16.20 Uhr machte sich der Dieb mit Gewalt an einer historischen Spieluhr zu schaffen, um an die Geldkassette des Opferstocks zu gelangen und das darin befindliche Bargeld zu entwenden. Dabei richtete der Unbekannte erheblichen Schaden an der alten Uhr an.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der Kirche beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 9170-0 beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen zu melden.

(18. Januar 2024)

Singen: Unbekannter beschädigt Autos in der Bahnhofstrasse

Umgerechnet mehrere tausend Franken Schaden hat ein Unbekannter im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen an in der Bahnhofstrasse in Singen geparkten Autos verursacht. Der Randalierer schlug an einem dort abgestellten Autos sowohl die Front- als auch die Heckscheibe ein und an einem anderen Wagen die hintere Seitenscheibe auf der Fahrerseite.

Sachdienliche Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 8880, entgegen.

(18. Januar 2024)

Gottmadingen: Exhibitionist entblösst auf Friedhofstoilette vor 84-Jährigen sein Glied

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag auf dem Gottmadinger Friedhof ereignet hat, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Eine 84 Jahre alte Frau befand sich gegen 15 Uhr auf der Toilette des Friedhofs, als plötzlich ein Mann in das Damenklo kam. Nachdem ihn die 84-Jährige daraufhin angesprochen hatte, öffnete der Unbekannte seine Hose und entblösste sein Glied, schreibt das Polizeipräsidium.

(18. Januar 2024)

Schaffhauser Betrugsopfer erhält Geld und Schmuck zurück

Vor mehr als zwei Jahren wurde eine Rentnerin Opfer eines Betrugsdelikts – die Täterschaft gab sich am Telefon als Polizei aus und führte die Frau so in die Irre. Sie wurde laut einer Mitteilung der Schaffhauser Polizei um mehrere Zehntausend Franken betrogen.

Nachdem einer der Täter bereits im September 2021 verhaftet werden konnte, gelang dem Landeskriminalamt Schleswig-Holstein kurz vor Weihnachten 2023 der Durchbruch. Bei mehreren Hausdurchsuchungen wurden zahlreiche Wertgegenstände wie Goldbarren, Schmuck und Uhren gefunden; einige davon konnten dem in Schaffhausen verübten Delikt zugeordnet werden.

Der geschädigten Person dieses Betrugsdelikts konnte somit ein Teil des Deliktsgut durch die Schaffhauser Polizei unbeschadet ausgehändigt werden.

(17. Januar 2024)

Schaffhausen: Auto absichtlich zerkratzt

Zwischen 10.30 und 11 Uhr am Samstagvormittag zerkratzte eine unbekannte Täterschaft ein auf dem Parkplatz der Verkaufsgeschäfte an der Fulacherhalde in Schaffhausen abgestelltes Fahrzeug absichtlich.

Die Motorhaube und linke Seite des Fahrzeugs wurden absichtlich zerkratzt. Bild: zVg/SHPol

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, wurden die Motorhaube und die ganze linke Fahrzeugseite beschädigt.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich bei der Einsatzzentrale unter +41 52 624 24 24 zu melden.

(17. Januar 2024)

Singen: 14-jähriges Mädchen von Linienbus erfasst und verletzt

Ein Mädchen ist bei einem Unfall am Busbahnhof in Singen am Montagmittag verletzt worden. Ein 39-jähriger Busfahrer bog gegen 13.30 Uhr mit einem Linienbus von der Bahnhofstrasse in die Haltestellen ein, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Zeitgleich habe ein 14 Jahre altes Mädchen die Busspuren von der Haltestelle überquert und übersah dabei den von links kommenden Linienbus.

Die 14-Jährige prallte auf Höhe der Fahrzeugmitte gegen den Bus, stürzte und geriet mit den Beinen unter den Linienbus, der sie jedoch glücklicherweise nicht überrollte. Ein Rettungswagen brachte das verletzte Mädchen anschliessend in eine Klinik.

(16. Januar 2024)

Singen: Seniorin bei Unfall verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten hat eine Seniorin bei einem Unfall auf der Ekkehardstrasse am Samstagmittag in Singen. Ein 34-jähriger Autofahrer setzte mit seinem Wagen zurück und übersah dabei die hinter dem Auto vorbeilaufende 77-Jährige, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Es kam zum Zusammenstoss, bei dem sich die Frau verletzte. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

(15. Januar 2024)

Singen: Versuchter Einbruch in Gartenhütte

Ein unbekannter Täter hat im Zeitraum zwischen Donnerstag- und Samstagnachmittag versucht, in eine Gartenhütte in der Kleingartenanlage «Weisser Rettich» in Singen einzubrechen. Der Unbekannte machte sich gewaltsam an Fenster und Tür zu schaffen, gelangte jedoch nicht in das Innere der Hütte, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der Kleingartenanlage beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität des Einbrechers geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0, beim Polizeirevier Singen zu melden.

(15. Januar 2024)

Nissan kommt von Fahrbahn ab - 48-Jährige leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitten hat eine Autofahrerin bei einem Unfall auf der Abfahrt der Autobahn 81 an der Anschlussstelle Hilzingen am Freitagabend. Gegen 20 Uhr kam das Auto der 48-Jährigen auf der eisglatten Strasse nach links von der Fahrbahn ab und drehte sich dort einmal, ehe der Wagen im Grünstreifen liegen blieb, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Ein Rettungswagen brachte die verletzte Frau zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von umgerechnet rund 1000 Franken.

(15. Januar 2024)

estetten: Einbruch in Altenburg - Polizei bittet um Hinweise

Am Samstag, zwischen 18.00 Uhr und 21.15 Uhr, ist in ein Wohnhaus in Jestetten-Altenburg eingebrochen worden. Unbekannte hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Haus, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg in einer Mitteilung. Bargeld, Schmuck, eine alte Kamera, eine Spielkonsole und andere Gegenstände wurden gestohlen. Über eine Balkontür dürften die Täter geflüchtet sein.

Um die Mitteilung verdächtiger Beobachtung oder anderer sachdienlicher Hinweise bittet das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen, Tel. +49 7741 8316-0.

(15. Januar 2024)

Rielasingen-Worblingen: Unbekannte beschädigen Zirkuszelt und Auto

Unbekannte Täter haben im Zeitraum zwischen Samstagmittag, 13 Uhr, und Sonntagmittag, 13.30 Uhr, das Tierzelt eines Zirkus und ein daneben geparktes Auto in der Höristrasse beschädigt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, zerschnitten die Täter die Plane und mehrere Spanngurte, so dass das Tierzelt, in dem sich zur Tatzeit keine Tiere befanden, in sich zusammenfiel. Zudem machten sich die Unbekannten an einem neben dem Zelt stehenden Mercedes Kleinlaster zu schaffen, indem sie auch hier die Plane zerschnitten und die Reifen zerstachen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 5600 Euro.

Das Tierzelt des Zirkus steht auf einer Wiese an einem Fuss- und Radweg, auf dem gewöhnlich viele Spaziergänger unterwegs sind.

Der Polizeiposten Rielasingen-Worblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich des Zirkuszelts beobachtet haben, oder die sonst Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben können, sich unter der Tel. +49 7731 917 036, zu melden.

(11. Januar 2024)

Bad Säckingen: Digitales Kaminfeuer löst Feuerwehreinsatz aus

Ein digitales Kaminfeuer hat am Mittwoch, 10. Januar, gegen 17.30 Uhr, Feuerwehr und Polizei nach BS-Wallbach ausrücken lassen. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurden die Rettungskräfte alarmiert, da in einem Gebäude an der Hauptstrasse ein Feuerschein zu sehen war. Überprüfungen ergaben allerdings, dass dieser Feuerschein durch ein digitales Kaminfeuer hervorgerufen worden war. Dieses war als Bildschirmschoner auf einem Fernseher in einer Wohnung eingeschalten.

Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

(11. Januar 2024)

Singen: Auto gerät in Gegenverkehr - Zwei Personen verletzt

Zwei verletzte Personen und Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 18'600 Franken ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der Landesstrasse 189 zwischen Fridingen und Singen ereignet hat.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, geriet eine 29-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen ins Rutschen und prallte in der Folge in das entgegenkommende Auto eines 41 Jahre alten Mannes.

Bei dem Zusammenstoss erlitten beide Fahrer Verletzungen. Rettungswagen brachten sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Den Schaden am Auto der 29-Jährigen schätzte die Polizei auf umgerechnet rund 15'800 Franken, den Schaden am Auto des 41-Jährigen auf umgerechnet rund 2800 Franken.

(10. Januar 2024)

Zahlreiche Verkehrsunfälle im Landkreis Waldshut

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen kam es auf den winterglatten Strassen im Landkreis Waldshut zu insgesamt elf Verkehrsunfällen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurden dabei zwei Personen leicht verletzt. Beim ersten Unfall mit Personenschaden überschlug sich ein Auto mit einer 28-Lenkerin, da diese auf der winterglatten Strasse ins Rutschen geraten und von der Strasse abgekommen war. Das Auto kam an einem Baum zu stehen. Es entstand Sachschaden von umgerechnet rund 4600 Franken.

Der zweite Unfall entstand aus denselben Gründen. Ein 19-jähriger Autofahrer geriet auf winterglatter Strasse ins Schleudern. Das Auto kam schwer beschädigt neben der Fahrbahn zum Stillstand. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 9300 Franken.

(10. Januar 2024)

Versuchter Einbruch in Gottmadingen

In Gottmadingen ist es am Sonntagabend bei einem Mehrfamilienhaus zu einem versuchten Einbruch gekommen. Ein unbekannter Täter brach die verschlossene Haustür des Wohnhauses auf, gelangte anschliesend jedoch nicht in die einzelnen Wohnungen, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte im Bereich mehrerer hundert Euro liegen.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität des Einbrechers geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0, beim Polizeirevier Singen zu melden.

(09. Januar 2024)

Klettgau/Hohentengen: Mutmasslich alkoholisierter Autofahrer lässt Auto im Acker stehen

Am vergangenen Freitagabend hat ein mutmasslich alkoholisierter Autofahrer sein Auto bei Klettgau-Bühl im Feld stehen lassen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung schreibt, war das besagte Auto bereits gegen 16.45 Uhr auf der L 162 bei Lienheim aufgefallen, als es von der Strasse abgekommen war. Bevor die Polizei vor Ort war, setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Das Auto war vorerst für die Polizei nicht auffindbar.

Gegen 19.30 Uhr wurde das gleiche Auto bei Klettgau-Bühl in einem Feld stehend gemeldet. Der Fahrer war über die Felder weggelaufen. Von diesem fehlte zunächst jede Spur, bis kurz nach 21 Uhr ein Mann nur in Unterhose in einem Vorgarten in Hohentengen entdeckt wurde. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte es sich bei dem dort angetroffenen 41 Jahre alten Mann um den Fahrer gehandelt haben. Er schien stark alkoholisiert und wurde vom verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

(8. Januar 2024)

Neuhausen am Rheinfall: Feuerwerkrakete beschädigt Mehrfamilienhaus

An Silvester beschädigte eine fehlgeleitete Rakete den heruntergelassenen Rollladen beim Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses an der Schaffhauserstrasse in Neuhausen am Rheinfall. Die Rakete explodierte zwischen dem Rollladen und dem Schlafzimmerfenster, wodurch erheblicher Sachschaden entstand, schreibt die Schaffhauser Polizei. Verletzt wurde niemand.

(03. Januar 2024)

12-jähriges Mädchen wird in Neuhausen auf einem Fussgängerstreifen angefahren

Am Dienstagabend um ca. 20.30 Uhr wurde ein Mädchen in Neuhausen auf einem Fussgängerstreifen angefahren. Ein 42-jähriger Autofahrer fuhr gemäss Schaffhauser Polizei von Schaffhausen herkommend auf der Zollstrasse in Richtung Grenzübergang. Auf der Zollstrasse überquerte dann eine 12-Jährige einen Fussgängerstreifen. Der Autofahrer übersah das Mädchen und kollidierte mit ihr. Die 12-Jährige erlitt dabei unbestimmte Verletzungen und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

(03. Januar 2024)

Rielasingen: Unfall mit Fahrerflucht – mehrere hundert Franken Sachschaden

Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr ereignete sich zwischen Gottmadingen und Rielasingen Unfall mit Fahrerflucht. Ein 23-Jähriger war in Richtung Rielasingen unterwegs, als ihm ein unbekannter Autofahrer wegen eines Überholmanövers auf seiner Fahrspur entgegenkam, schildert das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Um einen Zusammenstoss zu verhindern, wich der junge Mann nach rechts aus und prallte mit einem Leitpfosten zusammen.

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Franken zu kümmern, fuhr der unbekannte Autofahrer weiter. Die Polizei bittet Zeugen, sich an das Polizeirevier Singen unter der Nummer +497731 888-0 zu melden.

Singen: Personengruppe schlägt 18-Jährigen zusammen

Kurz vor 3 Uhr am frühen Donnerstagmorgen haben vermutlich sechs Männer in Singen einen 18-Jährigen zu Boden gebracht und auf ihn eingeschlagen. Der Betroffene erlitt dabei leichte Verletzungen, wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung schreibt. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Das Polizeirevier Singen bittet um Zeugenhinweise an die Telefonnummer +497731 888-0.

(28. Dezember 2023)

Hemishofen: 89-Jährige stirbt nach Brand in ehemaligem Bauernhaus

In der Nacht auf Mittwoch mussten bei einem Zimmerbrand in einem ehemaligen Bauernhaus in Hemishofen mehrere Personen evakuiert und medizinisch versorgt werden. Eine Bewohnerin verstarb zu einem späteren Zeitpunkt im Spital. Die Brandursache ist derzeit Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

(28. Dezember 2023)

Waldshut-Tiengen: Polizei sucht Zeugen von Parkplatzstreit

Am Samstagnachtmittag, 23. Dezember, gegen 14.40 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz vor einem Bekleidungsgeschäft an der Hauptstrasse zwischen den Hausnummern 74 bis 80 in Waldshut-Tiengen ein Streit zwischen einem 21-jährigen Mann und einer 58-jährigen Frau.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, soll der junge Mann nach dem Ausparken seines Fahrzeugs auf die Beifahrerseite der 58-jährigen Frau begeben haben, wo diese kurz zuvor in ihr Auto eingestiegen war, und dort versucht haben, die Beifahrertür zu öffnen. Weiter habe der 21-Jährige mit seiner Faust gegen den Aussenspiegel geschlagen, der dadurch beschädigt wurde. Der 21-Jährige entfernte sich darauf vom Parkplatz.

Als er wenig später von der Polizei ausfindig gemacht wurde, gab er zwar die Sachbeschädigung zu, gab aber ausserdem an, dass die 58-Jährige gegen sein Auto getreten und ihn beleidigt haben soll.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter dem Telefon +49 07751 5316 531 beim Polizeirevier Waldshut-Tiengen zu melden.

(27. Dezember 2023)

Singen: Weiterer betrunkener Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag wurde gegen 0.15 Uhr ein 43-jähriger Autofahrer von einer Polizeistreife angehalten, weil er Schlangenlinien fuhr.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bemerkten die Beamten bei der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch. Bei einer anschliessenden Atemalkoholkontrolle wurde ein Wert von über 2 Promille festgestellt. Den Autofahrer erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

(27. Dezember 2023)

Singener Polizei erwischt stark betrunkenen Autofahrer

Am Montagabend, 19 Uhr, wurde eine Zivilperson auf einen Autofahrer aufmerksam, der auf der Landesstrasse 191 von Welschingen in Richtung Singen unterwegs war.

Nachdem die Person die Polizei ihre Beobachtungen mitteilte, konnten Beamte den Fahrer in der Bruderhofstrasse in Singen anhalten. Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wurde bei der Kontrolle des 64-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 3 Promille anzeigte. 

Der Mann dufte nicht weiterfahren und muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Strassenverkehr rechnen.

(27. Dezember 2023) 

Polizei greift stark alkoholisierten Fahrer in Grenznähe auf

Am Donnerstagabend fiel einem Verkehrsteilnehmer ein schlangenlinienfahrendes Auto auf der deutschen Bundesstrasse 314 im grenznahen Eggingen auf. Dem Polizeipräsidium Freiburg zufolge hatte der Fahrer des Wagens rund 2,5 Promille Alkohol im Blut. Die Polizei hat dem Mann den Führerschein entzogen und ein Strafverfahren eingeleitet.

(22. Dezember 2023)

Singen: Auto gerät in Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Mittwochvormittag ein Auto bei Singen in Brand geraten und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Obwohl die Feuerwehr mit 15 Mann ausrückte, konnte nicht verhindert werden, dass der Wagen total ausbrannte, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Am Wagen entstand Totalschaden in bisher nicht bekannter Höhe. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die angrenzenden Strassen vorübergehend voll gesperrt werden. Der aufsteigende Rauch beeinträchtigte auch die Sicht auf der über die L 191 führende A 81.

(19. Dezember 2023)

Singen: Motorradfahrerin bei Unfall verletzt

Eine Motorradfahrerin ist bei einem Unfall auf der Kreuzung der Remishofstrasse und Theopont-Diez-Strasse am Montagmorgen in Singen verletzt worden. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Ein 60-Jähriger bog mit einem Auto auf der Kreuzung ab und kollidierte dabei mit einer bereits auf Kreuzung fahrenden 17-jährigen Motorradfahrerin. Die junge Frau konnte einen Zusammenstoss trotz des Versuchs auszuweichen nicht mehr verhindern.

Sie stürzte und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 3500 Euro.

(19. Dezember 2023)

Hilzingen: Tödlicher Verkehrsunfall auf der B314

Auf der Bundesstrasse 314 zwischen Riedheim und Hilzingen hat sich am Montagnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr gegen 16 Uhr eine 45-jährige Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug auf der B314 von Hilzingen kommend in Richtung Riedheim. Aus noch unbekannter Ursache kam sie auf einer Geraden nach links auf die Gegenfahrbahn ab und kollidierte mit frontal mit einem LKW im Gegenverkehr.

Die 45-Jährige wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass sich noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag. Der 58-jährige LKW-Fahrer erlitt einen Schock. Es entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 28'500 Franken.

Die B314 wurde zur Unfallaufnahme und Räumung bis in die Abendstunden komplett gesperrt.

(18. Dezember 2023)

Singen: Unbekannte brechen in Baumarkt ein

In Singen sind drei Unbekannte in der Nacht auf Freitag in einen Baumarkt eingestiegen. Gegen Mitternacht verschafften sich drei Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Drive-In-Bereich des Geschäfts, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Gegen Mitternacht verschafften sich drei Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Teil des Geschäfts und durchsuchten einen Bürocontainer sowie zwei Kassenhäuschen. Anschließend verließen sie das Gelände ohne Beute. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Zu einem der Einbrecher liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor. Der Unbekannte trug dieser zufolge eine helle Daunenjacke mit Kapuze, helle Hose, helle Handschuhe sowie schwarze Plastiktüten über den Schuhen. Zudem führte er eine schwarze Brechstange mit sich.

Die Polizei bittet Zeugen oder Personen, die Hinweise auf die Identität der Einbrecher geben können, sich unter der Telefonnummer +49 7731 888-0 zu melden.

(18. Dezember 2023)

Junger Motorradfahrer bei Unfall in Singen verletzt

In Singen stiessen am Samstagmittag ein 74-jähriger Autofahrer und ein 18-jähriger Motorradfahrer zusammen. Der Biker stürzte und verletzte sich dabei, heisst es in einer Mitteilung des Polizeipräsidium Konstanz. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Versorgung in ein Spital. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Am Motorrad und am Auto entstand ein Sachschaden von umgerechnet je 6500 Franken.

(18. Dezember 2023)

Schleitheim: Einbruch in zwei Einfamilienhäuser

Am Freitag haben Unbekannte in zwei Einfamilienhäuser in Schleitheim eingebrochen. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall.

(16. Dezember 2023)

Rielasingen-Worblingen: Zwei Verkehrsunfälle kurz nacheinander

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, haben sich auf der Landesstrasse 222 in Rielasingen-Worblingen kurz nacheinander zwei Verkehrsunfälle ergeben.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kam einem von Rielasingen her kommenden 34-jährigen Autofahrer ein unbekannter Fahrer eines dunklen Autos entgegen. Als sie sich kreuzten, kam es zum Zusammenprall der jeweiligen Aussenspiegel. Ohne Anzuhalten fuhr der Unbekannte in Richtung Rielasingen weiter.

Der 34-Jährige wollte daraufhin in einen Feldweg nach links abbiegen, um den Unfallschaden zu betrachten. Nach eigenen Angaben betätigte er zunächst den Blinker, kurz vor dem Abbiegen schaltete er die Warnblinker ein. Ein nachfolgender 43-jähriger Autofahrer wollte just zu diesem Zeitpunkt links überholen. Durch die anschliessende Kollision schleuderten beide Fahrzeuge in die angrenzende Wiese.

Der 34-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.

(15. Dezember 2023)

Waldshut-Tiengen: Mann sperrt sich in Unterhosen aus eigener Wohnung aus

In der Nacht auf Freitag sperrte sich ein 43-jähriger Mann, nur mit Unterhosen und seiner Smartwatch bekleidet, aus seiner Wohnung aus.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, begab sich der Mann wohl im Halbschlaf aus seiner Wohnung und liess die Tür hinter sich ins Schloss fallen. Dank seiner Smartwatch konnte der 43-Jährige mit der Polizei telefonieren, die in seinem Auftrag einen Schlüsseldienst vorbeischickte, die die ins Schloss gefallene Wohnungstüre wieder öffnen konnte.

(15. Dezember 2023)

Osterfingen: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

In Osterfingen ereignete sich am vergangenen Donnerstag ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen.

Alle Verletzten mussten in umliegende Spitäler gebracht werden.

(15. Dezember 2023)

Singen: Betrunkener Autofahrer flüchtet und baut Unfall

Ein betrunkener Autofahrer ist am Montagabend vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und hat dabei einen Unfall gebaut.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fiel einer Streife des Polizeireviers Singen gegen 21 Uhr in der Innenstadt ein Personenwagen auf, unter dem während der Fahrt Funken herausschlugen. Mehrfache Aufforderung anzuhalten ignorierte der 24 Jahre alte Fahrer jedoch und gab stattdessen Gas und flüchtete.

Nachdem er in der Keltenstrasse einen am Fahrbahnrand geparkten Peugeot rammte, blieb das Fahrzeug schliesslich demoliert liegen. Ein Alkoholtest bei dem 24-Jährigen ergab einen Wert von über 2,6 Promille, weshalb er in einer Klinik eine Blutprobe abgeben musste.

An beiden Wagen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet je rund 9400 Franken. 

(12. Dezember 2023)

Waldshut-Tiengen: Fussgängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Dienstagmorgen, 12. Dezember, ist eine Fussgängerin bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung B 34/Kaiserstrasse in Waldshut leicht verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, bog gegen 7:50 Uhr eine 51-jährige Autofahrerin aus der Kaiserstrasse nach links auf die Bundesstrasse in Fahrtrichtung Albbruck ein.

Gleichzeitig überschritt die 25 Jahre alte Fussgängerin die B 34 an der dortigen Fussgängerampel. Für beide zeigten die Ampeln grün. Die Fussgängerin wurde vom abbiegenden Auto erfasst. Sie erlitt leichte Verletzungen und kam zur weiteren medizinischen Versorgung ins angrenzende Krankenhaus. Am Auto entstand kein Sachschaden.

(12. Dezember 2023)

Neuhausen am Rheinfall: Frau und Hund von Autofahrerin angefahren

Eine Fussgängerin und ihr Hund wurden am Montagmorgen beim überqueren eines Fussgängerstreifens von einer Autofahrerin angefahren. 

Die Frau und ihr Hund wurden dadurch verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. 

Die Schaffhauser Polizei weist Fussgänger und Velofahrer darauf hin, sich bei dunklen Tageszeitung sichtbar zu kleiden.

(11. Dezember 2023)

 

Stadt Schaffhausen: Unfallflucht nach Parkschaden

Am Donnerstagnachmittag, zwischen 13.30 und 14.06 Uhr, beschädigte eine unbekannte Person mit einem unbekannten Fahrzeug ein Auto, welches auf dem Parkplatz einer Klink an der Rietstrasse in der Stadt Schaffhausen parkiert war.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, entfernte sich die unfallverursachende Person anschliessend pflichtwidrig vom Unfallort. Personen wurden beim Unfall keine verletzt, es entstand jedoch Sachschaden.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zur unfallverursachenden Person machen können, sich bei ihrer Einsatzzentrale unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

(7. Dezember 2023)

Flucht vor Ticketkontrolle

Am Dienstag um 18.30 Uhr flüchteten in Schaffhausen zwei junge Frauen vor Ticketkontrolleuren aus einem Linienbus, schreibt die Schaffhauser Polizei. Dabei verlor eine der beiden Frauen einen Schlüssel. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu den beiden unbekannten Frauen machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter 052 624 24 24 zu melden.

7. Dezember 2023

Unfall zwischen Neuhausen und Schaffhausen

Am Dienstagabend verunfallten in Neuhausen am Rheinfall zwei Autos an einer Ampel. Der Unfallverursacher floh danach von der Unfallstelle. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

6. Dezember 2023

Zwei Verletzte bei Frontalkollision auf Rheinbrücke

Am Dienstag kollidierten auf der Rheinbrücke bei Hemishofen zwei Autos. Dabei gab es mehrere Verletzte. An den beiden Unfallautos entstand Totalschaden.

5. Dezember 2023

Singen: Unbekannte schlagen auf 22-Jährigen ein

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag in der Bahnhofstrasse in Singen auf einen jungen Mann eingeschlagen und ihn dabei verletzt. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Gegen 02.40 Uhr griffen drei unbekannte Männer einen 22-Jährigen an, schlugen in der Folge mehrfach auf den schliesslich am Boden liegenden ein und verletzten ihn.

Zu den Tätern ist lediglich bekannt, dass zwei schwarze Jacken und einer eine weisse Jacke trug.

Zeugen des Vorfalls, oder Personen, die Hinweise auf die Identität der Angreifer geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0, bei der Polizei zu melden.

4. Dezember 2023

Singen: Drei Verletzte bei Autounfall

Drei verletzte Personen und Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 40'000 Franken sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagvormittag in Singen ereignet hat. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Ein 70-Jähriger fuhr durch Singen, dabei geriet er mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort zunächst mit einem Lieferwagen eines 20-Jährigen, dann mit einem Auto eines 48-Jährigen, anschliessend mit einem weiteren Auto eines 51-Jährigen und schliesslich mit der Schutzplanke. Sowohl der zwei Personen erlitten dabei Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

4. Dezember 2023

Singen: 11-Jähriger verletzt sich bei Autounfall

Am Freitagabend hat sich auf der Landesstrasse 189 zwischen Friedingen und Singen ein Unfall ereignet, bei dem ein Kind leicht verletzt worden ist, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Eine 47-jährige Autofahrerin war mit ihrem 11-jährigen Sohn in Richtung Singen unterwegs. Auf der schneeglatten Fahrbahn geriet das Auto der Frau ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite in ein entgegenkommendes Auto eines 50-Jährigen. Der Junge erlitt dabei glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

4. Dezember 2023

Kollision in Neuhausen

Am Freitagabend hat sich nach dem Kreisverkehrsplatz Enge ein Verkehrsunfall ereignet. Die Schaffhauser Polizei sucht ein beteiligtes Fahrzeug, welches sich nach dieser Kollision vom Unfallort entfernte.

Singen: Unfallflucht auf der B33 nähe Konstanz

Umgerechnet rund 6500 Franken Schaden sind die Folgen eines Unfalls mit anschließender Flucht, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 33 ereignet hat.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 36-jähriger Autofahrer gegen 15 Uhr auf der B33 von Konstanz in Richtung Singen. Auf Höhe Beuren zog ein unbekannter Autofahrer mit einem silbernen Personenwagen so knapp vor dem 36-Jährigen auf die linke Spur, dass dieser stark bremsen musste, ins Rutschen geriet und in die Leitplanke prallte. Ohne sich weiter um den verursachten Unfall zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt jedoch fort.

Zum Verursacherfahrzeug ist lediglich bekannt, dass er eine silberne Farbe und KN-Kennzeichen hatte. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telelefonnummer +49 7733 9960-0, bei der Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen zu melden.

(1. Dezember 2023)

Singen: Alleinunfall auf A81

Vermutlich aufgrund nicht den Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit ist es auf der Autobahn 81 im Bereich des Autobahnkreuzes Hegau am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall gekommen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, sei gegen 17 Uhr ein 28-jähriger Autofahrer mit seinem Personenwagen auf der A81 in Richtung Stuttgart gefahren. Beim Wechseln des Fahrstreifens geriet er auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern, kollidierte mit den rechts- und linksseitigen Schutzplanken und blieb schliesslich im Grünstreifen liegen.

Am Auto entstand dadurch ein Schaden in Höhe von umgerechnet rund 9500 Franken. Die Höhe des Schadens an den Schutzplanken ist noch nicht bekannt.

(1. Dezember 2023)

Waldshut-Tiengen: Einbrüche in Verwaltungen und Schulen

In der Nacht auf Donnerstag kam es an der Waldtorstrasse in WT-Waldshut zu insgesamt drei Einbrüchen.

wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, Waren zwei Büroräumlichkeiten von Verwaltungen und eine Schule betroffen. Offensichtlich sei Täterschaft auf Bargeld aus gewesen, da zwei Tresore gewaltsam geöffnet wurden und das darin verwahrte Bargeld gestohlen wurde. Der genau Diebstahlsschaden ist noch nicht bekannt, er liege aber im vierstelligen Bereich, so das Polizeipräsidium weiter.

Die Tatzeiten lagen genau zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 6.30 Uhr. Zeugen, welche in diesem Zeitraum im Bereich der Waldtorstrasse Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waldshut-Tiengen, Telefon +49 07751 8316 0, in Verbindung zu setzen.

(1. Dezember 2023)

Auffahrunfall in Thayngen ohne Verletzte

Am Donnerstagabend, gegen 18.45 Uhr, hat sich auf der Autostrasse in Richtung Grenzübergang Thayngen ein Auffahrunfall ereignet.

Wie die Schaffhauser Polizei mitteilt, fuhr ein 36-jähriger Mann auf der Autostrasse, als der vor ihm fahrende Lenker. ein 34-jähriger Mann, verkehrsbedingt bremsen musste. Wegen mangelnder Aufmerksamkeit und zu geringem Abstand fuhr der 36-Jährige mit seinem Personenwagen in das Heck des Autos des 34-Jährigen.

Personen wurden bei diesem Unfall keine verletzt, an den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken. Das Unfallauto des Verursachers musste abgeschleppt werden.

(1. Dezember 2023)

Unfall wegen Schneeglätte

Am späten Donnerstagvormittag verunfallte ein Mann in Schaffhausen. Der 53-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Mühlentalstrasse mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 60 km/h in Richtung Merishausen, schreibt die Schaffhauser Polizei.

Kurz nach Kleinbuchberg sei das Auto - aufgrund von Schneeglätte - rechtsseitig ab der Strasse abgekommen und circa 80 Meter über ein Feld gefahren, bis es anschliessend in der Durach zum Stillstand kam. Der Autofahrer konnte selbstständig aussteigen und die Schaffhauser Polizei aufbieten. Bei diesem Alleinunfall wurde niemand verletzt.

(30. November 2023)

Einbruchdiebstahl in Thayngen

Eine unbekannte Täterschaft ist am Mittwoch zwischen 8 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Hundackerstrasse in Opfertshofen (Thayngen) eingebrochen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, öffneten die Einbrecher ein Fenster an der Hausrückseite mit Werkzeuggewalt. In der Folge stieg die Täterschaft in das Haus ein und durchsuchte in diesem sämtliche Behältnisse und Möbel.

Was genau gestohlen wurde, ist aktuell Gegenstand laufender Ermittlungen. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.

(30. November 2023)

Stadt Schaffhausen: Jugendlicher angefahren und verletzt

Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Schaffhausen verletzt.

Die Schaffhauser Polizei empfiehlt, sich in der dunklen Jahreszeit zu sichtbar zu machen.

(30. November 2023) 

Singen: 22-Jähriger verursacht Autounfall unter Drogeneinfluss

Am vergangenen Dienstagabend gegen 18 Uhr geriet ein 22-jähriger Autofahrer in eine Polizeikontrolle auf der Alpenstrasse in Singen, da dieser auffälliges Fahrverhalten zeigte.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fiel der Autofahrer auf, da er auf Höhe der Theodor-Hanloser-Strasse unnötig stark beschleunigte und mit nicht angepasster Geschwindigkeit in Richtung Ekkehardstrasse weiterfuhr. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle des 22-Jährigen ergaben sich Hinweise, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Dem jungen Mann wurde deshalb Blut entnommen und er erhielt ein Fahrverbot für 24 Stunden.

(29. November 2023)

Singen und Thurgau: Vier Autoknacker festgenommen

Die jeweiligen Polizeibeamten von Singen (DE) und Wigoltingen (TG) konnten in den vergangenen Tagen vier Autoknacker festnehmen.

Diebstähle aus geparkten Autos sind ein gängiges Vergehen. Die Polizei empfiehlt, keine Wertgegenstände im Auto liegen zu lassen.

(28. November 2023)

Singen: 15'400 Franken Sachschaden bei Autokollision

Am Dienstagmorgen ereignete sich in Singen ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kollidierte auf der Alemannenstrasse in Singen ein 61-jähriger Autofahrer mit dem Fahrzeug eines vorfahrtsberechtigten 28-Jährigen.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von umgerechnet jeweils rund 7700 Franken.

(28. November 2023)

Waldshut-Tiengen: Betrunkener und gesuchter Lkw-Fahrer festgenommen

Am Montagmorgen, gegen 9:45 Uhr, wurde bei einem Lkw-Fahrer bei der Verzollung der Waren am Zollhof Waldshut-Tiengen eine Alkoholfahne festgestellt.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurde bei dem 39-jährigen Lkw-Fahrer ein Alkoholpegel von 0,6 Promille festgestellt. Es lagen ausserdem Fahndungsnotierungen gegen den Mann vor. Er hatte eine gegen ihn verhängte Geldbusse noch nicht bezahlt und sein Führerschein war zur Beschlagnahme ausgeschrieben. Die Weiterfahrt endete somit für den 39-Jährigen.

Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Alkoholbeeinflussung.

(28. November 2023) 

Waldshut-Tiengen: Unbekannte brechen in Gaststätte ein

In der Nacht von Sonntag, 21.30 Uhr, auf Montag, 17.30 Uhr, wurde in eine Gaststätte in der Bleiche von WT-Waldshut eingebrochen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, gelangten der oder die Einbrecher in das innere der Gaststätte. Dort wurde ein aufgestellter Geldspielautomat aufgebrochen und das darin verwahrte Bargeld entwendet.

An einem zweiten Automaten sind Aufbruchsspuren erkennbar, die Täterschaft hatte aber keinen Erfolg. Die Höhe des Sach- und Diebstahlsschaden ist noch unbekannt.

Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Telefonnummer: +49 07751 5316 0.

(28. November 2023)

Täter bei Einbruch in Neuhauser Tankstellenshop gefilmt

Drei Unbekannte wurden beim Einbruchdiebstahl in einem Tankstellenshop in Neuhausen gefilmt. Die Schaffhauser Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

(28. November 2023) 

Arbeitsunfall in Stein am Rhein

Am Freitagmorgen hat sich auf einer Baustelle in Stein am Rhein ein Arbeitsunfall ereignet. Um 10.45 Uhr fiel – aus noch ungeklärten Gründen – ein Stahlträger auf einen Kranführer, wodurch dieser verletzt wurde. Der 40-jährige Mann musste vom Feuerwehrverband Oberer Kantonsteil geborgen werden. Eine Ambulanz-Crew brachte ihn später in ein Spital. Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen.

(27. November 2023)

Singen: 32-Jähriger begrabscht vier jugendliche Mädchen

Am Samstagabend hat ein Mann in einem Einkaufszentrum in der Singener Bahnhofsstrasse mehrere Jugendliche begrabscht. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fasste der 32-Jährige im Bereich der Rolltreppe einer 15-Jährigen an den Po. Drei weitere Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren begrabschte der Mann ebenfalls.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und insbesondere weitere Geschädigte, die der 32-Jährige ebenfalls begrabschte, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 zu melden.

(27. November 2023)

Singen: Einbruch in Garage des Fussballvereins ESV Südstern Singen

Das Polizeipräsidium Konstanz bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu einem Einbruch in die Garage des Fussballvereins ESV Südstern Singen.

Wie das Polizeipräsidium schreibt, erfolgte der Einbruch zwischen Freitagabend, 22 Uhr, und Samstagmorgen, 8.30 Uhr. Ein unbekannter Einbrecher verschaffte sich unbefugt Zutritt zum Sportplatz, wo er das Tor einer Garage aufhebelte. Im inneren der Garage randalierte der unbekannte Täter, entwendete diverse Bierflaschen und beschädigte zusätzlich die Scheibe eines danebenliegenden Kiosks. Es entstand Sachschaden in höhe von mehreren hundert Euro.

Personen, die verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität des Täters machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 zu melden.

(27. November 2023)

Waldshut-Tiengen: Autofahrer verursacht Unfall und beschimpft Drittperson

Am Freitagvormittag, gegen 10:45 Uhr, wurde ein Autofahrer nach einem von ihm verursachten Verkehrsunfall aggressiv und beleidigend.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, hatte der 27-Jährige in der Robert-Gerwig-Strasse bei mehreren Einkaufsläden rückwärts rangiert, da das Auto vor ihm auf einen freien Parkplatz wartete. Diese Ungeduld wurde bestraft, da der 27-Jährige leicht gegen ein hinter ihm stehendes Fahrzeug prallte. Daraufhin sei der Mann erbost ausgestiegen, auf das mittlerweile eingeparkte und zuvor vor ihm wartende Auto zu, soll dagegen getreten und den Fahrer beleidigt haben.

Auf den 27-Jährigen kommt neben einem Verwarnungsgeld auch ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung zu.

(27. November 2023)

Waldshut-Tiengen: Linienbus weicht Lastwagen aus und streift Felswand

Ein Linienbus musste am vergangenen Freitag, kurz vor 11 Uhr, im Schüchttal zwischen Gurtweil und Witznau, einem entgegenkommenden Lastwagen ausweichen, dessen Anhänger zu weit über die Mittellinie ragte.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg berichtet, streifte der Linienbus dabei mit der rechten Seite die Felswand, wodurch ein Sachschaden von umgerechnet rund 4800 Franken entstanden sei. Der Lastwagenfahrer fuhr trotz des Unfalls weiter.

Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu dem fraglichen Lastwagen und nimmt diese unter +49 07751 8316 0 entgegen.

(27. November 2023)

Singen: Autofahrer baut Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Umgerechnet rund 9600 Franken Sachschaden hat ein betrunkener und unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer bei einem Unfall in der Nacht auf Sonntag in der Singener Innenstadt verursacht.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 31-jähriger Autofahrer gegen 1 Uhr morgens von der Bahnhofstrasse her bei grüner Ampel auf die Hauptstrasse. Ein von der Hauptstrasse in Richtung Rielasinger Strasse fahrender, 21-jähriger Mann missachtete die für ihn Rot zeigende Ampel und prallte in das Heck des Autos des 31-Jährigen. 

Während der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der 21-Jährige unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Sein Führerschein wurde eingezogen und der Mann musste eine Blutprobe abgeben.

(27. November 2023)

Singen: Drei Verletzte bei Schlägerei vor Diskothek

In der Nacht auf Sonntag wurden drei junge Männer im Alter von 17 bis 20 Jahren bei einer Schlägerei vor einer Diskothek in der Otto-Hahn-Strasse in Singen verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, gerieten gegen 4 Uhr zwei Personengruppen derart aneinander, dass es zu Faustschlägen und Flaschenwürfen kam. Ein 20-Jähriger musste wegen seinen erlittenen Verletzungen in ein Spital gebracht werden.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

(27. November 2023)

Schlatt: Betrunkener baut Selbstunfall - Führerschein eingezogen

In der Nacht auf Sonntag kollidierte ein Mann mit 1,92 Promille im Blut bei Schlatt mit einem Hydranten und einer Mauer. Der Fahrer blieb unverletzt, musste aber seinen Führerschein abgeben.

(26.11.2023)

Diessenhofen: Mann ohne Führerschein fährt eigenen Wagen zu Schrott

Am Samstagabend kollidierte ein Autofahrer in Diessenhofen mit einer Strassenlaterne und entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Polizisten konnten den unverletzten 19-jährigen Fahrer gegen 23 Uhr an seinem Wohnort antreffen. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld ordnete eine Blutentnahme und eine Urinprobe an. Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, war der Mann ohne Führerausweis unterwegs. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

(25. November 2023)

Unfall in Singen – vier Personen verletzt

Vier verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von rund 22'000 Franken sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Singen ereignet hat. Gegen 15.30 Uhr kollidierte ein 26-jähriger Autofahrer frontal mit einem vorfahrtsberechtigten Wagen eines 39-Jährigen. Sowohl die beiden Fahrer als auch drei mitfahrende Personen im Alter von 15 bis 34 Jahren erlitten bei dem Zusammenstoss Verletzungen, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Rettungswagen brachten sie zur weiteren Versorgung ins Spital. An den beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Neben einem Notarzt und mehreren Rettungswagen unterstützte die Feuerwehr Singen bei der Unfallaufnahme.

(24. November 2023)

Kreuzlingen: Sachschaden nach Brand in einer Küche

Am Donnerstagnachmittag stand in Kreuzlingen die Küche eines Einfamilienhauses am Krebsbachweg in Flammen. Obwohl die Feuerwehr Kreuzlingen der Brand laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau rasch löschen konnte, entstand ein Sachschaden im Umfang von mehreren tausend Franken. Die Bewohnerin der Liegenschaft konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau hatte sie eine Pfanne mit Öl auf dem Herd vergessen.

(24. November 2023)

Schaffhausen: Diebstahl aus parkiertem Auto

In der Nacht auf Freitag (17.11.2023) haben Unbekannte in der Stadt Schaffhausen ein parkiertes Auto durchsucht und Bargeld gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, konnten die Täter rund 50 Franken entwenden. Die Schaffhauser Polizei empfiehlt keine Wertgegenstände in parkierten Fahrzeugen zurückzulassen und diese stets komplett abzuschliessen.

(24. November 2023)

Neunkirch: Autofahrer kollidiert mit Traktor und flüchtet

Am frühen Donnerstagabend kam es in Neunkirch zu eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Traktor. Der Autofahrer flüchtet und hinterlässt einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken.

(24. November 2023)

Täter bricht in zwei Autos in Singen ein

Im Zeitraum zwischen Dienstagmittag und Mittwochmorgen hat ein unbekannter Täter mehrere Autoscheiben auf einem Parkplatz in Singen eingeschlagen. Aus zwei Autos entwendete der Täter anschliessend die darin aufbewahrten Portemonnaie, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Zeugen, die auf dem Parkplatz der Giesserei verdächtige Personen beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0, beim Polizeirevier Singen zu melden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auch nochmals darauf hin, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurückzulassen!

(23. November 2023) 

Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Diebstahl aus Auto

Am Donnerstag brach auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Stadt Schaffhausen ein unbekannter Täter in ein Auto ein und stahl ein Portemonnaie, schreibt die Schaffhauser Polizei. Das alles in der kurzen Zeit, in der Autobesitzerin ihren Einkaufswagen retournierte.

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall. Zudem empfiehlt sie, parkierte Fahrzeuge stets komplett abzuschliessen und keine Wertgegenstände darin zu lagern.

(23. November 2023) 

Zwei Verletzte bei Alleinunfall in Merishausen

Ein 72-jähriger Mann und seine Beifahrerin wurden bei einem Selbstunfall mit dem Auto in Merishausen verletzt. Der Unfallgrund ist vermutlich Sekundenschlaf.

(22. November 2023) 

Linienbus macht Vollbremsung um Unfall zu verhindern: Zwei Passagierinnen verletzt

Am Freitagnachmittag kollidierten in Schaffhausen in der Nähe des Herblinger Markts beinahe ein Auto und ein Linienbus. Der Buschauffeur machte eine Vollbremsung, um den Zusammenstoss zu verhindern. Dabei stürzten zwei Passierinnen und verletzten sich.

(21. November 2023)

Autofahrer bei Alleinunfall auf A4 leicht verletzt

Auf der A4 verunfallte am Donnerstagnachmittag ein 73-jähriger Mann mit einem Auto. Der Mann fuhr auf der A4 in der Stadt Schaffhausen in Richtung Winterthur.

Aus bislang noch unbekannten Gründen kollidierte das Auto mit der mittleren Leitplanke, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung. Durch den Aufprall löste sich die Vorderachse und das linke Vorderrad vom Auto ab und der Airbag löste sich aus.

(21. November 2023)

Autofahrer beschädigt Zaun und begeht Unfallflucht

Ein Gartenzaun ist zwischen Dienstag und Donnerstag, 14.-16.11.2023, in der St.Georg-Strasse in Klettgau-Erzingen beschädigt worden, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg.

Womöglich wurde der Schaden durch ein Fahrzeug bzw. Fahrzeuganhänger verursacht. Rote Lackantragungen am Zaun deuten darauf hin. Der entstandene Sachschaden liegt bei umgerechnet rund 2000 Franken. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Wutöschingen, Tel. +49 7746 9285-0.

(20. November 2023)

21-Jähriger randaliert in Singen

Am frühen Sonntagmorgen hat ein mit rund 2,5 Promille erheblich betrunkener 21-Jähriger an zwei Geschäften in Singen je eine Fensterscheibe beschädigt, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz.

Kurz nach 7:00 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe über eine randalierende Person im Bereich der Schwarzwaldstrasse ein und dass durch diesen schon zwei Scheiben an einem Haarstudio und an einem benachbarten Laden zu Bruch gegangen wären. Der Täter entferne sich gerade. Eine sofort eingesetzte Polizeistreife konnte den von den Anrufern beschriebenen 21-Jährigen schliesslich im Bereich der Ekkehardstrasse antreffen und kontrollieren. Ein bei diesem durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Der junge Mann gab den Sachverhalt zu und muss sich nun für die beiden beschädigten Fensterscheiben verantworten.

(20. November 2023)

Zwei Leichtverletzte bei einem Unfall in Hilzingen

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Sonntagabend an der Autobahnanschlussstelle Hilzingen ereignet hat, sind zwei Personen leicht verletzt worden, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz.

Gegen 17.15 Uhr wollte eine 78-jährige Autofahrerin von der Autobahn kommend auf die B 314 in Richtung Hilzingen abbiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Auto einer 18-jährigen Fahrerin mit einem Beifahrer. Bei dem Unfall wurden die beiden Insassen im leicht verletzt und mussten sich später in ärztliche Behandlung begeben. Die mit umgerechnet mehreren tausend Franken beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt.

(20. November 2023)

Zwei Einbrüche in Stetten

In der Nacht von Samstag (18.11.2023) auf Sonntag (19.11.2023) verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft - auf noch ungeklärte Art und Weise - Zugang in zwei Einfamilienhäuser an der Staanackerstrasse in Stetten.

In den beiden Einfamilienhäusern durchsuchte sie diverse Möbelstücke und Behältnisse. Was die Täterschaft stahl, ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Aufgrund der geographischen Nähe und des Tatzeitraumes geht die Schaffhauser Polizei davon aus, dass eine identische Täterschaft für beide Einschleichdiebstähle verantwortlich ist. Sie bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesen beiden Einschleichdiebstählen bzw. zur Täterschaft machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale (Telefonnummer +41 52 624 24 24) zu melden.

(20. November 2023)

Singen: Jugendlicher von Gruppe zusammengeschlagen

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 16-jähriger Jugendlicher am Industriebahnhof in Singen scheinbar grundlos durch eine Gruppe männlicher Personen angegriffen und verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, befand sich der 16-Jährige in Begleitung dreier weiblicher Personen, als sie gegen 4.29 Uhr in der Pfaffenhäule durch eine sechs- bis achtköpfige, männliche Personengruppe angesprochen und zum stehenbleiben aufgefordert wurden.

Nachdem der 16-Jährige schlichtend eingreifen wollte, wurde er scheinbar unvermittelt durch mindestens zwei Personen in der Gruppe angegriffen und mehrfach geschlagen. Erst als eine der Begleiterinnen laut ankündigte, die Polizei zu verständigen, liessen die Täter ab und flüchteten zu Fuss.

Der 16-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. 

Die Polizei konnte die vermutliche Tätergruppe am Industriebahnhof feststellen und einen 17-jährigen Jugendlichen als Tatverdächtigen identifizieren. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. 

Das Polizeirevier Singen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Telefon +49 07731 888 0, zu melden.

(18. November 2023)

Unbekannte Täterschaft bricht in Stettemer Haus ein

Am Donnerstagabend hat eine unbekannte Täterschaft einen Einbruchdiebstahl in eine Wohnliegenschaft in Stetten verübt.

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall.

(17. November 2023)

 

Feuerwehreinsatz in Singen

Nach einem technischen Defekt an einer Pumpe mit folgender Rauchentwicklung an einem Dieselkraftstofftank auf dem Gelände eines Baufachmarktes in der Gottlieb-Daimler-Strasse in Singen, ist es am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16 Uhr, zu einem Einsatz der Feuerwehr gekommen. Die mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften am gemeldeten Brandort eintreffende Wehr konnte den beginnenden Brand der Pumpe schnell löschen, noch bevor sich ein Feuer ausbreiten konnte. Es kamen keine Personen zu Schaden. Der an der Pumpe entstandene Schaden steht noch nicht fest.

(17. November 2023)

Diebstahl aus unverschlossenem Auto

Eine unbekannte Täterschaft durchsuchte in der Nacht auf Mittwoch, ein unverschlossenes Auto, das in einer unverschlossenen Garage am Rebweg in der Stadt Schaffhausen parkiert war. Wie die Schaffhauser Polizei mitteilte, stahl sie aus dem Auto ein Portemonnaie mit Münzgeld.

(16. November)

Waldshut: Ein Verletzter nach Frontalkollision

Am Mittwochabend kam es auf der Konstanzer Strasse zwischen Waldshut und Tiengen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, fuhr gegen 18.20 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer in Richtung Waldshut, als er aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Er stiess daraufhin frontal mit einem entgegenkommenden Auto eines 55-jährigen Autofahrers zusammen.

Der 55-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt umgerechnet bei rund 62'600 Franken.

(16. November 2023)

Singen: Velofahrer bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall an der Einmündung der Strasse «Am Heidenbühl» auf die Worblinger Strasse in Singen, kam es am Dienstagmittag zu einem Unfall, bei dem sich ein Velofahrer leicht verletzte.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr eine 73-jährige Frau gegen 12.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Strasse «Am Heidenbühl» bis zur Einmündung in die Worblinger Strasse, wo sie kurz stehen blieb, um vortrittsberechtigten Fahrzeugen die Vorfahrt zu gewähren. Kurz nachdem die Frau wieder angefahren war, kam es zu einem Zusammenstoss mit einem von rechts nahenden 39-jährigen Velofahrer, der auf dem parallel zur Worblinger Strasse verlaufenden Radweg in falscher Richtung unterwegs war. 

Beim Unfall zog sich der Velofahrer eine Prellung am linken Bein zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 580 Franken.

(15. November 2023)

Singen: Unbekannte Frau schlägt Mitarbeiterin des Jobcenters in der Maggistraße und flüchtet

Am Montagvormittag, gegen 11.45 Uhr, hat eine unbekannte Frau ohne vorherige Anmeldung ein Büro im Jobcenter in der Maggistrasse in Singen betreten.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, habe die Frau dann von der Mitarbeiterin des Jobcenters «Durchreisegeld» gefordert und schliesslich die Mitarbeiterin angegriffen und mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Die Mitarbeiterin zog sich hierbei leichte Verletzungen zu, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Die unbekannte Frau flüchtete anschliessend aus dem Büro und dem Jobcenter. Der Polizei liegt folgende Beschreibung der Frau vor:

  • etwa 35 Jahre alt
  • schlank und etwa 165 Zentimeter gross
  • schulterlange Haare
  • Brillenträgerin
  • sprach Hochdeutsch

Die Polizei Singen, Telefon +49 07731 888 0, hat Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

(15. November 2023)

Singen: Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Am Montagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Am Graben, Alemannenstrasse und Koloniestrasse in Singen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Wir das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 31-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug von der Strasse Am graben auf die Alemannenstrasse. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Auto einer 44-jährigen Autofahrerin, die dem 31-Jährigen entgegenkam.

Beide Personen zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu und wurden von einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von umgerechnet rund 16'500 Franken.

(14. November 2023)

Singen: 8700 Franken Blechschaden nach Verkehrsunfall

Am Montagnachmittag ereignete sich in Singen ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr gegen 14.20 Uhr eine 39-jährige Autofahrerin von der Duchtlinger Strasse nach rechts auf die Hohenkrähenstrasse. Hierbei kam es zur Kollision mit einem 24-jährigen Autofahrer, der auf der Hohenkrähenstrasse unterwegs war. 

Beim Unfall entstand Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 8700 Franken. Verletzt wurde niemand.

(14. November 2023)

Singen: Ein Verletzter und 20'000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am Montagabend ereignete sich an Kreuzung Hilzinger Strasse und Schaffhauser Strasse in Singen ein Verkehrsunfall mit einem Verletztn.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr gegen 17.45 Uhr ein 41-jähriger Autofahrer von Twiefeld kommend auf der Hilzinger Strasse an die Kreuzung mit der Schaffhauser Strasse und blieb ordnungsgemäss wegen eines Rotlichts vor der Ampelanlage stehen. Gleichzeitig näherte sich dem 41-Jährigen von hinten eine Ambulanz mit Blaulicht. Um der Ambulanz platz zu machen, fuhr der 41-Jährige etwas nach vorne und zur Seite. Allerdings verdeckte sich der Mann so die Sicht auf die immernoch auf rot stehende Ampel.

Nachdem der Rettungswagen vorbeifuhr, wollte auch der 41-Jährige die Kreuzung überqueren, fuhr aber zu früh los. Infolgedessen kam es zur Kollision mit dem Fahrzeug eines 22-jährigen Autofahrers, der die Kreuzung auf der Schaffhauserstrasse überqueren wollte und bei grün losgefahren war. Infolge der Wucht der Kollision schleuderte das Auto des 41-Jährigen gegen einen gegenüberliegenden Ampelmasten. Eine weitere Ambulanz brachte den leicht verletzten 41-Jährigen in ein Spital. Der 22-Jährige blieb unverletzt.

An beiden Autos entstand hoher Sachschaden von insgesamt umgerechnet rund 19'300 Franken. Die beiden Autos wurden abgeschleppt.

(14. November 2023)

Rielasingen-Worblingen: Autoscheibe eingeschlagen und Tasche gestohlen

Unbekannte Täter haben am Montagabend zwischen 17.10 und 18.15 Uhr auf einem Parkplatz hinter der Kirche am Laurenz-Sauter-Platz in Rielasingen-Worblingen die Fensterscheibe eines Autos eingeschlagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, haben die Unbekannten anschliessend einen im Auto abgelegten Rucksack gestohlen. Der Rucksack wurde kurze Zeit später von Passanten gefunden. Allerdings fehlte daraus ein rotes Portemonnaie mit etwa 100 Euro Bargeld und diversen Ausweisen der Fahrzeugbesitzerin.

Die Polizei Rielasingen-Worblingen, Telefon +49 07731 917 036, bittet um Hinweise zum Autoaufbruch und zum Verbleib des roten Portemonnaies.

(14. November 2023)

Schaffhausen: 64-jähriger kommt von Fahrbahn ab

Ein 64-jähriger Autofahrer kam aus noch unbekannten Gründen von der Hochstrasse ab und kollidierte mit einem Zaun. Am Auto entstand Totalschaden.

(14. November 2023)

Schaffhausen: 77-Jähriger stirbt bei Autounfall

Am Samstagmittag verunfallte ein 77-jähriger Autofahrer in der Stadt Schaffhausen tödlich. Die Unfallursache und der genaue Unfallhergang wird aktuell untersucht.

(14. November 2023) 

Klettgau: Zwei leichtverletzte Personen nach Kollision

Am Sonntagnachmittag, gegen 17:20 Uhr, ereignete sich auf der B34 bei Klettgau-Griessen ein Verkehrsunfall in den zwei Kleinbusse involviert waren.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, hatte eine 50-jährige Autofahrerin die Absticht, von der Bundesstrasse nach links in Richtung Griessen-Bahnhof abzubiegen. Dabei rammte sie in den entgegenkommenden Kleinbus eines 67-jährigen Autofahrers. Während der 67-Jährige unverletzt blieb, verletzten sich die 50-Jährige sowie ihr 13-jähriger Mitfahrer leicht. Sie wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich umgerechnet auf rund 48'000 Franken.

(13. November 2023)

Trüllikon: Mann nach Raubüberfall verhaftet

Am Mittwochmorgen, 8. November, ging gegen 6.20 Uhr bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass in Trüllikon ein Verkaufsgeschäft überfallen worden sei. Ein maskierter Mann hatte die Kassierin mit einer Stichwaffe bedroht und mehrere hundert Franken Bargeld erbeutet, bevor er zu Fuss in unbekannte Richtung flüchtete. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann führte wenige Stunden nach der Tat, gegen Mittag, zur Verhaftung eines 20-jährigen Schweizers. Dieser wurde nach der polizeilichen Befragung der Staatsanwaltschaft Winterthur/ Unterland zugeführt.

(11.11.2023)

Singen: 17-jähriger Fussgänger angefahren - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend im Kreisverkehr Berliner Platz in Singen wurde ein 17-jähriger Fussgänger angefahren und schwer verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 67-jähriger Fahrer mit seinem Personenwagen in den Kreisverkehr Berliner Platz und wollte diesen via die Ausfahrt Überlinger Strasse verlassen. Hierbei erfasste er einen 17-jährigen Fussgänger, der auf dem Zebrastreifen die Überlinger Strasse überquerte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 17-Jährige gegen die Windschutzscheibe geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen in ein Spital.

Am Personenwagen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 9600 Franken. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

(10. November 2023)

Singen: Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr kam es auf der Westtangente in Singen zu einem Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen und Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 5800 Franken.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 58-jähriger Autofahrer mit seinem Personenwagen auf der Westtangente. Da der Verkehr vor ihm stoppte, hielt der Mann seinen Wagen an. Eine nachfolgende 44-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte auf das Heck des Autos des 58-Jährigen, wodurch dieser wiederum in den davorstehenden Personenwagen einer 45-jährigen Frau prallte.

Durch die Wucht des Aufpralls verletzten sich der 58-Jährige und die 45-Jährige leicht. Ein Rettungswagen kümmerte sich an der Unfallstelle um die Verletzten, eine Fahrt in ein Spital war allerdings nicht nötig.

(10. November 2023)

Singen: Vorfahrtsunfall an der Kreuzung Gaisenrain/Grubwaldstrasse

Am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Gaisenrain / Grubwaldstrasse in Singen ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 12'500 Franken entstand.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, War ein 38-jähriger Autofahrer mit einem Lieferwagen auf der Strasse Gaisenrain unterwegs und wollte die Grubwaldstrasse überqueren, als er mit dem Personenwagen eines 19-jährigen Autofahrers kollidierte, der auf der Grubwaldstrasse fuhr.

Bei dem Unfall entstand am Lieferwagen Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 7700 Franken und am Personenwagen entstand Sachschaden in Höhe von 4800 Franken.

(10. November 2023)

Grosseinsatz in Bibern wegen Feuer im Industriegebiet

Am Mittwochabend um 18:43 Uhr ging bei der Polizei eine Meldung zu einem Brand in Bibern ein. Im Industriegebiet stehe ein Gebäude in Vollbrand. Die sofort alarmierten und ausgerückten Einsatzkräfte konnten den Brand in der Folge rasch unter Kontrolle bringen, schreibt die Polizei in der Mitteilung. Verletzt wurde niemand.

An der Liegenschaft und am Mobiliar entstand erheblicher Sachschaden. Aufgrund der Löscharbeiten, welche bis ungefähr 21:00 Uhr dauerten, musste die Dorfstrasse für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden.

Die Brandursache ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Im Einsatz standen neben der Schaffhauser Polizei, die Feuerwehren vom Unteren Reiat, von Thayngen sowie Mitarbeiter der Kantonalen Feuerpolizei. Es standen insgesamt etwa 60 Personen im Einsatz.

(09.11.2023)

Auto kommt von Strasse ab und überschlägt sich

Am Montagmorgen ist es bei Singen zu einem Unfall gekommen, bei dem sich ein Auto überschlagen hat, meldet das Polizeipräsidium Konstanz. In einer Linkskurve geriet der Fahrer in den Grünstreifen, übersteuerte seinen Wagen und kam nach links von der Strasse ab. Hier streifte der Autofahrer einen Baum, überschlug sich, beschädigte einen Zaun und kam auf dem Dach liegend zum Stehen.

Der 30-Jährige verletzte sich dabei leicht und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Das Auto, an dem Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 2000 Franken entstand, musste abgeschleppt werden.

(07.11.2023)

Autofahrer kracht wegen Windböe in Leitplanke

Wegen einer Windböe prallt ein Autofahrer auf der Bundesstrasse 33 in Grenznähe erst gegen die linke, dann gegen die rechte Leitplanke. Es entsteht ein Sachschaden von etwa 20'000 Franken.

(06.11.2023)

Jestetten: Einbrecher klauen Geld und Schmuck

In Jestetten-Altenburg sind zwischen dem 29. Oktober und dem 4. November Unbekannte in ein Wohnhaus an der Dorfstrasse eingebrochen. Die Täter haben gemäss einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg eine Fensterscheibe eingeschlagen und im Innern sämtliche Schränke durchwühlt. Die Einbrecher dürften Geld und mehrere Schmuckstücke erbeutet haben. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +49 7741 8316-0.

(06.11.2023)

Unbekannter zerkratzt Auto in Singen – mehrere hundert Franken Sachschaden

Ein Unbekannter hat am Samstag zwischen 15 und 17 Uhr die rechte Seite eines Auto an der Carl-Benz-Strasse in Singen zerkratzt. Wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung schreibt, entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Franken. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer +49 7731 888-0 um Hinweise zum Täter.

(06.11.2023)

Velofahrerin in Singen bei Unfall leicht verletzt

In Singen hat eine Velofahrerin bei einem Unfall am Samstagmorgen leichte Verletzungen erlitten. Gegen 9.45 Uhr stiess die 49-Jährige an einer Kreuzung mit einem Auto zusammen. Dabei fiel die Velofahrerin erst auf die Motorhaube des Wagens und stürzte dann auf die Fahrbahn, wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung schreibt.  Die Frau wurde anschliessend mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Laut Schätzungen der Polizei entstand am Auto ein Sachschaden von umgerechnet rund 500 Franken, den Schaden am Velo beziffert sie auf ungefähr 50 Franken.

(06.11.2023)

Unbekannte brechen in Grundschule in Rielasingen-Worbingen ein

Unbekannte Täter sind am Wochenende in die Hebelschule in Rielasingen-Worblingen, Deutschland, eingebrochen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, verschafften sich die Unbekannten gewaltsam über ein Fenster im Untergeschoss unberechtigt Zutritt zur Grundschule. Dort klauten sie aus dem Lehrerzimmer einen grauen Tresor sowie neuwertige iPads. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer +49 7731 888-0 um Hinweise.

(06.11.2023)

Fahrerflucht in Siblingen: Unbekannte Person kollidiert mit Verkehrsschild

Am Sonntagabend fuhr eine Person gegen 18 Uhr auf der Strasse von Siblingen in Richtung Löhningen eine Geschwindigkeitstafel um. Aufgrund des Spurenbildes müsse die unbekannte Person mit ihrem Auto von der Strasse abgekommen und mit der Geschwindigkeitstafel am Ortsausgang kollidiert sein, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung. Die Tafel wurde durch die Kollision aus dem Boden gerissen.

Danach fuhr die Person über die angrenzende Wiese, wodurch diese beschädigt wurde. Ohne den Schaden zu melden, floh die Person von der Unfallstelle. Die Polizei konnte vor Ort diverse Fahrzeugteile und Spuren sicherstellen. Sie bittet um sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall unter der Telefonnummer 052 624 24 24.

(06.11.2023)

Brand in Henggarter Einfamilienhaus

Am Samstagnachmittag ist in einem Einfamilienhaus in Henggart ein Brand ausgebrochen, der grossen Sachschaden verursacht hat. 

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, ging bei der Polizei die Meldung über einen Brand in einem Mehrstöckigen Wohnhaus ein. Die Feuerwehr Andelfingen & Umgebung sowie die Berufsfeuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Die Bewohner des Hauses wurden aus Sicherheitsgründen evakuiert und in einem benachbarten Haus untergebracht, alle blieben unverletzt.

Am Gebäude entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar und wird von Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

(5. November 2023)

Singen: Falscher Polizist bringt Frau um Erspartes

Ein falscher Polizeibeamter hat eine 67-jährige Frau in Singen am Donnerstag um ihr Erspartes gebracht. Der unbekannte Täter gab sich am Telefon als Polizist aus und behauptete gegenüber der Frau, dass deren Tochter angeblich einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Um einer Untersuchungshaft zu entgehen, würde eine Kautionszahlung benötigt werden. Auf Anweisung des Unbekannten holte die Geschädigte das Geld bei ihrer Bank ab und übergab dieses einer unbekannten männlichen Person gegen 14 Uhr in Alpenstrasse. Eine nähere Beschreibung des Geldabholers liegt der Polizei nicht vor.

Die Kriminalpolizei in Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die am Donnerstagnachmittag im Bereich der Alpenstrasse verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten, sich unter der Telefonnummer +49 7721 601-0, zu melden.

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei nochmals eindringlich vor angeblichen «Polizisten», die ihre Opfer über das Telefon ausfragen oder sogar zur Herausgabe von Geld und Wertsachen verleiten. Die «echte Polizei» nimmt niemals Geld, wertvolle Münzen oder sonstige Wertsachen in Empfang.

(03.11.2023)

Grosseinsatz am Bahnhof Schaffhausen nach Pfefferspayangriff

Am Donnerstag kam es am Bahnhof Schaffhausen zu einem Grosseinsatz. Ein Mann wurde mit einem Pfefferspray angegriffen und wurde daraufhin zur Untersuchung und Behandlung ins Kantonsspital gebracht.

(03.11.2023)

Singen: Zusammenstoss zwischen Auto und E-Bike-Fahrer

Am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, ist es auf der Uhlandstrasse in Singen zu einem Unfall gekommen, bei dem ein E-Bike Fahrer leicht verletzt worden ist, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Ein 87-jähriger Autofahrer fuhr in einen Kreisverkehr ein und kollidierte da mit dem 27-jährigen E-Bike-Fahrer, der bereits im Kreisverkehr fuhr.

Dieser stürzte auf die Strasse und verletzte sich dabei leicht. Am E-Bike entstand ein Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 200 Franken. Das Auto wurde nicht beschädigt.

(03.11.2023)

Singen: Partygast wird mit Messer angegriffen

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 0.30 Uhr, kam es auf einer privaten Halloween-Party in Singen augenscheinlich zu einem Streit unter den Gästen. Ein 14-jähriger Gast wurde von einem 19-jährigen Besucher vor der Location im Bereich Römerziel aus bislang nicht bekannten Gründen mit einem Messer angegriffen und im Gesicht verletzt, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Im Rahmen der Fahndungsmassnahmen konnte der 19-Jährige in Begleitung von drei weiteren Personen auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe der Feier von der Polizei kontrolliert und festgenommen werden. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten 14-Jährigen zur medizinischen Behandlung in eine Klinik. Die Polizei in Singen hat die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter +49 7731 888-0 mit dem Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

(02.11.23)

Singen: Betrunkener Autofahrer verursacht Auffahrunfall

Gegen 3 Uhr fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Auto sehr langsam auf der Industriestrasse in Singen in südliche Richtung. Als eine dahinterfahrende 20-Jährige die Lichthupe betätigte, um den Audi-Fahrer auf seine Fahrweise aufmerksam zu machen, bremste dieser seinen Wagen ohne ersichtlichen Grund bis zum Stillstand ab, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz. Die junge Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit ihrem Auto in das Heck des Mannes.

Hierbei verletzte sich die Autofahrerin leicht. Bei der anschliessenden Unfallaufnahme fiel den Beamten der Atemalkoholgeruch des 38-jährigen Fahrers auf. Ein Alkoholtest ergab ein Wert von über 1,1 Promille, weshalb er eine Blutprobe im Krankenhaus und seinen Führerschein abgeben musste.

(02.11.23)

Sachbeschädigung an Hydranten

Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen kam es in Gottmadingen zu einer Sachbeschädigung an einem Hydranten. Die Unbekannten rissen hierbei den Hydranten aus der Verankerung und richteten einen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro an, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Wer sachdienliche Angaben zu den Vandalen machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Singen unter Telefon +49 7731 888-0 zu melden.

(02.11.2023)

Trickdieb bestiehlt Senior - Polizei sucht Zeugen

Bereits am Freitag hat ein Trickdieb einen Senioren in der Hauptstrasse, Ecke Einmündung «Am Schlossgarten» in Singen bestohlen. Gegen 15.30 Uhr sprach ein unbekannter Mann in der Nähe eines Parkautomaten den 88-jährigen Mann an, ob er zwei Euro wechseln könne. Als der Senior in einer Geldbörse nach Kleingeld suchte, half ihm der Unbekannte, ohne den Geldbeutel an sich zu nehmen. Nach dem Geldwechsel ging der Geschädigte nach Hause und bemerkte dort, dass sämtliche Geldscheine aus dem Geldbeutel fehlten.

Eine Personenbeschreibung konnte der Geschädigte leider nicht angeben, er schätzte das Alter des Mannes auf ca. 40 Jahre alt.

Die Polizei Singen sucht Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten Mann geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter +49 7731 888-0 entgegen.

(30.10.2023)

Neuhausen: Aggressiver Autofahrer verletzt zwei Polizisten

Am Samstagabend um 17:30 Uhr haben Polizisten in Neuhausen am Rheinfall eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei haben sie ein Auto erwischt, das mit mehr als 60 km/h in einer 30er-Zone unterwegs war, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Nachdem der Wohnort des Autohalters durch das Kennzeichen ermittelt wurde, fuhren die Polizisten zum Autohalter nach Hause, wo sie ihn vor seinem Haus antrafen. 

Der 32-jährige Nordmazedonier stand bei der Kontrolle unter Alkoholeinfluss und verhielt sich sehr unkooperativ. Die Polizisten mussten ihn mehrmals mündlich verwarnen. Als die Polizisten ihn schliesslich verhafteten, setzte er sich zur Wehr und verletzte dabei zwei Polizisten.

(30.10.2023)

Tödlicher Unfall in Jestetten

In der Nacht auf Sonntag kam es in Jestetten zu einem tödlichen Verkehrsunfall, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg. Gegen 1:20 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mann auf der B 27 aus der Schweiz heraus. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte der Mann ein anderes Fahrzeug und kam dabei mit hoher Geschwindigkeit von der Strasse ab. Dort prallte er in einen Baum. 

(29.10.2023)

Deutsche Bundespolizei hindert 14 Syrer an illegaler Einreise

Am Dienstag wurden am Zoll in Thayngen 14 männliche syrische Staatsangehörige zwischen 21 und 55 Jahren kontrolliert, die illegal nach Deutschland einreisen wollten. Die Männer waren in einem Reisebus von Mailand nach Prag unterwegs. Zwei Männer versuchten die Grenze mit einer gefälschten griechischen Identitätskarte zu überqueren. Die deutschen Beamten wiesen alle Männer in die Schweiz zurück und konfiszierten die gefälschten Papiere.

Der Reisebus setzte seine Fahrt über die schweizerische Grenze nach Deutschland fort. Die Bundespolizeiinspektion Konstanz ermittelt nun wegen des Versuchs einer unerlaubten Einreise in 14 Fällen sowie wegen des Verdachts zweier Urkundenfälschungen.

(26. Oktober 2023)

Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.45 Uhr, ist es im Einkaufszentrum «CANO» Singen in der Bahnhofstrasse zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen gekommen.

Hierbei ist nach derzeitigen Erkenntnissen eine Gruppe Jugendlicher aus dem Raum Stockach mit einer Gruppe aus dem Bereich Singen aus nicht bekannten Gründen zunächst in Streit geraten. Im weiteren Verlauf kam es zwischen den beiden Gruppen zu einer handfesten Auseinandersetzung. Ein 26-jähriger Mann, der hierbei schlichten wollte, wurde dabei von einem unbekannten jungen Mann mit einem Messer bedroht.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten die Jugendgruppen in unbekannte Richtungen. Im Rahmen der Fahndungsmassnahmen konnten ein 15- und ein 16-Jähriger von den Beamten kontrolliert werden. Das Polizeirevier Singen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer +49 7731 888-0 zu melden.

(26. Oktober 2023)

Polizei zieht berauschten Autofahrer aus dem Verkehr

Am Mittwochabend wurde in Singen einen berauschten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Gegen 22 Uhr kontrollierten die Polizei auf der Freiburger Strasse einen 19-jährigen Autofahrer. Bei der Überprüfung des Mannes stellten sie Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Ein Vortest mit einem positiven Ergebnis bestätigte den Verdacht. Der 19-Jährige musste sein Auto stehenlassen und die Polizisten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.

(26. OKtober 2023)

Singen: Vorsicht vor falschen Stromablesern und angeblichen Handwerkern!

Im Verlauf der Woche ist es in Singen und in Steisslingen zu zwei Trickdiebstählen durch «falsche Stromableser und Handwerker» gekommen. Ein unbekannter Mann gab sich am Dienstag, gegen 12 Uhr, in der Singener Masurenstrasse gegenüber einer 79-jährigen Frau als Stromzählerableser aus und gelangte so in ihre Wohnung. Dort klaute der Unbekannte einen Geldbeutel der Seniorin mit mehreren tausend Euro. Eine Beschreibung des Täters liegt der Polizei nicht vor.

Am Mittwoch klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür eines 82-Jährigen in der Singener Strasse in Steisslingen. Unter dem Vorwand, dass er den Wasserdruck in der Wohnung überprüfen müsse, verschaffte sich der Dieb Zutritt in die Innenräume. Hier durchsuchte der angebliche Handwerker die Schränke und klaute in einem unbeobachteten Moment zwei hochwertige Armbanduhren im Wert von insgesamt 1000 Euro. Bei dem Dieb soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann handeln, der zwischen 170 und 180 Zentimeter gross und schlank ist. Er hatte dunkle Haare und trug Arbeitskleidung.

Zeugen, denen die beiden unbekannten Trickdiebe aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Tel. +497731 888-0, beim Polizeirevier Singen zu melden.

Die Polizei warnt nochmals eindringlich davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen und rät zu besonderer Vorsicht bei Handwerkern und Zählerablesern, die unaufgefordert plötzlich vor der Tür stehen und Einlass fordern. Schliessen Sie die Tür und halten zunächst Rücksprache mit einer Person Ihres Vertrauens! Hinweise, um sich vor unseriösen Handwerken und Zählerablesern zu schützen, bekommt man bei den Präventionsstellen der örtlichen Polizei und im Internet unter www.polizei-beratung.de.

(26. Oktober 2023)

Rheinau: Jugendlicher Töfflifahrer von Lieferwagen angefahren

Am Mittwochmorgen gegen 7:20 Uhr fuhr ein 15-jähriger Junge mit seinem Töffli auf der Poststrasse in Rheinau in Richtung Marthalen.

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt war zur selben Zeit ein 45-jähriger Mann mit einem Lieferwagen in die gleiche Richtung unterwegs. Im Ausserortsbereich kam es aus derzeit nicht geklärten Gründen zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der Jugendliche kam dadurch zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Spital gebracht. Die Poststrasse musste wegen des Unfalls bis um etwa 11 Uhr gesperrt werden.

(25. Oktober 2023)

Unbekannter schlägt 26-Jährigem aufs Auge

Sonntagnacht ist es auf der Poststrasse in Singen zu einer Körperverletzung gekommen. Gegen 00.20 Uhr verliess ein 26-Jähriger in Begleitung zweier weiterer Personen eine Bar. Vor der Bar trafen die drei auf eine sechsköpfige Personengruppe, die sie unvermittelt anpöbelte. In der Folge schlug dem 26-Jährigen ein unbekannter Mann aus der Gruppe mit der Faust aufs Auge. Dabei erlitt der junge Mann eine Verletzung, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Zu dem unbekannten Angreifer ist lediglich bekannt, dass er etwa 25-35 Jahre alt, rund 175 Zentimeter gross und muskulös gebaut war. Er hatte zudem dunkle Haare.

Zeugen des Vorfalls, oder Personen die Hinweise auf die unbekannte Personengruppe geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 888-0, in Verbindung zu setzen.

(23. Oktober 2023)

Unbekannte beschädigen Schaufensterscheibe eines Elektrogeschäfts

Unbekannte Täter haben am Samstagmorgen die Schaufensterscheibe eines Elektrogeschäfts auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Singen beschädigt. Gegen 06.20 Uhr schossen die Unbekannten mehrfach auf die Doppelglasscheibe und beschädigten dabei die äussere Verglasung. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von umgerechnet rund 10'000 Franken.

Zeugen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. +49 7731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(23. Oktober 2023)

Fützen: Wertsachen aus mehreren Autos gestohlen

Ein Unbekannter hat im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 17:30 Uhr und Freitagmorgen, 8 Uhr, aus mehreren Autos im Ortsgebiet Fützen Wertgegenstände entwendet. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, verschaffte sich der Unbekannte Zugriff zu zwei Autos. Aus einem schwarzen Lieferwagen der an der Strasse «Am Bohlwald» geparkt war, wurde eine Sporttasche, ein Laptop und diverse Schlüssel entwendet. Der Sachschaden am Auto dürfte in Höhe von mehreren hundert Franken liegen. Weiter erbeutete der Dieb mehrere hundert Franken Bargeld und ein Smartphone aus einem auf dem Hof einer Werkstatt in der Singener Strasse abgestellten braunen Personenwagen. Auch hier entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Der Polizeiposten Blumberg bittet Zeugen, weitere Geschädigte oder Personen, die Hinweise auf die Identität des Diebes geben können, sich unter +49 07702 41066 zu melden.

(20. Oktober 2023)

Singen: Radfahrerin angefahren

Am Donnerstagmittag hat sich beim Kreisverkehr bei der Kreuzung Steisslinger Strasse / Bohlinger Strasse ein Unfall zwischen einem Autofahrer und einer Radfahrerin ereignet.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 82-jähriger Autofahrer auf der Steisslinger Strasse in Richtung Georg-Fischer-Strasse, als er beim Kreisverkehr zur Bohlinger Strasse mit einer 31-jährigen Frau zusammenstiess, die auf einem Fahrrad den Fussgängerstreifen überquerte.

Die Frau stürzte durch die Kollision und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Spital. Am Auto entstand durch die Kollision Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

(20. Oktober 2023)

Neuhausen: Neulenker verunfallt mit 80'000 Franken teurem Auto

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Klettgauerstrasse in Neuhausen am Rheinfall. 

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, fuhr der 19-jähriger Neulenker mit seinem 510 PS starken und rund 80'000 Franken teuren Auto vom Kreisverkehrsplatz Galgenbucktunnel in Richtung Ortszentrum Neuhausen, als das Auto aus noch ungeklärten Gründen ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug prallte zuerst mit der Front und anschliessend mit dem Heck gegen die Leitplanke. Das Fahrzeug kam auf dem Busstreifen zum Stillstand.

Der Autolenker und sein Mitfahrer blieben beim Unfall unverletzt. Es entstand massiver Sachschaden am Fahrzeug und der Leitplanke.

(20. Oktober 2023)

Wutöschingen: Geld aus Opferstock gestohlen

Ein noch unbekannter Täter entwendete am Sonntag, 15. Oktober, zwischen 8 und 19 Uhr eine noch unbestimmte Menge Bargeld aus dem Opferstock der katholischen Kirche in Wutöschingen.

Das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, dass Zeugen gebeten werden, sich beim Polizeiposten Wutöschingen unter +49 00746 9285 0 zu melden.

(19. Oktober 2023)

Vereitelter Einbruchsversuch in Rielasingen-Worblingen - Polizei bittet um Zeugenhinweise

In der Nacht vom Dienstag, 10. Oktober auf Mittwoch, 11. Oktober versuchte eine Unbekannte Person in ein Wohnhaus in der Riedernstrasse in Rielasingen-Worblingen einbrechen. Dies konnte der Bewohner des Hauses allerdings verhindern.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, liess der Unbekannte auf der Flucht vermutlich sein blaues Fahrrad der Marke «Cyclewolf» zurück. Das Fahrrad wurde bisher nicht als gestohlen gemeldet und könnte daher dem Täter gehören.

Das Fahrrad, welches vermutlich dem Einbrecher gehört.

Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die Hinweise auf den Eigentümer des blauen Fahrrads geben können, sich unter der Telefonnummer +49 077 31 888 0 zu melden.

(19. Oktober 2023)

Robert-Gerwig-Schule in Singen beschmiert

Zwischen Freitag, 13. Oktober und Montag, 16. Oktober wurde die Fassade der Robert-Gerwig-Schule in Singen beschmiert.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schmierten die Täter mit roter Farbe mehrere undefinierbare Schriftzeichen an die Wand im Bereich des Abgangs zum Veloraum. 

Das Polizeirevier Singen nimmt sachdienliche Hinweise auf die Identität der Verursacher unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 entgegen.

(19. Oktober 2023)

Thurgau: Unbekannte sprengen Bankomat

Im Thurgauischen Uesslingen-Buch wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Bankomat gesprengt.

Wie die Kantonspolizei Thurgau schreibt, verliessen die unbekannten Täter den Tatort ohne Deliktgut.

(19. Oktober 2023)

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein unbekannter Täter versucht, in ein Haus in der Poststrasse in Rielasingen-Worblingen einzubrechen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, versuchte der Unbekannte zwischen 23 Uhr und 8 Uhr die Hauseingangstür aufzuhebeln, was ihm aber nicht gelang. An der Tür entstand dadurch Sachschaden von mehreren hundert Franken.

(18. Oktober 2023)

Lottstetten: Kind von Fahrzeuganhänger überrollt

Ein 9-jähriger Junge wurde am Montagabend gegen 17:15 Uhr von einem einachsigen Anhänger überrollt, nachdem er von seinem Fahrrad stürzte.

Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Spital gebracht.

(17. Oktober 2023) 

Rielasingen-Worblingen: Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Am Montagabend hat sich auf der Landstrasse 222 zwischen Rielasingen-Worblingen und Gottmadingen ein Unfall ereignet.

Eine 59-jährige Autofahrerin war auf der L222 unterwegs, als sie auf Höhe eines Waldweges in das Heck eines vorausfahrenden 73-Jährigen prallte, der verkehrsbeding bremste. Durch den Aufprall erlitt die 59-Jährige Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet 3800 Franken.

(17. Oktober 2023)

Singen: Vorfahrtsunfall mit 12'400 Franken Blechschaden

Am Samstagmittag ereignete sich auf der Kreuzung der Grubwaldstrasse und der Freibühlstrasse in Singen ein Verkehrsunfall.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 60-jähriger Autofahrer von der Freubühlstrasse her kommend auf die Kreuzung zu, wo er die Vorfahrt einer 22-jährigen Autofahrerin missachtete, die auf der Grubwaldstrasse unterwegs war.

Durch die anschliessende Kollision entstand am Auto des 60-Jährigen Sachschaden von umgerechnet rund 4700 Franken und am Auto der 22-Jährigen entstand ebenfalls Sachschaden von umgerechnet rund 6700 Franken.

(17. Oktober 2023)

Stockwerk unter Wasser gesetzt

Sachschaden in noch unbekannter Höhe hat ein Unbekannter im Zeitraum zwischen Samstagabend und Montagmorgen auf einer Baustelle in der Dietrich-Bonnhoeffer-Strasse in Singen verursacht. Das teilte das Polizeipräsidium Konstanz mit. Der Täter verschaffte sich unbefugt Zutritt zu dem Rohbau. Dort öffnete er einen Wasseranschluss und setzte das komplette Untergeschoss unter Wasser. Zudem lief der Aufzugschacht voll.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich des Rohbaus in der Dietrich-Bonnhoeffer-Strasse beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0049 7731 888-0, zu melden.

(16. Oktober, 2023)

Aquaplaning-Unfall führt zu 30'000 Franken Sachschaden

Vier leicht verletzte Personen und insgesamt rund 30.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Aquaplaning-Unfalls auf der Bundesstraße 33 zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Steißlingen am Samstagnachmittag. Am Samstag fuhr gegen 15 Uhr ein 44-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der B33 in Richtung Konstanz.Dabei verlor der Mann auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen, woraufhin das Auto ins Schleudern geriet, sich überschlug und von der Fahrbahn abkam, mit einem Zaun kollidierte und schließlich liegenblieb. Dies meldet das Polizeipräsidium Konstanz am Montag in einer Medienmitteilung. Sowohl der 44-Jährige, als auch die Beifahrerin und die beiden 4-jährigen Kinder erlitten keine schweren Verletzungen. Rettungswagen brachten sie zur Untersuchung in ein Spital. An dem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von umgerechnet rund 30'000 Franken. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Wagen.

In der Nacht auf Sonntag hat eine unbekannte Täterschaft sechs parkierte Autos in Thayngen durchsucht und aus einem davon Münzgeld gestohlen. Die Schaffhauser Polizei bitte die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen und empfiehlt parkierte Fahrzeuge immer abzuschliessen.

Über den Fuss gefahren: Radfahrer in Hilzingen verletzt

Bei einem Unfall auf der Gewerbestrasse in Hilzingen ist ein Radfahrer am Donnerstagnachmittag verletzt worden. Das teilte das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung mit. Demnach war ein 86-jähriger Mercedesfahrer von der Gewerbestrasse auf das Gelände einer Tankstelle abgebogen. Dabei fuhr er einem im Bereich der Einfahrt neben seinem Fahrrad stehenden 82-Jährigen über den Fuss. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Mann in ein Krankenhaus.

(13. Oktober 2023)

Singen: Radfahrerin prallt in Autotüre

Eine plötzlich geöffnete Autotür wurde einer Velofahrerin am Mittwochnachmittag zum Verhängnis.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, für eine 53-jährige Frau mit ihrem Velo auf der Kreuzsteinstrasse in Singen, als ein am Fahrbahnrand parkender, 47-Jähriger plötzlich die Tür seines Fahrzeuges öffnete. Die Frau konnte nicht mehr bremsen, prallte gegen die Tür und stürzte. Durch den Sturz zog sie sich Verletzungen zu und musste in ein Spital gebracht werden. 

Am Auto entstand durch die Kollision Sachschaden in Höhe von umgerechnet etwa 1900 Franken. Der Sachschaden am Fahrrad ist nicht bekannt.

(12. Oktober 2023)

Singen: Kleinlaster kollidiert mit Personenwagen

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr ereignete sich auf der B27 zwischen Lottstetten und Jestetten ein Unfall zwischen einem Kleinlaster und einem Personenwagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, geriet der 24-jährige Fahrer des Kleinlasters aus bislang ungeklärten Grünen in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte den Personenwagen, der von einer 42-jährigen Frau gelenkt wurde.

Der Personenwagen drehte sich und kam quer zur Fahrbahn zu stehen. Der Kleinlaster drehte sich ebenfalls und überschlug sich. Beide Personen wurden durch die Kollision leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in Spitäler eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet ungefähr 43'000 Franken.

(12. Oktober 2023)

Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Einbruchdiebstahl

In der Zeitspanne zwischen ca. 9 Uhr und ca. 11.45 Uhr am Mittwochmorgen, 6. September, verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft – aller Wahrscheinlichkeit nach – über eine Tiefgarage Zugang in ein Mehrfamilienhaus an der Grubenstrasse in der Stadt Schaffhausen. Das teilte die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung mit. In der Liegenschaft brach sie in der Folge die Türe zu einer Wohnung im 2. Stockwerk auf und durchsuchte diese. Was aus der Wohnung gestohlen wurde, ist derzeit noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruchdiebstahl bzw. zur Täterschaft machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale (Telefonnummer +41 624 24 24) zu melden.

(11. Oktober 2023)
 

Lottstetten: Einbruchdiebstahl in Einfamilienhaus

Am Montagnachmittag zwischen 14:30 Uhr und 17:30 Uhr drang ein unbekannter Täter in ein unverschlossenes Einfamilienhaus an der Hauptstrasse in Lottstetten ein und entwendete eine bisher noch unbestimmte Menge Bargeld.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurden die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch oder dem Täter machen können, werden gebeten sich unter +49 07745 72 34 zu melden.

(10. Oktober 2023)

Singen: Zwei Passanten stellen Ladendiebin

Am Donnerstag, 14. September ereignete sich im TK-Maxx in der August-Ruf-Strasse in Singen ein räuberischer Ladendiebstahl.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, steckten zwei Jugendliche diverse Kosmetika in eine mitgeführte Tasche und verliessen das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Nachdem eine Mitarbeiterin die beiden auf den Diebstahl ansprach und versuchte festzuhalten, schlug ihr eine der beiden auf dem Arm, sodass die Angestellte losliess und die Mädchen flüchteten.

Zwei Passanten, die den Vorfall beobachteten, verfolgten eine der in verschiedene Richtungen flüchtenden Mädchen und konnten die 16-Jährige im Alnatura festhalten und zum TK-Maxx zurückbringen.

Die Polizei bittet diese beiden Passanten nun, sich unter der Telefonnummer +49 7531 995 0 zu melden.

(9. Oktober 2023)

Ramsen: Rennvelofahrer kollidieren - zwei Verletzte

Auf dem Veloweg Faselroo zwischen Hemishofen und Ramsen kollidierten drei Rennvelofahrer, die dicht hintereinander fuhren.

Beim Sturz verletzten sich ein 53-jähriger Mann und eine 54-jährige Frau. Sie mussten von Sanitätern versorgt werden.

(9. Oktober 2023)

Einbruch in Stadtschaffhauser Theater

In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 22 Uhr und 8:45 Uhr, brach eine unbekannte Täterschaft durch eine Seitentüre in das Schaffhauser Stadttheater ein. 

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, durchsuchte die Täterschaft die Räumlichkeiten und verschiedene Behältnisse im Theater. Ausserdem brachen die Täter die Zwischentüre zum benachbarten Theaterrrestaurant auf, dessen Räumlichkeiten sie ebenfalls durchsuchten.

Was beim Einbruch gestohlen wurde, ist derzeit Gegenstand laufender Ermittlungen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Einbruch oder der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzzentrale unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

(9. Oktober 2023)

Henggart: Baby am Strassenrand geboren

Eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich traf in Henggart auf ein Auto, das abseits der Fahrbahn stand. Glücklicherweise handelte es sich dabei nicht um einen Unfall, sondern um eine Geburt, die etwas früher als geplant passierte.

(9. Oktober 2023)

18-Jähriger entwendet Auto und baut Alleinunfall

Ein 18-jähriger Gastarbeiter hatte keinen guten Sonntag. Er endet mit einem Verfahren der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen.

Kurz nach 14 Uhr erhielt die Schaffhauser Polizei die Meldung, es sei ein Fahrzeug in Hallau verunfallt. Im Fahrzeug fanden die Beamten dann aber niemanden vor: Der Lenker hatte die Unfallstelle verlassen, noch bevor die Polizei eingetroffen war.

Die Schaffhauser Polizei konnte den Fahrer aber ausfindig machen: einen 18-jährigen Gastarbeiter. Dieser hatte das Fahrzeug von einem Hof entwendet. Während der Fahrt auf einer Schotterstrasse verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, schreibt die Schaffhauser Polizei zum aktuellen Ermittlungsstand. Deshalb geriet der junge Mann in einen Bach.

Als Grund für die Ablenkung gibt die Schaffhauser Polizei ein Mobiltelefon an. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand jedoch Schaden am Fahrzeug, es musste mit einem Kran geborgen werden. Eine Verschmutzung des Bachs konnte derweil verhinder werden, schreibt die Polizei weiter.

(8. Oktober 2023)

Schaffhauser Polizei verhaftet mutmasslichen Sexualstraftäter

Am Freitagabend, 29. September, hat die Schaffhauser Polizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft einen 26-jährigen Mann verhaftet. Er wird unter anderem verdächtigt, versuchte sexuelle Handlungen mit Kindern begangen zu haben.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, zeigte sich der Verdächtige auf sozialen Medien interessiert an sexuellen Treffen mit unter 16-Jährigen. Nachdem der Verdächtige mit einer Chat-Partnerin ein solches Treffen vereinbart hatte, wurde er am vereinbarten Treffpunkt in der Stadt Schaffhausen von wartenden Polizisten der Schaffhauser Polizei verhaftet. 

Nach der ersten polizeilichen Befragung wurde der mutmassliche Sexualstraftäter der Staatswaltschaft des Kantons Schaffhausen zugeführt. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

(6. Oktober 2023)

Verkehrsunfall in Rielasingen-Worblingen verursacht 9500 Franken Sachschaden

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Hauptstrasse in Rielasingen-Worblingen ein Unfall mit zwei Personenwagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bog eine 30-jährige Autofahrerin von der Hauptstrasse in eine Grundstückseinfahrt ab und stiess dabei mit dem Auto einer 50-jährigen Lenkerin zusammen.

An beiden Autos entstand Sachschaden von umgerechnet je ungefähr 4750 Franken.

(6. Oktober 2023)

Stadt Schaffhausen: LKW rammt Personenwagen, Beifahrerin verletzt

Am Montag um 11:30 Uhr ereignete sich auf der Ebnatstrasse in der Stadt Schaffhausen ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, für ein 52-jähriger Mann mit einem Lastwagen in der Stadt Schaffhausen von der Solenbergstrasse in die Ebnatstrasse ein. Dabei übersah er ein Auto, das von einer 75-jährigen Frau korrekt in Richtung Herblingen gelenkt wurde. In der Folge kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Die 93-jährige Beifahrerin wurde bei der Kollision leicht verletzt und wurde in ärztliche Obhut übergeben. An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken.

(6. Oktober 2023)

Auffahrunfall in Stein am Rhein - Keine Verletzten

Kurz vor 17 Uhr am vergangenen Montag fuhr ein Autofahrer in Stein am Rhein auf der Eschenzerstrasse in Richtung Wagenhausen, als er vor einem Fussgängerstreifen anhielt, um eine Fussgängerin queren zu lassen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, bemerkte der 62-jährige Lenker des nachfahrenden Autos dieses Anhaltemanöver zu spät und kollidierte mit dem Heck des stillstehenden Autos.

Personen wurden beim Unfall keine verletzt, an beiden Autos entstand Sachschaden.

(6. Oktober 2023)

Erzingen: Einbruch in Gaststätte - Bargeld gestohlen

Zwischen vergangenem Sonntag, 23:30 Uhr, und Montag, 16:45 Uhr, wurde in eine Gaststätte an der Hauptstrasse in Erzingen eingebrochen.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, drang mindestens ein Täter auf noch unbekanntem Weg in die Gaststätte ein und entwendete dort eine unbestimmte Menge Bargeld. Dabei wurden auch einige Geldspielautomaten aufgebrochen.

Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Wutöschingen nimmt Hinweise zu den Tätern oder dem Tathergang unter der Telefonnummer +49 07746 9285 0 entgegen.

(5. Oktober 2023)

Singen: Unbekannter schlägt Autofenster ein

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mehrere auf der Anton-Bruckner-Strasse abgestellte Autos beschädigt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schlug der Unbekannte einem parkierten Auto die Fahrerschiebe mit einem Stein ein. Weiter beschädigte der Unbekannte ein zweites Auto oberhalb des Fahrerfensters ebenfalls mit einem Stein.

Durch die Beschädigungen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. Das Polizeirevier Singen nimmt Hinweise auf die Identität des Randalierers unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 entgegen.

(5. Oktober 2023)

Singen: Verkehrsunfall mit 14'500 Franken Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Kreuzung Kobeljakistrasse und Theopont-Diez-Strasse in Singen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 14'500 Franken.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, für eine 43-jährige Autofahrerin auf der Theopont-Diez-Strasse in Richtung Celjestrasse, als sie mit einer von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Autofahrerin zusammenprallte.

Der Sachschaden am Fahrzeug der 43-Jährigen schätzte die Polizei auf umgerechnet rund 9750 Franken und der Sachschaden am Fahrzeug der zweiten Autofahrerin auf umgerechnet rund 4750 Franken gerechnet.

(5. Oktober 2023)

Singen: Auto mit Sprühkleber besprüht

In der Nacht auf Dienstag wurde ein an der «Auf dem Rain»-Strasse geparktes Auto mit Sprühkleber besprüht.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wurde dadurch Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. 

Personen, die Beobachtungen zum Vorfall gemacht haben, oder Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Telefon: +49 07731 888 0, zu melden.

(4. Oktober 2023)

Waldshut: Verwirrter Mann wirft Mülltonne auf fahrendes Auto

In der Nacht auf Dienstag, um 3:30 Uhr, warf ein 44-jähriger Mann in der Eisenbahnstrasse in Waldshut eine Mülltonne auf ein vorbeifahrendes Auto. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, alarmierte die 33-jährige Autofahrerin daraufhin die Polizei, welche den Mann in der Kaiserstrasse in Waldshut antraf und in Gewahrsam nahm. Der Mann machte einen verwirrten Eindruck und wurde einem Arzt vorgeführt.

Am Fahrzeug der Frau entstand Sachschaden.

(4. Oktober 2023)

Thayngen: Autofahrer rammt Strassenschild

Aus noch unbekannten Gründen verlor ein Autofahrer am Montagvormittag die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte ein Strassenschild bei Thayngen.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt und es entstand hoher Sachschaden.

(4. Oktober 2023) 

Waldshut: Anhänger löst sich und gerät in den Gegenverkehr

Am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr verlor ein 43-jähriger Autofahrer seinen Anhänger, welcher in den Gegenverkehr geriet und einen Personenwagen streifte.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, war der Mann auf der Konstanzer Strasse in Richtung Waldshut unterwegs, als sich die abnehmbare Anhängerkupplung mitsamt Anhänger löste, welcher in den Gegenverkehr geriet und dort einen Personenwagen streifte.

Vermutlich hatte der 43-Jährige die Anhängerkupplung nicht richtig befestigt, sodass diese sich während der Fahrt löste. Es entstand Sachschaden von umgerechnet insgesamt 4800 Franken.

(2. Oktober 2023)

Autofahrerin fährt über Rot und verursacht Unfall

Am Samstagnachmittag gegen 14:05 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Eisenbahnstrasse und Bismarckstrasse in Waldshut ein Verkehrsunfall.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, fuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Eisenbahnstrasse in Richtung Bad Säckingen. An der Einmündung in die Bismarckstrasse missachtete sie das Rotlicht der Ampel und kollidierte mit einem 48-jährigen Autofahrer. Dieser war gerade von der Bismarckstrasse in die Eisenbahnstrasse abgebogen.

Es gab keine Verletzten, der Sachschaden beträgt umgerechnet etwa 2900 Franken.

(2. Oktober 2023)

17-Jähriger bei Schlägerei in Singener Diskothek verletzt

In der Nacht auf Samstag kam es in einer Diskothek an der Otto-Hahn-Strasse in Singen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 17-Jährigen und einem Unbekannten.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, gerieten die beiden Männer zunächst in einen verbalen Streit, eher der Unbekannte dem 17-Jährigen mit einem Cocktailglas ins Gesicht schlug. Dabei erlitt der junge Mann Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder sonst Angaben zur Identität des Angreifers machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 zu melden.

(2. Oktober 2023)

Unbekannter verursacht Sachschaden

Am Freitag kam es in der Erwin-Dietrich-Str. Höhe Nr. 1., in Gottmadingen, zu einer Verkehrsunfallflucht.

Ein unbekannter Fahrer beschädigte beim Ein- oder Ausfahren aus dem Grundstück eine dort installierte Schranke, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Sonntag in einer Medienmitteilung. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von umgerechnet 1500 Franken zu kümmern, entfernte sich der bislang Unbekannte von der Unfallstelle. Hinweise zum Verkehrsunfall bzw. Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Singen unter Telefonnummer +497731 8880 entgegen.

Singen: Veloahrer von Auto angefahren

Am Donnerstagmittag ereignete sich auf der Schaffhauser Strasse in Singen ein Verkehrsunfall zwischen einer 30-jährigen Autofahrerin und einem 18-jährigen Velofahrer.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bog die Autofahrerin von einem Parkplatz kommend nach rechts auf die Schaffhauser Strasse ab und kollidierte dabei mit dem entgegen der Fahrtrichtung fahrenden Velofahrer.

Der 18-Jährige stürzte über die Front des Autos und verletzte sich. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Spital gebracht.

(29. September 2023)

Unfall auf der B314 mit drei beteiligten Fahrzeugen

Am Dienstag gegen 16 Uhr kam es auf der B314 auf Höhe der Gemeinde Ofteringen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, fuhr ein 63-jähriger Autofahrer in Richtung Wutöschingen und bog nach links in Richtung Degernau ab. Nach bisherigen Kenntnissen übersah er dabei einen entgegenkommenden, 50-jährigen Autofahrer, dem es trotz Vollbremsung nicht gelang, die Kollision zu verhindern. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 63-Jährigen gegen ein weiteres Fahrzeug geschlaudert und der 50-Jährige leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht. Die übrigen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von umgerechnet insgesamt rund 25'000 Franken.

(27. September 2023)

Frontalkollision mit drei Verletzten in Henggart

Am Mittwoch, kurz vor 11 Uhr, ereignete sich auf der Weinlandstrasse in Henggart ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, setzte ein Autofahrer auf der Weinlandstrase zum Überholvorgang von zwei Lastwagen an. Auf der Gegenfahrbahn kam es infolgedessen zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Durch den heftigen Zusammenstoss wurden beide Fahrzeuglenker, sowie eine Beifahrerin verletzt. Die Feuerwehr Winterthur musste einen der beiden Fahrzeuglenker mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug bergen.

Alle drei mussten zur ärztlichen Behandlung in ein Spital gebracht werden. Wegen des Unfalls musste die Weinlandstrasse für rund zwei Stunden gesperrt werden.

(27. September 2023)

Rielasingen-Worblingen: Cross-Motorrad geklaut

In Riealsingen-Worblingen wurde aus der Garage einer Liegenschaft an der Rielasinger Strasse ein Cross-Motorrad geklaut. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, hat das Cross-Motorrad der Marke Yamaha einen Wert von umgerechnet rund 2400 Franken.

Der Polizeiposten Rielasingen-Worblingen nimmt Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Motorrads unter der Telefonnummer +49 07731 917 036.

(27. September 2023)

Ein Verletzter bei Verkehrsunfall in Singen

Am Dienstagabend hat sich beim Kreisel an der Fittingstrasse/Georg-Fischer-Strasse in Singen ein Verkehrsunfall ereignet.

wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kollidierte ein 85-jähriger Autofahrer mit einem vorfahrtsberechtigten Fahrzeug, das von einem 54-Jährigen gelenkt wurde.

Der 54-Jährige erlitt durch die Kollision Verletzungen, musste allerdings nicht ärztlich behandelt werden.

An beiden Autos entstand Sachschaden von umgerechnet je rund 2400 Franken.

(27. September 2023)

Selbstunfall mit einer Verletzten in Neuhausen

Um etwa 16:10 Uhr am Dienstagnachmittag fuhr eine 81-jährige Frau mit ihrem Personenwagen von der Mühlenstrasse herkommend in Richtung Neuhausen am Rheinfall.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, verlor die Lenkerin im Bereich der Auffahrt zum Galgenbucktunnel die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Infolge dessen kollidierte das Auto auf einer Länge von über 20 Meter seitlich frontal mit der rechten Stützmauer und anschliessend mit dem Tunnelportal, wo es zum Stillstand kam.

Nach ersten Erkenntnissen war ein medizinisches Problem der Grund für die Unfallursache. Die Frau wurde mit unbestimmten Verletzungen zur weiteren Kontrolle in ein Spital gebracht.

Während den Rettungs- und Unfallarbeiten musste der Galgenbucktunnel für 1.5 Stunden gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt Schaffhausen und der näheren Umgebung führte.

(27. September 2023)

Singen: Einbruch in Gewerberäume an der Grubwaldstrasse

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 17:30 und 5:15 Uhr in Gewerberäume einer Liegenschaft an der Grubwaldstrasse in Singen eingebrochen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, verschafften sich die Unbekannten zutritt zu den Büroräumlichkeiten, in denen sie mehrere Schränke durchsuchten, nach derzeitigem Kenntnisstand aber lediglich etwas Bargeld aus einer Trinkgelkasse klauten.

Das Polizeirevier Singen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die im angegebenen Zeitraum verdächtiges an der Grubwaldstrasse beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität der Täter geben können, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 zu melden.

(26. September 2023)

Singen: Mutter und Sohn von Unbekannten überfallen

Am Montagabend gegen 19:30 Uhr haben unbekannte Täter eine 35 Jahre alte Mutter und ihren 14-jährigen Sohn bedroht und versucht auszurauben.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, waren die Mutter und ihr Sohn auf einem Spaziergang im Waldgebiet, das an die Fichtestrasse/Görrestrasse in Singen anschliesst. Im Wald wurden sie plötzlich von zwei Männern angesprochen, die sie mit Vorhalten eines Jagdmessers dazu aufforderten, ihre Wertgegenstände herauszugeben. Doch sowohl die Frau als auch ihr Sohn hatten nichts wertvolles dabei und so flüchteten die beiden Täter ohne etwas erbeutet zu haben in den Wald.

Der Polizei liegt folgende Beschreibung vor:

Beide Täter sprachen gebrochen Deutsch.

Person 1: etwa 175 Zentimeter gross, schlank und trainiert, schulterlanges, glattes, schwarzes Haar, Dreitage-Bart. Bekleidet war er mit einem schwarzen Jogginganzug mit weissen Streifen, weissen Turnschuhen und einer braunen Base-Cap.

Person 2: etwa 165 Zentimeter gross, schlank, schwarze, kurze Haare an der Seite rasiert. Er trug eine schwarze Strickjacke und eine schwarze Jogginghose.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die Hinweise zu der Identität der Täter machen können, sich unter der Telefonnummer +49 07531 995 0 zu melden.

(26. September 2023)

Autofahrer bei Frontalkollision tödlich verunfallt

Bei einem Unfall auf der A4 zwischen Herblingen und Thayngen am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr, ist ein Autofahrer aus bisher noch unbekannten Gründen mit einem LKW frontal zusammengestossen.

Der Autofahrer wurde dabei tödlich verletzt.

(26. September 2023) 

Unfall mit Fahrerflucht auf Autobahnkreuz Hegau

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr hat sich auf dem Autobahnkreuz Hegau in Fahrtrichtung Stuttgart ein Unfall mit anschliessender Unfallflucht ereignet.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf die A81 in Richtung Stuttgart. Gleichzeitig überholte ein unbekannter Autofahrer einen 18-jähriger Autofahrer und einen weiteren, unbekannten Autofahrer, indem er über die Sperrfläche der Überleitung fuhr.

Dabei streifte der Überholende das Fahrzeug des ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 24-jährigen, welcher daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in den auf der rechten Fahrspur fahrenden, 18-jährigen Autofahrer prallte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer +49077 33 9960 0 zu melden.

(25. September 2023)

Versuchter Raub bei Ehinger Herbstfest

In der Nacht auf Sonntag um 3 Uhr morgens ist es auf dem Ehinger Herbstfest in Mülhausen-Ehingen zu einem versuchten Raub gekommen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, machte sich ein 24-Jähriger zu Fuss auf den Heimweg. In einem dunklen Bereich des Eingangs des grossen Festzeltes griffen ihn unvermittelt zwei unbekannte Männer an und schlugen ihm mit einer Glasflasche auf den Kopf. Nachdem der junge Mann daraufhin zu Boden ging, forderten sie die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. 

Zu diesem Zeitpunkt bemerkte ein bislang unbekannter Zeuge den Vorfall und rief um Hilfe, worauf die Täter von dem 24-Jährigen abliessen und ohne Beute flüchteten.

Die beiden Täter sind unerkannt geblieben. Bekannt ist lediglich, dass sie etwa 25 Jahre alt sind bunte Pullover trugen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben – und insbesondere den Zeugen, der um Hilfe rief – sich unter der Telefonnummer +49 07531 995 0 zu melden.

(25. September 2023)

Singen: Quadfahrer und Mitfahrerin bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Carl-Benz-Strasse am Sonntagabend wurden ein Quadfahrer und seine Mitfahrerin verletzt. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr der 56-jährige Quadfahrer auf der Grubwaldstrasse in Richtung Carl-Benz-Strasse. Als der Mann in die Carl-Benz-Strasse einbog um zu wenden, kippte das Gefährt um und blieb auf der Seite liegen.

Sowohl der 56-jährige als auch die seine 29-jährige Mitfahrerin erlitten dabei Verletzungen und wurden zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht. Am Quad entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 1900 Franken.

(25. September 2023)

Polizei-Ticker: Wohnungsbrand in Singen mit hohem Sachschaden

Am Montagabend um 21.50 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem Wohnungsbrand nach Singen in die Worblinger Strasse 27 gerufen. Bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Wohnung im ersten Obergeschoss in Vollbrand.

Alle 12 Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt ins Freie retten und die Feuerwehr verhinderte eine weitere Ausweitung des Feuers auf das gesamte Gebäude sowie die Nachbargebäude. Die 7 Wohnungen des Brandgebäudes waren nach Einsatzende aufgrund des eingesetzten Löschwassers nicht mehr bewohnbar. Alle Bewohner wurden durch die Stadt Singen in anderen Wohnmöglichkeiten untergebracht.

Zu ihrer Sicherheit ebenfalls evakuiert wurden die Bewohner des danebenliegenden Nachbarhauses, sie konnten aber nach Ende des Feuerwehreinsatzes wieder zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde durch des Brand niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 767'000 Franken. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

(18. September 2023)

Altdorf: Küche in Bauernhaus fängt Feuer

Am Samstagabend fing aus noch unbekannten Gründen die Küche eines Bauernhauses in Altdorf Feuer.

Durch ein beherztes Eingreifen der Bewohnerin konnte das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

(17. September 2023)

Neuhausen: Frau von Linienbus angefahren

Am Freitagabend wurde in Neuhausen am Rheinfall eine junge Frau von einem Linienbus der VBSH angefahren.

Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

(17. September 2023)

Einbruch in Deutsch-Türkischen Kulturverein

In der Nacht auf Dienstag ist es zu einem Einbruch in der Grubwaldstrasse in Singen gekommen. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Innenräume des Deutsch-Türkischen Kulturvereins ein. Dort entwendeten sie diverse Lebensmittel.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die in den vergangenen Nächten Verdächtiges im Bereich des Kulturvereins beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer +49 7731 888-0, beim Polizeirevier Singen zu melden.

(14. September 2023)

Lastwagenfahrer übersieht beim Spurwechsel auf der Mühlenstrasse ein Auto

Ein 43-jähriger Mann fuhr am Mittwochnachmittag um etwa 16.50 Uhr, mit seinem Auto von Neuhausen herkommend, auf der Mühlenstrasse auf der rechten Fahrspur. Auf der linken Fahrspur, fuhr ein Lastwagen mit Sattelzug in die gleiche Richtung.

Bei der Bushaltestelle «Kreuz» beabsichtigte der 44-jährige Chauffeur auf die rechte Fahrspur zu wechseln. Dabei übersah er das neben ihm fahrende Auto und es kam zur Kollision. Durch die Wucht des Zusammenpralls drehte sich das Auto vor dem Lastwagen um über 180 Grad und kam in der Mitte der Fahrbahn und zum Teil auf der Gegenfahrspur zum Stehen.

Bild: Schaffhauser Polizei

Der zufällig anwesende Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen konnte sich unmittelbar nach der Kollision um die Lenker kümmern. Glücklicherweise wurden keine Verletzungen festgestellt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es im Abendverkehr kurzzeitig zu Rückstaus.

(13. September 2023)

Kollision vor dem Fäsenstaubtunnel

Am Mittwochmorgen (13.09.2023) hat sich eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos auf der A4 vor dem Fäsenstaubtunnel ereignet. Es wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

(13. September 2023) 

Unfallflucht in Jestetten - Zeugen gesucht!

Am Montag ereignete sich in der Schaffhauser Strasse in Jestetten auf dem Parkplatz eines Discount-Marktes gegen 17:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Das teilte das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung mit.

Nach bisherigem Kenntnisstand hatte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen roten Ford Focus beim Ein- oder Ausparken beschädigt und sich anschliessend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der entstandene Schaden wird auf umgerechnet 2000 Franken geschätzt. Der Polizeiposten Jestetten (0049 7745 7234) hat die Ermittlungen zum Unfallverursacher aufgenommen und bittet Zeugen, sich beim Polizeiposten oder unter der Rufnummer 0049 7751 8316-531 beim Polizeirevier Waldshut zu melden.

(12. September 2023) 

Heftige Auffahrkollision sorgt für Tunnelsperrung

Am frühen Freitagabend ereignete sich auf der A4 im Fäsenstaubtunnel eine heftige Auffahrkollision zwischen zwei Autos.

(9. September 2023) 

Autofahrer kracht beim Überholen in Schleitheim in Lieferwagen

Am Freitagabend krachte es nach einem Überholmanöver in Schleitheim. Wie die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, überholte ein ortskundiger Autofahrer mit seinem PKW auf der Schwarzwaldstrasse in Schleitheim ein anderes Fahrzeug.

(9. September 2023) 

Mann verstirbt im Freibad

Gestern Vormittag ist es im Gottmadinger Höhenfreibad zu einem Unfall gekommen. Wie der Südkurier berichtet, ist ein Mann trotz intensiver Rettungsversuche verstorben. Laut Schilderungen des Gottmadinger Rathauschefs ist der Mann am Beckenrand des Schwimmerbeckens zusammengebrochen und konnte nicht mehr reanimiert werden. Warum er plötzlich zusammengebrochen ist, ist derzeit noch unklar. Ausserdem fehlen aktuell sämtliche Angaben zum Mann.

(9. September 2023)

Stadt Schaffhausen: Einbruchdiebstähle in 5 Kellerabteile

Am vergangenen Wochenende hat eine unbekannte Täterschaft in fünf Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus in der Stadt Schaffhausen eingebrochen und daraus Esswaren gestohlen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt wurde in der Zeitspanne zwischen ca. 21 Uhr am Samstagabend und ca. 17 Uhr am späteren Sonntagnachmittag gelangte eine unbekannte Täterschaft durch die unverschlossene Haupteingangstüre in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Stadt Schaffhausen. Im Keller brach die Täterschaft fünf Kellerabteile mit Körpergewalt und Flachwerkzeug auf. In der Folge durchsuchte sie die fünf Kellerabteile und stahl aus diesen Esswaren.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Franken.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesen Einbruchdiebstählen oder zur Täterschaft machen können, sich bei der Einsatzzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

(7. September 2023)

Stadt Schaffhausen: Entlaufene Sudan-Schildechse eingefangen

Eine Patrouille der Schaffhauser Polizei hat am Sonntagabend eine entlaufene Sudan-Schildechse eingefangen. Das Tier befindet sich nun in professioneller Versorgung.

(7. September 2023)

Rutschwil: Unbekannter überfällt Volg

Am Mittwochnachmittag hat ein Unbekannter den Volg an der Dorfstrasse in Rutschwil in der Gemeinde Dägerlen überfallen und mehrere hundert Franken erbeutet. Verletzt wurde niemand.

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, betrat gegen 16:30 Uhr ein maskierter und bewaffneter Mann den Volg an der Dorfstrasse. Er bedrohte die allein anwesende Angestellte und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Beute von einigen hundert Franken flüchtete er mit einem Auto in Richtung Talheim. Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Die Kantonspolizei Zürich gibt folgende Täterbeschreibung bekannt:

  • Etwa 175 - 180 cm gross
  • Schlanke Statur
  • Er trug einen schwarzen Pullover, dunkelblaue Hosen und schwarze Schuhe mit weissen Sohlen.
  • Er war mit einer grauen Baseballmütze NY, einer Hygienemaske und einer Sonnenbrille maskiert
  • Er flüchtete in einem schwarzen Personenwagen

Personen, die Angaben zum Vorfall, dem Täter oder dem Fluchtfahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 058 648 48 48 in Verbindung zu setzen.

(7. September 2023)

 

Wutöschingen: Fahrzeugunterstand abgebrannt

Am vergangenen Mittwoch, um 12:20 Uhr, rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand eines Fahrzeugunterstands in Schwerzen aus. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, brachte die Freiwillige Feuerwehr Wutöschingen den Brand rasch unter Kontrolle und löschte ihn. 

Personen kamen keine zu Schaden, der entstandene Sachschaden wird auf umgerechnet rund 9'500 Franken gerechnet. Die Brandursache wird aktuell untersucht.

(7. September 2023)

Eggingen: Polizei stellt gestohlenen Traktor sicher

Am vergangenen Mittwoch gegen 10 Uhr wurde der Polizei der Diebstahl eines Traktors gemeldet. Ein Unbekannter habe einen nicht zugelassenen Traktor kurzgeschlossen und sei damit davongefahren.

Den Beamten des Polizeipostens Wutöschingen gelang es den Tatverdächtigen wenig später im Bereich Eberfingen auf dem Traktor fahrend festzustellen. Sie konnten den Mann anschliessend anhalten und den Traktor sicherstellen. 

Den 59-jährigen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

(7. September 2023)

22'000 Franken Sachschaden bei Vorfahrtsverletzung

Im Klettgau im Ortsteil Griessen auf der deutschen Grenzseite kam es bei einem Unfall an der Kreuzung der Johann-Bucher-Strasse und Schlegelstrasse zu hohem Sachschaden.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, befuhr eine 36-jährige Autofahrerin die Johann-Bucher-Strasse in Richtung Schlegelstrasse, als sie an der Kreuzung eine 32-jährige Autofahrerin übersah.

Durch die nachfolgende Kollision zog sich die 32-Jährige leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet 22'000 Franken.

(7. September 2023)

Singen: Verletzter, betrunkener Mann in Gewahrsam genommen

Beamte des Polizeireviers Singen haben am Mittwoch um 14 Uhr einen aggressiven Mann in der Alpenstrasse in Singen in Gewahrsam genommen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fanden die Beamten den verletzten 20-Jährigen in Begleitung von zwei Freunden auf dem Vorplatz der Herz-Jesu-Kirche auf. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann zuvor reichlich Alkohol getrunken und auf einen Metallstuhl eingeschlagen. Dabei verletzte er sich an der Hand und blutete stark. Trotzdem verweigerte der Mann eine Behandlung durch den von seinen Freunden verständigten Rettungsdienst.

Das sich der Mann nicht beruhigte und im Weglaufen wiederholt Passanten aggressiv anging, nahmen ihn die Beamten schliesslich in Gewahrsam.

(7. September 2023)

Gottmadingen: 8-jährige Mountainbikerin bei Sturz schwer verletzt

Eine 8-jährige Mountainbikerin wurde bei einem Sturz auf der Übungsstrecke in der Strasse «Im Tal» in Konstanz schwer verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, stürzte das Mädchen am Mittwochabend auf einem Hügel und bekam dabei den Lenker des Mountainbikes in das Gesicht geschlagen. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwerverletzte 8-Jährige in ein Spital.

(7. September 2023)

Stadt Schaffhausen: 71-Jährige ohne Führerschein rammt geparktes Auto

Am Montagnachmittag um 15:30 Uhr kollidierte auf der Lahnstrasse in der Stadt Schaffhausen eine 71-jährige Autofahrerin mit einem geparkten Auto.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, wurden keine Personen verletzt, jedoch erlitten beide Autos grössere Beschädigungen. Das Auto der 71-Jährigen musste abtransportiert werden.

Ermittlungen der Polizei ergaben ausserdem, dass die Unfallverursacherin mit einem Führerausweisentzug belegt war und ihr Auto in wahrscheinlich nicht fahrfähigem Zustand gelenkt hatte. Die Staatsanwaltschaft hat deshalb eine Urin- und Blutprobe angeordnet.

(6. September 2023)

Andelfingen: 17-Jährige bei Rollerunfall verletzt

In der Nacht auf Dienstag hat sich in Andelfingen eine 17-jährige Lernfahrerin bei einem Rollerunfall schwere Verletzungen zugezogen.

Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, für die 17-Jährige um 0:30 Uhr mit ihrem Roller auf der Thurtalstrasse in Richtung Andelfingen. Auf einem geraden Strassenstück kam sie aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf einen Grünstreifen und kollidierte dort mit einer Hecke. Die junge Frau wurde über die Hecke auf einen Rad- und Gehweg geschleudert und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Roller blieb auf der Thurtalstrasse liegen.

Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

(5. September 2023)

86-Jährige fährt mit mutmasslicher Trickdieb-Bande mit und lässt sie in ihre Wohnung

Am Mittwochmorgen wurde eine 86-jährige Frau in der Stadt Schaffhausen Opfer von drei Trickdieben. Diese täuschten eine Notlage vor und stahlen aus dem Schlafzimmer der Frau Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Franken.

(4. September 2023) 

Singen: Fünf Verletzte bei Schlägerei an Bushaltestelle

Bei einer Auseinandersetzung an der Bushaltestelle an der Julius-Bühr-Strasse in Singen wurden fünf Personen verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, gerieten zwei unbekannte Männer und eine Frau beim Verlassen des Busses mit vier Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren zunächst verbal in Streit. Im weiteren Verlauf stiessen die Unbekannten eine 20-Jährige und einen 15-Jährige der vierköpfigen Gruppe zu Boden und traten und schlugen mehrfach auf die beiden ein. Im Gerangel erlitten eine weitere 20-Jährige und ein 14 Jahre altes Mädchen ebenfalls Verletzungen. Der kurz darauf an der Haltestelle eintreffende 44-jährige Vater des Jungen eilte zur Hilfe und konnte einen der Angreifer zunächst festhalten. Während dessen schlug ihm jedoch ein weiterer unbekannter Täter von hinten mit einer Flasche auf den Kopf. Anschliessend flüchteten die Unbekannten.

Ein Rettungswagen brachte die Verletzten in ein Spital. Die beiden Unbekannten sollen zwischen 18 und 25 Jahren alt gewesen sein, die sie begleitende Frau eventuell die Mutter.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise auf die Identität der Angreifer machen können, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(4. September 2023)

Auto kollidiert mit Töfffahrer

Am Samstagmorgen kam es in Schaffhausen auf der Breite zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad. Dabei wurde der Motorradfahrer verletzt.

(2. September 2023)

Unbekannter beschädigt parkiertes Auto

Donnerstagmorgen hat sich in Singen ein Verkehrsunfallflucht ereignet. Zwischen 11.00 und 11:30 Uhr fuhr ein noch unbekannter Fahrzeugführer, auf einem Parkplatz Höhe Georg-Fischer-Strasse 15 in Singen, beim Parkieren gegen ein ordnungsgemäß geparktes Auto. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von umgerechnet rund 2.500 Franken. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Singen entgegen. Die Telefonnummer lautet +497731 8880 entgegen.

(1. September 2023) 

Am Donnerstagnachmittag (31.08.2023) hat sich in Neuhausen am Rheinfall im Kreisverkehrsplatz Scheidegg eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Roller ereignet. Dabei wurde der Rollerfahrer verletzt. 

(1. September 2023) 

Diebstahl aus Auto in Diessenhofen: Zwei Tatverdächtige verhaftet

Am Donnerstag, 31. August, wurden nach einem Diebstahl aus einem Auto zwei Tatverdächtige von der Polizei festgenommen. Das teilt die Thurgauer Polizei mit. Ein 28-jähriger Marokkaner wurde von der Kantonspolizei Thurgau festgenommen, nachdem kurz zuvor eine Meldung bei der Notfallzentrale eingegangen war. Der Polizei war gegen 4 Uhr in der Nacht gemeldet worden, dass zwei Personen an der Steinerstrasse in Diessenhofen Dinge aus einem Auto stehlen würden. Der 28-Jährige konnte unweit des Tatorts festgenommen werden, sein 26-jähriger Komplize, ebenfalls Marokkaner, wurde am Mittag an seinem Wohnort festgenommen. Wie die Polizei weiter mitteilt, wird nun geprüft, ob die beiden für weitere Diebstähle verantwortlich sind. Zuletzt ist es in der Region vermehrt zu Diebstählen aus Autos gekommen.

(31. August 2023)

Täterschaft bricht in Schaffhausen ein Auto auf

Im Zeitraum zwischen Dienstagabend um 17.45 Uhr und circa 07.15 Uhr am Mittwochmorgen schlug eine unbekannte Täterschaft die hintere, rechte Scheibe eines Autos ein. Dieses war auf einem privaten Grundstück an der Zündelgutstrasse in der Stadt Schaffhausen parkiert. Darauf entwendete die Täterschaft eine weisse Umhängetasche der Marke Valentino, die auf dem Beifahrersitz des Autos deponiert war. Der angerichtete Sachschaden am parkierten Auto beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Autoaufbruch machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden. Zudem empfiehlt sie, keine Wertgegenstände in parkierten Autos zurückzulassen und diese stets komplett abzuschliessen.

(31. August 2023)

 

Frau wird in Schaffhausen von einem Hund gebissen – Polizei sucht Zeugen

Am vergangenen Sonntagabend war in der Stadt kurz vor 20 Uhr eine 21-jährige Frau auf der Alpenstrasse auf dem Weg nach Hause. Höhe Verzweigung zur Feldstrasse kamen ihr zwei Frauen mit ihrem angeleinten Hund entgegen. Der Hund biss in der Folge die 21-jährige Frau in den Unterarm. Beim Biss zog diese sich Verletzungen zu.

Es handelte sich vermutlich um einen Deutschen Schäferhund oder einen Hund einer ähnlichen Rasse. Das Fell des Hundes ist schwarz/braun und die Hundehaare sind mittellang. Die beiden Frauen erkundigten sich bei der gebissenen Frau, ob sie ihr helfen können, bevor sie sich wieder entfernten.

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung, sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden. Insbesondere bittet sie die zwei Frauen, die mit dem Hund am Spazieren waren, sich bei ihr zu melden.

(30. August 2023)

Stadt Schaffhausen: 16-jährige Motorradfahrerin verletzt sich bei Unfall

Am Dienstagmorgen fuhr um 8 Uhr eine 16-Jährige mit ihrem Motorrad von der Gründenstrasse in Flurlingen in Richtung Stadt Schaffhausen und wollte auf der Flurlingerbrücke auf den rechten Fahrstreifen wechseln.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen touchierte die 16-Jährige beim Fahrstreifenwechsel mit dem linken Teil der Lenkstange die rechte Ecke des Anhängers eines 39-Jährigen, der mit seinem Lieferwagen unterwegs war. In der Folge stürzte sie zu Boden. Beim Aufprall verletzte sich die Motorradfahrerin und musste in ein Spital überführt werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.

(30. August 2023)

Schleitheim: Diebstähle aus zwei unverschlossenen Autos

Im Zeitraum zwischen circa 19.00 Uhr am Samstagabend und ca. 12.00 Uhr am Sonntagmittag durchsuchten Unbekannte in Schleitheim zwei Autos, die unverschlossen an der Hölderlistrasse parkiert waren. Gemäss aktuellem Erkenntnisstand stahl die Täterschaft aus dem einen Auto ein Portemonnaie mit mehreren hundert Franken Notengeld und aus dem anderen Auto Münzgeld.

Aufgrund der geografischen Nähe und des identischen Zeitraumes schliesst die Schaffhauser Polizei nicht aus, dass die gleiche Täterschaft für beide Delikte verantwortlich sein könnte. Der Bevölkerung empfiehlt sie zudem, keine Wertgegenstände in parkierten Autos zurückzulassen und diese immer komplett abzuschliessen.

(28. August 2023)

Alleinunfall in Neuhausen: Auto Totalschaden, Fahrer leicht verletzt

In Neuhausen am Rheinfall ereignete sich in der Nacht von Samstag au Sonntag ein Alleinunfall. 

Ein Personenwagen rammte aus noch unbekannten Gründen mit voller Wucht einen korrekt parkierten Anhänger. Der Fahrer des Fahrzeugs wurde dabei leicht verletzt.

(27. August 2023)

Neunkirch: Autofahrer fährt Motorradfahrer an

Am Samstagabend kam es bei der Kreuzung Hallauerstrasse / «Kleiner Letten» in Neunkirch zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, fuhr der 76-jährige Autofahrer vom Bergrennen Oberhallau her über den «Kleinen Letten» an die Verzweigung zur Hallauerstrasse. Dort übersah er einen vorfahrtsberechtigten 21-jährigen Motorradfahrer.

Das Auto touchierte das Motorrad, wodurch der Motorradlenker zu Fall kam. Bei einer anschliessenden Untersuchung durch Rettungssanitäter wurden keine Verletzungen beim Motorradfahrer festgestellt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. 

 

Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste der betroffene Bereich für 1,5 Stunden gesperrt werden. 

(26. August 2023)

Singen: Jugendlicher schlägt Frau ins Gesicht

Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr hat ein ca. 14-jähriger Jugendlicher einer Standbetreiberin in das Gesicht geschlagen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, befanden sich mehrere Jugendliche an einem Verkaufsstand vor der Galeria Kaufhof in der August-Ruf-Strasse / Hegaustrasse in Singen. Nach anfänglichem Herumalbern habe eine Person aus der Gruppe Strohhalme von der Theke genommen und diese eingesteckt. Als die 57-jährige Standbetreiberin den Jugendlichen daraufhin zurechtwies, wollte dieser den Verkaufsstand betreten, was die Betreiberin jedoch verhindern konnte. Anschliessend versuchte der Junge vergeblich, einen Feuerlöscher aus der Verankerung zu reissen. 

Zunehmend aggressiv verpasste er der 57-Jährigen schliesslich einen Schlag in das Gesicht. Die anderen Jugendlichen versuchten den Aggressor zurückzuhalten und flüchteten schliesslich gemeinsam in Richtung Erzberger Strasse.

Zu dem jugendlichen Angreifer liegt der Polizei folgende Beschreibung vor:

  • Vermutlich männlich
  • ca. 14 Jahre alt
  • 165 - 170 Zentimeter Gross
  • Dunkle, lockige Haare und schlanke Statur
  • Bekleidet mit einem weissen T-Shirt mit schwarzem «Ronaldo» Schriftzug auf dem Rücken

Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder sonst Hinweise auf die Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(25. August 2023)

Singen: Autoscheibe eingeschlagen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein unbekannter Täter die hintere rechte Seitenscheibe eins Autos eingeschlagen, das an der Joasef-Schüttler-Strasse parkiert war.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, wurde dadurch ein Schaden in Höhe von umgerechnet mehreren hundert Franken verursacht.

Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Singen unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 entgegen.

(24. August 2023)

Singen: Unfall auf der A81 - Zeugen gesucht

Am Mittwochmorgen hat sich auf der Autobahn 81 zwischen der Einfahrt Singen und dem Autobahnkreuz Hegau ein Unfall ereignet. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, waren ein 55-jähriger Lastwagenfahrer und ein 37-jähriger Autofahrer auf der A81 unterwegs. Beim Fahrstreifenwechsel des Lastwagens von der rechten auf die linke Fahrspur kam es zu einem Unfall, bei dem an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von umgerechnet insgesamt rund 7600 Franken entstanden.

Da beide Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet die Verkehrspolizei Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer +49 07733 9960 0 zu melden.

(23. August 2023)

Singen: Jugendliche versuchen 66-Jährige auszurauben

Am Dienstagmorgen gegen 9.15 Uhr haben zwei unbekannte Jugendliche versucht, einer 66-jährigen Frau die Handtasche zu entwenden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, war die Frau auf dem Gymnasiumweg in Richtung Singener Innenstadt unterwegs, als sie auf Höhe des Seiteneingangs um Hegau-Gymnasium plötzlich ein Jugendlicher aufforderte, ihre Handtasche herzugeben. In der Folge versuchte der Jugendliche mit Unterstützung eines weiteren jungen Mannes, der kurz zuvor im Bereich der Hausnummern 4-6 stand und telefonierte, der Frau die Tasche von der Schulter zu reissen. Als sie die Tasche allerdings nicht los liess und festhielt, begannen die Jugendlichen auf die Frau einzuschlagen. Selbst als die Frau schon am Boden lag, forderten die beiden jungen Männer unter Schlägen die Herausgabe der Handtasche.

Erst als ein Zeuge dazukam, liessen die Täter von der Frau ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Widerholdstrasse.

Zu den beiden Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

Person 1: Jugendlicher, ungefähr 150-155 Zentimeter gross, schlank, sportlich, dunkle Haare, sprach «gutes» Deutsch, bekleidet mit einem weissen T-Shirt.

Person 2: etwa 20 Jahre alt, ungefähr 170-175 Zentimeter gross, dunkle Haare, dunkle Bekleidung.

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu der Identität der beiden jungen Männer machen können, sich unter der Telefonnummer +49 07731 888-0 beim Polizeirevier Singen zu melden.

(23. August 2023)

Singen: Rollerfahrer in Kreisel angefahren

Ein Rollerfahrer ist bei einem Unfall in einem Kreisel der Steisslinger Strasse und der Bohlinger Strasse in Singen verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, für ein 57-jähriger Autofahrer von der Steisslinger Strasse her kommend in den Kreisel ein und touchierte dabei einen bereits von der Bohlinger Strasse einfahrenden, vortrittsberechtigten Rollerfahrer. Der 43-jährige Rollerfahrer stürzte dadurch und verletzte sich leicht.

Ein Rettungswagen war nicht erforderlich. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet 1900 Franken.

(23. August 2023)

Singen: Seniorin mit über zwei Promille rammt Granitstele

Eine 66-jährige Autofahrerin fuhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf der Überlinger Strasse in Singen in Richtung Hansjakobstrasse.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, verlor die Seniorin beim Abbiegen auf die Hansjakobstrasse die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rammte eine Granitstele, die sich im Einmündungsbereich eines nahegelegenen Anwesens befand.

Bei einem anschliessend durchgeführten Alkoholtest ergab sich der Wert von 2,6 Promille. Daraufhin musste die 66-Jährige nicht nur ihren Führerschein, sondern auch eine Blutprobe abgeben. Die Höhe des verursachten Schadens ist nicht bekannt. 

(23. August 2023)

Hemishofen: Diebische WC-Benutzerin

Am vergangenen Sonntag klingelte eine unbekannte Frau an der Wohnungstüre einer älteren Einwohnerin an der Randenstrasse in Hemishofen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, bat die unbekannte Frau darum, die Toilette der Einwohnerin zu benutzen, was diese ihr gutmütig erlaubte. Am Montag bemerkte die ältere Frau, dass ihr Bargeld gestohlen worden war. 

Aufgrund der Schilderungen geht die Schaffhauser Polizei davon aus, dass die unbekannte Frau den Diebstahl begangen hatte. Personen, die verdächtige Feststellungen machten, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei unter +41 052 624 24 24 zu melden.

(23. August 2023)

Wilchingen: Alkoholisierter Fahrer verursacht Alleinunfall

Am Samstagabend verunfallte ein alkoholisierter, 61-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf dem Weg vom Rossberghof nach Osterfingen in Wilchingen.

Das Fahrzeug kam linksseitig von der Strasse ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

(23. August 2023) 

Neuhausen am Rheinfall: Einbruch in Baucontainer

In der Nacht auf Dienstag ist eine unbekannte Täterschaft in einen Baucontainer an der Brunnenwiesenstrasse in Neuhausen am Rheinfall eingebrochen.

Die Täter entwendeten ein Lasergerät, eine Akkumaschine und eine Fräse.

Die Schaffhauser Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Diese können bei der Einsatzzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 gemeldet werden.

(22. August 2023)

Schlägerei in Singener Shishabar

Am Sonntagmorgen gegen 5:30 Uhr kam es in einer Shishabar in der Singener Bahnhofstrasse zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schlug ein unbekannter Mann einem 23-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, nachdem es zuvor zu Unstimmigkeiten bezüglich seiner Rechnung gekommen war. Eine ärztliche Behandlung war nicht nötig.

Das Polizeirevier Singen nimmt Hinweise auf den unbekannten Angreifer unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 entgegen.

(21. August 2023)

Singen: 16-Jähriger beim Diebstahl erwischt

Am Donnerstagabend wurde in einem Geschäft in Singen ein 16-jähriger Jugendlicher von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er eine Jeans in seinen Rucksack steckte und anschliessend das Geschäft verliess, ohne zu bezahlen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, sprach der Ladendetektiv den 16-Jährigen vor dem Geschäft an und forderte die Herausgabe der gestohlenen Hose. Daraufhin versucht der Jugendliche zu flüchten, wobei der Ladendetektiv jedoch seinen Rucksack zu fassen bekam. Im anschliessenden Gerangel um den Rucksack kam dem Mitarbeiter ein Passant zu Hilfe und gemeinsam konnten sie den 16-Jährigen festhalten und der Polizei übergeben.

Den 16-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.

(21. August 2023)

Feuerwehreinsatz in Jestetten wegen Strassenarbeiten

Am Donnerstag um 9:45 Uhr ist in Jestetten eine Thuja-Hecke in Brand geraten. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, wurden in der Frankenstrasse Markierungsarbeiten vorgenommen, wobei auch ein Gasbrenner zum Einsatz kam. Hierbei wurde eine Thuja-Hecke in Brand gesetzt, welche von der Feuerwehr Jestetten gelöscht werden konnte.

Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge und elf Einsatzkräfte.

(18. August 2023)

Singen: Radfahrer bei Unfall verletzt

Am Freitagmorgen wurde ein Velofahrer bei einem Unfall auf der Hohenkrähenstrasse in Singen verletzt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 57-jähriger Autofahrer von einer Grundstückseinfahrt auf die Strasse ein und stiess dabei mit dem Velofahrer zusammen, der in die entgegengesetzte Richtung unterwegs war.

32-jährige Velofahrer prallte mit dem Knie gegen das Auto und musste zur weiteren Untersuchung in ein Spital gebracht werden.

(18. August 2023)

Schwere Baumaschinen von Schaffhauser Baustelle gestohlen

Über das vergangene Wochenende hat eine unbekannte Täterschaft auf einer Baustelle in der Stadt Schaffhausen schwere Baumaschinen im Wert von über 10'000 Franken gestohlen.

Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, wurden eine revierbare Vibroplatte (rund 425 Kilogramm) und ein Benzinfugenschneider (über 100 Kilogramm) gestohlen. Die Betroffene Baustelle liegt an der Hohbergstrasse in Schaffhausen.

Die Schaffhauser Polizei geht aufgrund des Gewichts der gestohlenen Baumaschinen davon aus, dass mehrere Personen mit einem Fahrzeug für den Diebstahl verantwortlich sind.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl, zur unbekannten Täterschaft und/oder zum möglichen Tatfahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24) zu melden.

(18. August 2023)

Zeugen zu möglichem Beziehungsdelikt gesucht

Am Donnerstagmorgen wurde am Schaffhauser Bahnhof eine verletzte Frau aufgefunden. Die Schaffhauser Polizei hat mittlerweile einen möglichen Täter verhaftet und sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die Angaben zur Tat oder der verletzten Frau machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

(18. August 2023) 

Eine verletzte Person bei Unfall zwischen Rennvelo und Lieferwagen

Am Dienstagabend kollidierten ein Rennvelofahrer und ein Lieferwagen in Neuhausen am Rheinfall.

Der Lieferwagenfahrer habe den Velofahrer wegen der blendenden Sonne nicht gesehen, so der Lieferwagenfahrer.

(18. August 2023) 

Singen: Hund bringt 70-jährigen Radfahrer zu Fall

Ein freilaufender Hund hat am Mittwochmorgen einen Radfahrer in Singen zu Fall gebracht, so das Polizeipräsidium Konstanz.

Ein 70-jähriger Radfahrer fuhr auf der Strasse in Richtung Überlingen am Ried, während auf seiner rechten Seite ein Hundehalter spazierte. Der Hund des Mannes lief zur selben Zeit auf der linken Seite der Strasse frei herum. Als das Tier plötzlich über die Strasse zu seinem Herrchen rannte, prallte es dabei in das Vorderrad des vorbeifahrenden 70-Jährigen und brachte diesen zu Fall. 

Der Mann verletzte sich beim Sturz und wurde mit dem Rettungswagen in ein Spital gebracht.

(17. August 2023)

 

Brand in Stühlinger Transformatorenhaus

In der Nacht auf Donnerstag gegen 0:40 Uhr, kam es auf einem Betriebsgelände in Stühlingen-Weizen zu einem Brand in einem Transformatorenhaus.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen an und konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Vermutlich hat der Brand eine technische Ursache.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

(17. August 2023)

Neuhause: Wertgegenstände aus parkiertem Auto gestohlen

In der Nacht auf vergangenen Mittwoch haben unbekannte Täter in Neuhausen am Rheinfall Wertgegenstände aus einem parkierten Auto gestohlen.

Wie die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, war das Auto an der Bohnenbergstrase in Neuhausen parkiert.

Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen, die den Einbruch beobachtet haben könnten. Meldungen können an die Einsatzzentrale der Polizei unter +41 52 624 24 24 gemacht werden.

(17. August 2023) 

Mann nach Messerattacke schwer verletzt

Am Sonntagmorgen ist in Singen ein Mann mit einem Messer angegriffen worden. Das teilt das Polizeipräsidium Konstanz heute mit. Ein 38-jähriger und ein 42-jähriger Mann gerieten in einen verbalen Streit. Zum Streit kam es, als der jüngere Wasser aus dem Bach pumpen wollte. Da das Zelt des am Bäch nächtigenden Mannes jedoch im Weg war, forderte der 38-Jährige ihn auf, das Zelt wegzuräumen. Daraufhin schlug der Ältere mit einer Eisenkette auf ihn ein und stach ihm mit einem Küchenmesser in die Leiste. Der Jüngere musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Der 42-Jährige wurde festgenommen.

(15. August 2023)

Stein am Rhein: Verletzter Bauarbeiter von Feuerwehr geborgen

Am Montagmorgen verletzte sich ein Bauarbeiter beim Demontieren von altem Kupferblech auf einem Dach an der Grossi Schanz in Stein am Rhein. In der Folge musste der 39-jährige Bulgare von der Feuerwehr Stein am Rhein geborgen und von einer Ambulanz-Crew in ein Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

(15. August 2023)

Neunkirch: Polizei sucht Zeugen von Autobeschädigung

In der Zeitspanne zwischen ca. 12.15 Uhr und ca. 17.00 Uhr am Sonntagnachmittag zerkratzte eine unbekannte Täterschaft mutwillig mit einem Gegenstand den linken, hinteren Kotflügel eines Autos, das auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Bahnhofstrasse in Neunkirch parkiert war. Das teilte die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung mit. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Franken.

(14. August 2023)

Eine verletzte Person bei Frontalkollision in Löhningen

Während einer begleiteten Lernfahrt verursachte eine 22-jährige Lernfahrerin eine Frontalkollision in Löhningen.

Eine 40-jährige Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste in ein Spital eingeliefert werden.

(13. August 2023) 

Motorradfahrer verunfallt schwer bei Jestetten

Ein 32-jähriger Motorradfahrer fuhr am Sonntagmorgen, 10:50 Uhr, auf der Bundesstrasse 27 von Neuhausen nach Jestetten.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, kam er in einer Rechtskurve alleinverschuldet zu Fall und schlitterte gegen die Schutzplanke. Dabei zog sich der Mann schwere bis lebensgefährliche Verletzungen zu und musste mit einem Hubschrauber in ein Spital geflogen werden. 

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

(13. August 2023)

Autofahrer bei Selbstunfall in Neftenbach schwer verletzt

Am Samstagabend um 18:15 Uhr fuhr ein 45-jähriger Mann mit einem Personenwagen auf der Umfahrungsstrasse Neftenbach in Richtung Tössallmend. Wie die Kantonspolizei Zürich schreibt, geriet das von ihm gelenkte Fahrzeug in einer langgezogenen Linkskurve aus noch unbekannten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus.

In der Folge schleuderte das Auto nach links über beide Fahrstreifen in die angrenzende Wiese. Dort kollidierte der Personenwagen mit einem Findling, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der Lenker wurde bei diesem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen.

Wegen des Unfalls musste die Umfahrungsstrasse Neftenbach bis 22 Uhr beidseitig gesperrt werden.

(13. August 2023)

13'500 Franken Sachschaden bei Unfall mit Alkoholeinfluss

Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag auf der Romeiasstrasse in Singen einen Unfall mit umgerechnet rund 13'500 Franken Blechschaden verursacht.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr der 41-Jährige gegen 1 Uhr in Richtung der Ekkehardstrasse. Dabei kollidierte er mit einem ordnungsgemäss am Fahrbahnrand geparkten Auto.

Ein Alkoholtest bei dem Autofahrer ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Der Mann musste sein Auto stehenlassen und in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. An seinem Auto entstand Blechschaden in Höhe von rund 3800 Franken, den Schaden am geparkten Auto schätzte die Polizei auf rund 9700 Franken.

Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen der Fahrt unter Alkoholeinfluss und dem dabei verursachten Unfall.

(13. August 2023)

Autofahrer verliert Kontrolle und landet im Acker

Am Samstagmorgen verlor ein 26-jähriger Autofahrer nach einem Überholmanöver in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. 

Er kam von der Fahrbahn ab und blieb erst ungefähr 100 Meter weiter im Acker stehen. Beim Unfall zog sich der Fahrer mittelschwere Verletzungen zu.

Die Polizei sucht nach Zeugen.

(12. August 2023)

Baucontainer rutscht vom Laster

Aufgrund eines beim Transport nicht ausreichend gesicherten und vom Laster gerutschten Baucontainers sind am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Strasse "Pfaffenhäule" in Singen umgerechnet 13'000 Franken Sachschaden entstanden. Gegen 07.30 Uhr transportierte ein 41-jähriger Mitarbeiter eines Kranservice einen Baucontainer von einem Firmengelände zum nächsten.- Aufgrund des kurzen Weges sicherte der Mann den Container nicht ordnungsgemäß, so dass dieser in einer Kurve vom Sattelauflieger rutschte und auf einen am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug flog, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Mittwoch in einer Medienmitteilung. Das parkierte Fahrzeug schob sich dadurch auf ein davorstehendes Auto. Am durch den LKW beschädigte Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 10'000 Franken, das andere Fahrzeug in Höhe von rund 3000 Franken. Der mehrere Tonnen schwere Baucontainer blieb unbeschädigt. 

(9.August.2023) 

Alleinunfall auf der A4 in Richtung Winterthur

Ein 52-jähriger Autofahrer verlor auf der A4 die Beherrschung über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer Betonmauer. Die Fahrbahn in Richtung Winterthur musste für ca. 20 Minuten gesperrt werden.

(7. August 2023) 

Unbekannter bricht in einen Tempel ein

Zwischen Freitagabend (04.08.2023) und Sonntagmittag (06.08.2023) hat eine unbekannte Täterschaft einen Einbruchdiebstahl in einen Tempel in Neuhausen am Rheinfall verübt. Dabei hat die Täterschaft Bargeld und Gold gestohlen. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruchdiebstahl.

(6. August 2023) 

Unbekannter beschädigt parkiertes Auto

Am Donnerstagnachmittag (03.08.2023) hat sich in der Stadt Schaffhausen auf einem Parkplatz ein Verkehrsunfall ereignet, wobei ein parkiertes Auto beschädigt wurde. Da sich die unfallverursachende Person pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt hat, bittet die Schaffhauser Polizei die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang.

(6. August 2023) 

Unbekannter stiehlt Dachzelt

In der Nacht auf Samstag (05.08.2023) hat eine unbekannte Täterschaft in Schaffhausen ein Dachzelt ab einem Personenwagen gestohlen und dabei das Fahrzeug beschädigt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise. 

(5. August 2023) 

Singen: Unbekannter stiehlt Roller

In der Nacht auf Dienstag hat ein unbekannter Täter einen Rollerdiebstahl in der Hauptstrasse in Singen begangen. Der Unbekannte entwendete im Zeitraum zwischen 21 Uhr und 6 Uhr den vor der Hausnummer 62 abgestellten schwarzen Roller der Marke Benzhou mit schwarzem Topcase und dem Versicherungskennzeichen "874DSS". Die dazu abmontierte Frontverkleidung liess der Dieb vor Ort zurück, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Dienstag in einer Medienmitteilung. Sachdienliche Hinweise auf den unbekannten Täter, oder den Verbleib des Rollers nimmt das Polizeirevier Singen entgegen. Die Telefonnummer lautet: +497731 8880.

(1. August 2023)

Mit über zwei Promille einen Unfall verursacht

Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend auf der Strasse «Am Posthalterswäldle» in Singen einen Unfall verursacht. Wie das Polizeipräsidium Konstanz am Dienstag in einer Medienmitteilung schreibt, fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Auto auf dem «Posthalterswäldle» in Richtung Radolfzeller Strasse. Dabei geriet er mit seinem Wagen zu weit nach rechts und touchierte zunächst ein am Fahrbahnrand geparktes Auto und anschliessend ein davor abgestelltes Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei dem Mann deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Der 58-Jährige musste die Beamten schliesslich zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Seinen Führerschein behielten sie ebenfalls ein. Um das nicht mehr fahrbereite Auto an dem Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 11'000 Franken entstand, kümmerte sich ein Abschleppunternehmen. Die Höhe des entstandenen Schadens der anderen beiden Fahrzeuge dürfte im Bereich von umgerechnet je rund 6000 Franken liegen.

(1. August 2023)

E-Scooter kracht in Velofahrerin

Eine Velofahrerin ist bei einem Unfall in Singen (DE) am Freitagmorgen verletzt worden. Ein 36-Jähriger war mit einem E-Scooter unterwegs. Eine vor ihm fahrende 62-jährige Frau kreuzte die Fahrbahn mit ihrem Velo unvermittelt nach links und kollidierte dabei mit dem von hinten kommenden Scooter-Fahrer. Die Frau stürzte und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik.

(31. Juli 2023)

Frontal Unfall in Singen

Ein Junge hat bei einem Unfall auf dem «Langenrain» in Singen am Dienstagabend schwere Verletzungen erlitten, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Mittwoch in einer Medienmitteilung. Auf Höhe der Hausnummer 22 fuhr der 7-Jährige mit einem Cityscooter unvermittelt über die Strasse. Dabei prallte er frontal in das Fahrzeug einer 64-Jährigen, die in Richtung Berliner Strasse unterwegs war. In der Folge geriet der Bub unter das Auto. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Jungen in eine Klinik. 

(26. Juli 2023) 

Aquaplaning führt zum Totalschaden

Am Montagnachmittag hat sich auf der Landestrasse 191 zwischen Singen und Hausen a.d. Aach ein Aquaplaning-Unfall ereignet, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Dienstag in einer Medienmitteilung. Gegen 16.30 Uhr fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der L191 in Richtung Engen. Im zweispurigen Bereich geriet der auf der rechten Spur fahrende Verkehrsteilnehmer auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines links von ihm fahrendes eines 66-Jährigen. Dieser drehte sich mehrfach ehe er zum Stillstand kam. Das Fahrzeug des 26-Jährigen touchierte in der Folge die Leitplanke und blieb mit Totalschaden liegen. Um beide Autos, die nicht mehr fahrbereit waren, kümmerten sich Abschleppdienste.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten zudem fest, dass die Hinterreifen des Autos des 26-Jährigen lediglich noch eine Profiltiefe von 0,8 mm aufwiesen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei drauf hin, dass eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter Voraussetzung zur Teilnahme am Straßenverkehr ist. Allerdings bietet diese unterste Grenze nur noch einen Rest an Sicherheit.

(25. Juli 2023)

Raser aus dem Verkehr gezogen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstagnachmittag in Neftenbach eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und dabei einen Raser gestoppt.

Mit einem Lasermessgerät führten Kantonspolizisten auf der Schaffhausenstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz vor 16.30 Uhr passierte ein Personenwagen die Messstelle Richtung Aesch mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 178 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h. Das Fahrzeug wurde angehalten und der Lenker, ein 20-jähriger Deutscher verhaftet.

Der in Deutschland wohnhafte Mann muss sich wegen der Begehung eines Raserdelikts vor der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland verantworten; ihm wurde mit der Entlassung aus der Polizeihaft ein schweizweites Fahrverbot auferlegt.

(24. Juli 2023)

 Telefonbetrüger sind unterwegs in Schaffhausen

In den letzten Tagen haben sich mehrere Personen bei der Schaffhauser Polizei gemeldet, die von mutmasslichen Betrügern Telefonanrufe erhalten hatten. Die Anrufer hatten sich jeweils als Mitarbeiter von Soft- und Hardwareherstellern - wie zum Beispiel Microsoft - ausgegeben und so versucht an sensible Daten zu gelangen. Die Schaffhauser Polizei empfiehlt derartige Telefongespräche umgehend zu beenden.

(24. Juli 2023) 

Unfall in Singen - Rollerfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitten hat ein Rollerfahrer bei einem Unfall auf dem Kreisverkehr an der Waldheimsiedlung am Freitagmorgen in Singen, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung.

Gegen 6 Uhr fuhr ein 20-Jähriger mit einem Roller von der Waldheimsiedlung geradeaus über den Kreisverkehr in Richtung Robert-Gerwig-Strasse. Zeitgleich fuhr ein 57-Jähriger aus Richtung des Einkaufszentrums kommend in den Kreisverkehr. Dabei kam es zum Zusammenstoss zwischen dem Auto und dem vorfahrtsberechtigten Roller. Der junge Mann stürzte und verletzte sich leicht. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

(21. Juli 2023)

Unfall auf der Autobahn - 51-jähriger Autofahrer verletzt

Eine Person ist bei einem Unfall auf der Autobahn 81 im Bereich des Autobahnkreuzes Hegau verletzt worden. Ein 51-jähriger Autofahrer war auf der A81 in Richtung Singen unterwegs, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz.

Kurz nach dem Autobahnkreuz Hegau kam der Kia in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Wagen in die Mittelleitplanke, schleuderte durch die Wucht des Aufpralls über die Fahrbahn und kam schliesslich im Grünstreifen zum Stehen. Der 51-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine Versorgung durch den Rettungsdienst vor Ort war jedoch ausreichend. An dem Kia entstand Blechschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Den Schaden an der Leitplanke schätzte die Polizei auf rund 2000 Euro.

(21. Juli 2023)

E-Scooter-Fahrer auf Autobahn unterwegs

Auf der Autobahn von Winterthur nach Kreuzlingen ist ein E-Scooter-Fahrer unterwegs gewesen. Dies berichtet ein Lesereporter von 20 Minuten. Der Fahrer fuhr auf dem Pannenstreifen. Die Thurgauer Polizei bestätigt den Einsatz. Eine ausgerückte Patrouille konnten den E-Scooter-Fahrer kurze Zeit nach der Autobahn passieren. Der E-Scooter-Fahrer wurde gebüsst.

(20. Juli 2023)

59-Jährige wird in Singen von einem Auto gegen einen Bus geschleudert

Eine Fussgängerin hat bei einem Unfall auf der Feldstrasse in Singen am Mittwochmorgen schwere Verletzungen erlitten. Gegen 8 Uhr hielt ein Linienbus an der dortigen Haltestelle. Nachdem die 59-Jährige den Bus verliess, wollte sie hinter dem Bus die Strasse überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoss mit dem Auto einer 22-Jährigen, die in gleicher Richtung an dem stehenden Bus vorbeifahren wollte. Das Auto erfasste die Fussgängerin, die durch die Wucht des Aufpralls gegen den Bus schleuderte und darauf schwer verletzt am Boden liegen blieb. Die Ambulanz brachte die Frau ins Spital.

(20. Juli 2023)

Schlägerei mit vier Personen vor Freibad in Hilzingen

Nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vor dem Freibad in der Riedheimer Strasse in Hilzingen am Dienstagabend hat die Polizei zwei Personen in Gewahrsam genommen. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten vier Erwachsene, die zuvor mit ihren Kindern im Schwimmbad waren, zunächst verbal und schließlich körperlich derart aneinander, dass sie nur noch durch die Polizei und unter Androhung des Einsatzes von Pfefferspray getrennt werden konnten. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens nahmen die Beamten schliesslich zwei beteiligte Frauen im Alter von 21 und 45 Jahren in Gewahrsam, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Mittwoch in einer Medienmitteilung. Dabei leisteten die beiden erheblichen Widerstand, wobei ein Beamter leichte Verletzungen erlitt.

(19. Juli 2023)

Jestetten: Unbekannter verletzt 61-Jährigen schwer

Am Samstag, 08.07, attackierte ein Mann einen 61-Jährigen. Die Polizei sucht Zeugen. 

(19. Juli 2023) 

Singen: Unbekannter zündet Werbeplakat an

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht auf Mittwoch ein Werbeplakat auf der Industriestrasse in Singen angezündet und dabei Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Der Unbekannte legte das zuvor in Brand gesetzte Kunststoffplakat auf einem im Aussenbereich eines Imbisses stehenden Holztisch, der dadurch ebenfalls in Brand geriet und nicht unerheblich beschädigt worden ist, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Sachdienliche Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 888-0, entgegen.

(19. Juli 2023)

Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Verkehrsunfall

Am Dienstagmittag verletzte sich in der Stadt Schaffhausen eine Velofahrerin bei einem Sturz. In diesen Unfall war auch ein Auto involviert.

Die Schaffhauser Polizei bittet entsprechend die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang. Um 12.00 Uhr am Dienstagmittag stürzte beim Schützenhauskreisel in der Stadt Schaffhausen – aus noch ungeklärten Gründen - eine Velofahrerin. Beim Aufprall verletzte sich die Frau und musste in der Folge von einer Ambulanz-Crew ins Spital gebracht werden.

(18. Juli 2023)

Singen: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend einen Unfall auf der Kreuzung «Zur Kapelle» in Singen verursacht. Ein 60-Jähriger bog mit einem Auto auf die Kreuzung ein. Dabei fuhr der Mann zu weit mittig und touchierte in der Folge ein aus der Lummoldstrasse entgegenkommendes, an der Kreuzung stehendes Auto eines 31-Jährigen, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der 60-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test mit einem Wert von knapp zwei Promille bestätigte den Verdacht. Der Mann musste die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 2500 Franken.

(18. Juli 2023)

Geisslingen: Vorfahrtsverletzung endet für drei Beteiligte im Krankenhaus

Am Montag fuhr gegen 15:50 Uhr ein 61-jähriger Autofahrer mit einer gleichaltrigen Mitfahrerin die Eisenbahnstrasse in Geisslingen in Richtung des Landesstrasse 163. An der Landesstrasse soll er seinen Pkw gestoppt haben, allerdings zu spät. Der Pkw soll daher bereits zu einem Teil auf der Landesstrasse gestanden haben. Aus Richtung Lauchringen kam zu diesem Zeitpunkt ein 35-jähriger Autofahrer. Er erkannte die Situation und machte sofort eine Vollbremsung.

Es gelang ihm jedoch nicht eine Kollision zu verhindern. Durch den Zusammenstoss wurden beide Fahrer und auch die 61-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Während die Insassen beiden Insassen des ersten Autos mit Rettungswägen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert wurden, wurde der andere Fahrer mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden.

(18. Juli 2023)

Einbrüche in parkierte Autos in Stein am Rhein

In der Nacht auf Dienstag hat eine unbekannte Täterschaft in Stein am Rhein mindestens vier parkierte Autos geöffnet und nach Wertgegenständen durchsucht. Was sie hierbei gestohlen hat, ist Gegenstand laufender Ermittlungen, schreibt die Schaffhauser Polizei. Sie bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen und verweist in diesem Zusammenhang auf ihre entsprechende Präventionskampagne.

Präventionskampagne der Schaffhauser Polizei.

(18. Juli 2023)

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Ein 68-jähriger Mann war mit einem Pedelec auf dem Radweg neben in Singen unterwegs. Im Bereich einer Engstelle kam es zum Zusammenstoss mit einer von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 77-jährigen Pedelec-Fahrerin, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 68-Jährige blieb unverletzt. An den Rädern entstand geringer Sachschaden.

(17. Juli 2023)

Gailingen: Kind bei Autounfall schwer verletzt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall in Gailingen, bei dem ein Kind am Samstagnachmittag schwer verletzt worden ist.

(17. Juli 2023)

Singen: 31-Jähriger von Unbekannten angegriffen und verletzt

In Singen wurde ein Mann am Samstagabend in der Cappanstrasse von Unbekannten angegriffen und verletzt.

Gegen 23 Uhr sprachen vier fremde, junge Männer einen 31-Jährigen an und fragten ihn nach Bargeld. Nachdem er verneinte, trat ihm einer der Männer gegen die Brust, woraufhin er zu Boden fiel. Dort trat ihm der Unbekannte nochmals in den Rücken, ehe die Männer in unbekannte Richtung flüchteten, schreibt Polizeipräsidium Konstanz.

Zu dem Angreifer liegt folgende Beschreibung vor:

  • etwa 25 Jahre alt
  • ungefähr 185 Zentimeter gross
  • sportliche Statur,
  • dunkle, kurze Haare und dunkle Kleidung

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität der Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. +49 7731 888-0, in Verbindung zu setzen.

(17. Juli 2023)

Singen: Betrunken Unfall gebaut - 20-Jähriger verletzt

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der Georg-Fischer-Strasse in Singen einen Unfall gebaut, bei dem ein junger Mann verletzt worden ist, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. In einem Kreisverkehr geriet der 20-Jährige ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überfuhr anschliessend ein Verkehrszeichen, ehe der Wagen auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Ein ebenfalls 20-jähriger Beifahrer verletzte sich dabei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem jungen Fahrer fest. Ein Test mit einem Ergebnis von über 1,6 Promille bestätigte den Verdacht. Er musste in einem Krankenhaus eine Blutprobe und zudem seinen Führerschein abgeben. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

(17. Juli 2023)

Betrunkene machen Ausflug mit gestohlenem Boot

Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau haben am Sonntag in Diessenhofen zwei Personen festgenommen. Die beiden Männer haben ein Motorboot gestohlen und fuhren damit alkoholisiert auf dem Rhein.

(17. Juli 23)

In der Nacht auf Sonntag (16.07.2023) hat eine unbekannte Täterschaft in Thayngen mehrere parkierte Autos nach Wertgegenständen durchsucht. Was sie hierbei gestohlen hat, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen.

(16. Juli 23)

Im Zeitraum zwischen Samstag (08.07.2023) und Freitag (14.07.2023) verübte eine unbekannte Täterschaft in Neuhausen am Rheinfall einen Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus mit angrenzender Autowerkstatt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall.

(15. Juli 23)

Am Samstagnachmittag, 15.07.2023, um 12:40 Uhr, kam es in der Stadt Schaffhausen auf der Bahnhofstrasse, kurz vor der Adlerunterführung, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen. Dabei wurden eine Frau und deren Kind verletzt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang.

(15. Juli 23)

Singen: Verkehrsunfall führt zu einer verletzten Person und 29'000 Franken Sachschaden

Am Donnerstag kam es auf der Georg-Fischer-Strasse in Singen zu einem Verkehrsunfall. Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, bog ein 63-jähriger Autofahrer auf die Georg-Fischer-Strasse ab, wobei er mit dem Fahrzeug einer 71-jährigen Autofahrerin zusammenstoss.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto der 71-Jährigen gegen eine Strassenlaterne. An beiden Autos lösten die Airbags aus. Die 71-Jährige erlitt Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht werden. An ihrem Auto entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 9500 Franken. Der Schaden am Auto des 63-Jährigen beläuft sich auf umgerechnet ungefähr 19'500 Franken. 

Beide Autos mussten von einem Abschleppdienst entfernt werden. Der Schaden an der Strassenlaterne ist noch nicht bekannt.

(14. Juli 2023)

Klettgau: Jeans im Wald von Riedern verbrannt

Am Donnerstagabend um 20:50 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass im Wald von Riedern in Richtung Erzingen Rauch aufsteige.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, entdeckten Feuerwehr und Polizei, dass Unbekannte mittig auf einem feuchten Feldweg eine Jeans verbrannt haben. Wenige Meter entfernt, konnten Papierreste aufgefunden werden, welche mit Öl oder einer andere dunklen Flüssigkeit übergossen wurden.

Eine Gefahr für den Wald bestand laut Feuerwehr nicht. Die Feuerwehr Klettgau war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

(14. Juli 2023)

Schwerpunktkontrollen bei Konstanzer Grenzübergängen

Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Singen haben vom 5. bis 8. Juli an mehreren Grenzübergängen im Bereich Konstanz Schwerpunktkontrollen durchgeführt.

Dabei wurden zahlreiche Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt.

(14. Juli 2023) 

18-jährige Autofahrerin fährt in Leitplanke: Totalschaden

Aus noch unbekannten Gründen kam eine 18-jährige Autofahrerin von der Spur der Hauptstrasse zwischen Bargen und dem Grenzübergang zu Deutschland ab und kollidierte mit der linksseitigen Leitplanke.

Wie die Schaffhauser Kantonspolizei schreibt, entstand am Fahrzeug der Lenkerin Totalschaden. Die Frau blieb unverletzt. Der genaue Unfallhergang wird aktuell untersucht.

(14. Juli 2023)

Ein Verletzter bei Auffahrunfall in Singen

Ein Verletzter und Sachschaden in Höhe von insgesamt umgerechnet rund 6000 Franken sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochabend auf der Hohenkrähenstrasse in Singen ereignet hat. Ein 44-jähriger Autofahrer wollte von der Hohenkrähenstrasse auf die Strasse «Lerchenespel» abbiegen und musste an der Einmündung zunächst verkehrsbedingt anhalten, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Donnerstag in einer Medienmitteilung. In der Folge pralle ein 64-Jähriger mit seinem Fahrzeug in das Heck des 44-Jähirgen. Der 44-Jährige erlitt durch den Aufprall Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung ins Spital. Um die nicht mehr fahrbreiten Autos kümmerten sich Abschleppdienste.

(13.Juli 2023) 

Mehrere Einbrüche in parkierte Autos in Thayngen

In der Nacht auf Montag hat eine unbekannte Täterschaft in Thayngen mindestens vier parkierte Autos nach Wertgegenständen durchsucht. Was sie hierbei gestohlen hat, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesen Vorfällen und verweist in diesem Zusammenhang auf ihre entsprechende Präventionskampagne.

Präventionskampagne der Schaffhauser Polizei.

(12. Juli 2023)

Unwetterschäden am Bodensee

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zog ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h und Wellen bis zu einer Höhe von 2 Metern über den Bodensee hinweg und brachte mehrere Dutzend Boote in Seenot, berichtet das Polizeipräsidium Einsatz in einer Mitteilung.

Die Sturmwarnleuchten des Deutschen Wetterdienstes warnten ab 21:08 Uhr vor Starkwind. Die Naturgewalt verursachte in den Häfen massive Sachschäden, deren Höhe zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht abschliessend beziffert werden kann.

(12. Juli 2023)

Autounfall im Cholfirsttunnel

Am Dienstagnachmittag war der Cholfiststunnel während etwa 30 Minuten gesperrt. Der Grund dafür war gemäss der Schaffhauser Polizei ein Unfall. Weitere Informationen sind jedoch nicht bekannt.

(11. Juli 2023)

Ramsen: 59-jähriger Bauarbeiter bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Um 14.45 Uhr am frühen Montagnachmittag stürzte – aus noch ungeklärten Gründen – an der Ankerstrasse in Ramsen ein 59-jähriger Portugiese von einem Baugerüst einer Einfamilienhaus-Baustelle rund 2.5 bis 3 Meter auf ein Armierungseisen. Beim Aufprall zog sich der 59-jährige Portugiese schwere Verletzungen zu, schreibt die Schaffhauser Polizei.

Der verunfallte Bauarbeiter wurde in der Folge durch Baustellenkollegen und eine alarmierte Ambulanz-Crew betreut, bevor er mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen wurde.

Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen.

(11. Juli 2023)

Auto rammt Eingangstüre von Erzinger Bahnhofscafe

Am Montagmorgen um 9:30 Uhr fuhr ein 53-jähriger Mann aus noch unbekannten Gründen mit einem Mietwagen in die Eingangstüre des Bahnhofcafés in der Hauptstrasse in Erzingen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, rangierte der Mann zuvor aus einer Parklücke heraus. Anschliessend bekam er das Fahrzeug nicht zum Stillstand und krachte in die Türe, welche vollständig zerstört wurde. 

Personen wurden keine Verletzt. Der Sachschaden an der Tür beläuft sich auf umgerechnet rund 14'500 Franken, der Schaden am Auto auf umgerechnet rund 4800 Franken.

(11. Juli 2023)

Mähdrescher löst Flächenbrand auf Feld aus

In Stühlingen/Bettmaringen kam es am Sonntagabend um 17:45 Uhr zu einem Flächenbrand. Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, geriet auf einem Feld ein Mähdrescher in Brand. Der Mähdrescher steckte das Feld an, was einen Flächenbrand von rund 2 Hektar Feld auslöste. 

Die Flammen gingen vom Haspel/Messerbalken aus. Die Feuerwehr Stühlingen löschte den Flächenbrand mit Hilfe von Landwirten. Verletzt wurde niemand, am Mähwerk entstand jedoch erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Brandursache ist bisher unbekannt.

(10. Juli 2023)

Unbekannte randalieren in Waldshuter Liebfrauenkirche

In der Liebfrauenkirche an der Marienstrasse in Waldshut kam es am Freitagnachmittag zwischen 13:30 und 15:30 Uhr zu einer Sachbeschädigung.

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, zerrissen Unbekannte das Evangelium der Taufkapelle innerhalb der Kirche und beschädigten die Osterkerze. Mit dieser wurde auf das Klavier eingeschlagen, welches einen Lackschaden verursachte. Im Vorraum wurden Flyer umhergeworfen und zerrissen. 

Der Sachschaden beläuft sich auf umgerechnet 146 Franken. 

Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen nimmt Hinweise zu den Tätern unter der Telefonnummer +49 07751 8316 531 entgegen.

(10. Juli 2023)

Feuerwehr rettet 2-Jährigen aus geschlossenem Auto

Eine Mutter meldete am Freitagvormittag, 10:30 Uhr, dass sich ihr 2-jähriger Sohn in ihrem Auto auf einem Parkplatz in Lottstetten eingeschlossen habe. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, rückte die Feuerwehr Lottstetten an und öffnete die hintere Scheibe des Fahrzeugs. Das befreite Kind wurde der Mutter übergeben.

(10. Juli 2023)

Singen: Unbekannter demoliert geparktes Auto

Am Freitagmorgen zwischen 8 und 10:30 Uhr hat ein Unbekannter ein Auto an der Schauinslandstrasse in Singen mit einer Glasflasche beschädigt, wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt.

Der Unbekannte habe mehrmals mit einer Glasflasche auf die Windschutzscheibe und die Fahrzeugfront eingeschlagen und dabei Schaden in Höhe von umgerechnet 7800 Franken verursacht.

Das Polizeirevier Singen nimmt Hinweise unter der Telefonnummer +49 07731 888 0 entgegen.

(10. Juli 2023)

Verkehrsunfall führt zu 13'600 Franken Blechschaden

In Singen kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall, bei dem Blechschaden in Höhe von umgerechnet rund 13'600 Franken entstand.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, fuhr ein 31-jähriger Autofahrer auf dem Malvenweg in Richtung Worblinger Strasse. Kurz vor der Kreuzung zwischen den beiden Strassen kam es zu einem Zusammenstoss mit dem Auto einer 62-jährigen Autofahrerin. Die Frau wollte gerade vom Strassenrand auf den Malvenweg fahren, als der Unfall passierte. 

Am Auto des 31-Jährigen entstand Schaden in Höhe von ungefähr 10'000 Franken, am Auto der 62-Jährigen entstand Schaden in Höhe von ungefähr 3'600 Franken.

(7. Juli 2023)

Beschädigte Signaltafel vor einem Parkhaus

Am Dienstag hat eine unbekannte Person mit einem unbekannten Fahrzeug vor einem Parkhaus in der Stadt Schaffhausen eine Signaltafel beschädigt und sich in der Folge pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei sucht Zeugen. 

( 7.Juli. 2023) 

Postüberfall in Diessenhofen

Ein Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag die Post in Diessenhofen überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der Mann betrat gegen 14.45 Uhr die Postfiliale an der Bahnhofstrasse, bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und forderte Bargeld, schreibt die Thurgauer Polizei in einer Mitteilung. Wenig später flüchtete er zu Fuss mit seiner Beute in Richtung Basadingerstrasse.

Während des Raubüberfalls trug er ein rund 40x40 Zentimeter grosses Karton-Paket bei sich, das er anschliessend auch wieder mitnahm. Die beiden Angestellte blieben körperlich unverletzt. Die Kantonspolizei Thurgau zog mit Unterstützung von Patrouillen des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit eine Fahndung auf, die ergebnislos blieb.

Der kriminaltechnische Dienst sicherte am Tatort die Spuren, die Ermittlungen sind angelaufen. Der Täter wird als rund 180 Zentimeter gross beschrieben, er hatte dunkle Haare und einen kurzen Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Fliegerjacke, einer schwarzen Hose, einer verspiegelten Sonnenbrille sowie einer violetten Baseballkappe.

Wer Angaben zum Täter machen kann, soll sich bitte bei der Kantonspolizei Thurgau unter der Nummer 058 345 22 22 melden.

(06. Juli 2023)

Singen: Mercedes touchiert Krankenwagen

Durch einen Fehler beim Fahrstreifenwechsel sind bei einem Unfall auf der Schaffhauser Strasse am Donnerstagvormittag umgerechnet rund 10'000 Franken Schaden entstanden, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung. Eine 63-Jährige ordnete sich zunächst auf der Schaffhauser Strasse auf der Abbiegespur zum Parkplatz des Klinikums ein. Kurz darauf entschied die Frau, doch geradeaus in stadtauswärtige Richtung weiterzufahren und zog nach rechts. Dabei touchierte sie einen bereits neben ihr fahrenden Krankenwagen, an dem dadurch Blechschaden in Höhe von umgerechnet 6000 Franken entstand.

(06. Juli 2023)

Singen: Auffahrunfall in Kreisverkehr – 10'000 Franken Schaden

Umgerechnet rund 9700 Franken Blechschaden sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf dem Kreisverkehr Georg-Fischer-Strasse in Singen ereignet hat. Ein 67 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Auto in den Kreisverkehr ein und prallte dabei in das Heck eines vor ihm haltenden 59-jährigen Autofahrers. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet je rund 4900 Franken. Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

(6. Juli 2023)

Lastwagen in Cholfirsttunnel stehengeblieben

Wie ein Augenzeuge berichtet ist aktuell im Cholfirsttunnel bei der Ausfahrt Schaffhausen Süd ein Lastwagen stehengeblieben. 

Bild: Roy Hunt

Die Gründe oder die daraus resultierende Verspätung sind noch nicht bekannt.

(5. Juli 2023)

Schaffhauser Polizei legt Gefahrenguttransport still

Ein LKW, der 24 Tonnen Ammoniaklösung transportierte, wurde wegen diverser Sicherheitsmängel stillgelegt. 

(4. Juli 2023)

Nötung auf Autobahn endet in Schlägerei - Zeugen gesucht!

Am Sonntagabend ist es auf der Autobahn 81 zwischen der Anschlussstelle Hilzingen und der Autobahnausfahrt in Richtung Singen zu einer Nötigung zweier Autofahrer gekommen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung schreibt, provozierten sich ab Beginn der Überleitung der A98 auf die A81 in Fahrtrichtung Schaffhausen sich die Fahrer eines grauen BMWs mit gelber Markierung und Schweizer Kennzeichen und eines grauen Audi A6 mit deutscher Zulassung mehrfach durch gegenseitiges Ausbremsen und Schneiden. Nachdem beide Wagen die Autobahn an der AS Hilzingen verliessen, kam es auf der Kreuzung zur B314 zu einem persönlichen Aufeinandertreffen und schliesslich einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden 24 und 33 Jahre alten Fahrern der hochmotorisierten Autos.

Die Polizei bittet nun insbesondere die Fahrer eines schwarzen Porsche mit ebenfalls Schweizer Kennzeichen und eines weiteren schwarzen BMWs mit deutschem Kennzeichen, die die Autobahn auch gegen 18.20 Uhr an der AS Hilzingen verlassen haben und weitere Zeugen, denen die beiden sich gegenseitig provozierenden Autos auf der Autobahn aufgefallen sind, sich unter der Tel. 0049 7733 9960-0, bei der Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen zu melden.

(04. Juli 2023)

Verkehrsunfall: Auto überschlägt sich auf Schnellstrasse vor Bargen

Um 18.00 Uhr am frühen Freitagabend (30.06.2023) fuhr in Merishausen ein 42-jähriger Mann mit einem Auto auf der H4 in Richtung Bargen. Der Lenker verlor - aus derzeit unbekannten Gründen - die Kontrolle über sein Auto, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Dieses überquerte die Gegenfahrbahn, kollidierte mit der dortigen Böschung und überschlug sich mehrfach. Der Unfalllenker musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Durch die aufgebotene Ambulanz-Crew wurde er mit unbestimmten Verletzungen in ein Spital überführt.

(01. Juli 2023)

Raubüberfall in Schaffhausen

Am Freitagmorgen gegen 08.30 Uhr ereignete sich in der Stadt Schaffhausen im Lebensmittelgeschäft eines Warenhauses ein Raubüberfall. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall.

(30. Juni 2023) 

LKW-Fahrer sammelt 48 Verstösse in 28 Tagen

Am Donnerstagmorgen um 10 Uhr kontrollierte die Schaffhauser Polizei am Schwerverkehrskontrollzentrum die Lenk- und Ruhezeiten eines LKW-Fahrers. Dabei kam der Verdacht auf, dass der Fahrer eine fremde Fahrerkarte benutzt haben könnte. Tatsächlich fanden die Beamten diese zwischen Fussohle und Socke des Chauffeurs, wie die Schaffhauser Polizei schreibt.

Als Resultat seien mehrere teils massive Verstösse in der Kontrollperiode festgestellt worden. In der längsten Zeitspanne war der Chauffeur 59 Stunden und 58 Minuten unterwegs. Während dieser Zeit sass er insgesamt 40 Stunden und 34 Minuten am Steuer. Seine längste Pause habe bloss 3 Stunden und 1 Minute gedauert. In den kontrollierten 28 Tagen hat er 48 Verstösse gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung begangen.

Der serbische Chauffeur wurde zur Anzeige gebracht und musste ein Deposit von mehreren tausend Franken zur Deckung der Strafverfahren hinterlegen. Die ihm nicht zustehende Fahrerkarte wurde eingezogen und er musste vor der Weiterfahrt eine ordentliche Ruhezeit einlegen.

(30. Juni 2023)

Schaffhauser Polizei legt griechischen Reisecar still

Ein griechischer Reisecar wurde von der Schaffhauser Polizei im Schwerverkehrskontrollzentrum kontrolliert. Dabei fielen diverse Durchrostungen am Fahrgestell auf, sowie eine ausgeschlagene Aufhängung der Vorderachse.

Der Reisecar wurde stillgelegt, die Passagiere konnten ihre Reise in einem Ersatzfahrzeug fortsetzen.

Der griechische Chauffeur wurde zur Anzeige gebracht und musste mehrere tausend Franken zur Deckung des Strafverfahrens hinterlegen. Der Reisebus muss vor der Weiterfahrt in einen betriebssicheren Zustand versetzt werden.

(30. Juni 2023)

 

Mann mit 1,2 Promille bei Kontrolle erwischt - Führerschein weg

In der Nacht auf Freitag stellten Polizisten des Reviers Singen bei einer Kontrolle um 0:30 Uhr Alkoholgeruch bei einem Autofahrer fest.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung schreibt, ergab ein anschliessend durchgeführter Test einen Wert von 1,2 Promille. 

Der 59-jährige Mann musste sein Auto stehenlassen und in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde von den Beamten eingezogen und den Mann erwartet eine Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt.

(30. Juni 2023)

Zoll Blumberg: 100 Kilo Cannabis beschlagnahmt

Zöllner vom Hauptzollamt Singen haben bei einer Fahrzeugkontrolle rund 100 Kilogramm Cannabis-Produkte sichergestellt, die nach Deutschland geschmuggelt hätten werden sollen. Der Fahrer wurde festgenommen.

Stadt Schaffhausen: Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Sonnenburggutstrasse in der Stadt Schaffhausen zu einem Unfall zwischen zwei Personenwagen. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt.

(28. Juni 2023)

Singen: 18 Kilometer lange Verfolgungsjagd zwischen Polizei und zwei Autoinsassen

In der Nacht auf Mittwoch lieferte sich im Raum Singen ein mutmasslich unter Drogen stehender 38-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Festgenommen wurden der Flüchtende und sein Beifahrer erst in einem Waldstück im rund 18 Kilometer entfernten Emmingen-Liptingen.

(28. Juni 2023) 

Gerstenfeld brennt in Ramsen

Am Montagnachmittag, um ca. 14.30 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung über einen Brand eines Ackers in Ramsen ein, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Die sofort ausgerückte Feuerwehr traf vor Ort auf ein in Brand geratenes Gerstenfeld, welches zum grossen Teil bereits abgebrannt war. Gemäss jetzigem Erkenntnisstand begann der Brand in einer Strohmade. Das Feuer wurde in der Folge vom Wind über das Feld getrieben. Insgesamt hat sich das Feuer über eine Fläche von rund 110 Aren ausgebreitet.

Bild: zVg/shPol

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und ein weiteres umgreifen verhindern. Gemäss Informationen des Landwirtes, konnten rund 75 Prozent der Gersten vor dem Ausbruch des Feuers geerntet werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 CHF. Als Brandursache steht momentan ein Funkenschlag ausgelöst durch den Mähdrescher im Vordergrund. Im Einsatz standen neben der Schaffhauser Polizei die Feuerwehr oberer Kantonsteil (Feurok) und die Feuerwehr Rielasingen.

 

(27. Juni 2023)

Betrügerin klaut Silberring einer Seniorin 

Eine Betrügerin hat am Sonntagmittag eine Bewohnerin einer Seniorenwohnanlage in der Strasse «Gänsweide» bestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

(26. Juni 2023)

Unbekannte stehlen Schmuck 

Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Samstagabend, 22.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 09.30 Uhr, Schmuck im Wer von umgerechnet mehreren tausend Franken aus zwei Verkaufsständen des Stadtfestes auf der Hegaustrasse in Singen gestohlen. Bei einem Stand auf Höhe der Hausnummer 19 schlitzten die Täter die Plane des Verkaufsstands auf, bei einem Stand auf Höhe der Hausnummer 24 öffneten sie die umschlossener Plane und verschafften sich so Zutritt, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Montag in einer Medienmitteilung. Im Inneren entwendeten sie diversen Schmuck aus den Auslagen und Boxen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der verschlossenen Stände beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf die Identität der Diebe geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +497731 8880, beim Polizeirevier Singen zu melden.

(26.Juni 2023) 

Schwerer Verkehrsunfall in Beringen

Acht unterschiedlich stark verletzte Personen sind das Resultat eines Verkehrsunfalls in Beringen. Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal, wie die Schaffhauser Polizei berichtete. 

(25. Juni 2023) 

Baustellenschilder entwendet

Gemäss berichten einer Augenzeugin wurden vermutlich von einer Baustelle in der Nähe der Buchtalerstrasse zwei Parkverbotsschilder, sowie eine Absperrungsplanke entwendet und gegen 3 Uhr morgens in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Buchthalerstrasse oberhalb des Lindlihauses deponiert.

Zwei Parkverbotsschilder und eine Absperrungsplanke lagen mitten auf dem Trottoir.

Gemäss der Augenzeugin waren die Schilder und Planke am Sonntagmorgen bereits wieder weggeräumt. 

Schaffhauser Polizei stoppt Reisebus mit gravierenden Mängeln

Am Donnerstagabend haben Mitarbeiter der Schaffhauser Polizei anlässlich einer Schwerverkehrskontrolle in der Stadt Schaffhausen einen polnischen Reisebus angehalten, der gravierende Mängel aufwies. So waren unter anderem der Unterboden und die hintere Eingangstür teilweise durchgerostet.

(23. Juni 2023) 

Kollision in Gailingen

Am Freitagvormittag ereignete sich in Gailingen ein Unfall. Laut dem Polizeipräsidium Konstanz fuhr ein 82-Jähriger ist mit einem Mercedes auf der Rheinhalde in Richtung Brücke. Dabei geriet der Mann mit seinem Wagen zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug einer 45-Jährigen, die noch versuchte einen Zusammenstoß durch Ausweichen zu verhindern, was jedoch nicht gelang. Beide Autos, an denen je ein Schaden in Höhe von umgerechnet etwa 6 000 Franken entstand, sind anschließend nicht mehr fahrbereit.

(23.Juni 2023) 

Traktor kollidiert mit Linienbus

Ein Traktor ist am Freitagmorgen auf der Ebringer Strasse in Gottmadingen mit einem Linienbus kollidiert. Gegen 08.30 Uhr fuhr ein 55-Jähriger mit einem Traktor rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt auf die Strasse, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag in einer Medienmitteilung. Dabei stiess die landwirtschaftliche Maschine mit einem auf der Ebringer Strasse fahrenden Linienbus zusammen. In dem Bus, an dem durch die Kollision Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 15'000 Franken entstand, befanden sich keine Fahrgäste.

(23.Juni 2023) 

Velofahrerin kollidiert mit Autofahrerin

Eine Radfahrerin hat bei einem Unfall auf der Höristrasse am Freitagvormittag Verletzungen erlitten. Eine 53-Jährige fuhr mit einem Opel rückwärts aus dem Parkplatz einer Gärtnerei auf die Strasse und kollidiert dabei mit einer gerade hinter dem Auto die Fahrbahn querenden 76 Jahre alten Radlerin, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung. Die Frau stürzte und verletzte sich. Eine Ambulanz brachte sie zur weiteren Untersuchung in ein Spital.

(23.Juni 2023) 

Fahrzeug gerät in Brand 

Rauch aus einer Motorhaube wurde der Polizei am Donnerstag, 22.06.2023 gegen 20.20 Uhr an einem Fahrzeug in der Kaltenbrunnenstraße gemeldet, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag in einer Medienmitteilung. Polizei und Feuerwehr rückten an. Vor Ort wurde durch Zeugen und dem Fahrzeugbesitzer der Brand durch einen Wasserschlauch eingedämmt. Durch die Feuerwehr Lottstetten wurde die angeschmolzene Motorhaube geöffnet und der Brand endgültig gelöscht. Der Brand dürfte im Bereich der Batterie/ Sicherungskasten ausgebrochen sein. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. 

(23.Juni 2023) 

Velofahrer verletzt sich bei Frontal-Kollision

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in Singen auf der Bahnhofsstrasse ein Unfall. Wie das Polizeipräsidium Konstanz am Donnerstag in einer Medienmitteilung schreibt, war ein 64-Jähriger mit einem Herrenrad zunächst auf dem Radweg der Bahnhofstrasse in Richtung Spazzostrasse unterwegs. Kurz vor dem Einmündungsbereich fuhr der Mann über den Bordstein auf die Strasse und überquerte die Fahrbahn in Richtung Spazzostrasse. Nachdem er durch die an der dortigen Ampel verkehrsbedingt wartenden entgegenkommenden Linksabbieger durchgefahren war, kollidierte er frontal mit einem auf der Geradeausspur in Richtung Bahnhof fahrenden Auto eines 27-Jährigen. Der Radler, der keinen Helm trug, schleuderte auf die Fahrbahn und erlitt dabei schwere Verletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn zur weiteren Behandlung ins Spital. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet mehreren tausend Franken.

(22. Juni 2023)

10-Jährige verletzt sich bei Kollision mit Auto

Am Mittwochnachmittag ist ein Mädchen bei einem Unfall auf der Kreuzung Ekkehardstrasse und Alpenstrasse in Singen verletzt worden. Die 10-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Ekkehardstrasse entgegen der Fahrtrichtung unterwegs, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Donnerstag in einer Medienmitteilung. Auf Höhe der Kreuzung zur Alpenstrasse fuhr das Mädchen über die Strasse und stiess dabei mit einem auf der Alpenstraße in Richtung Bahnhofstrasse fahrendes Auto eines 22 Jahre jungen Mannes zusammen. Das Kind verletzte sich dabei nur leicht. Am Auto entstand geringer Sachschaden.

(21.Juni 2023) 

24-Jährige wird im Zug belästigt

Am Dienstagmorgen, um 06.20 Uhr, wurde eine 24-jährige Frau im Zug von Singen nach Schaffhausen von einem Mann sexuell belästigt, indem er sie in übergriffiger Weise unsittlich angefasst hat, schreibt die Schaffhauser Polizei. Der Vorfall ereignete sich kurz vor der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof Schaffhausen.

Im Zusammenhang mit dieser Straftat wird eine junge Frau gesucht, welche sich zur Tatzeit in unmittelbarer Nähe der Geschädigten aufhielt, den Vorfall beobachtet und den Zug zusammen mit der Geschädigten in Schaffhausen verlassen hat. Am Bahnhof in Schaffhausen sprach die Geschädigte noch mit der gesuchten Frau. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere die erwähnte Frau, werden gebeten, sich mit der Schaffhauser Polizei unter der Nummer 052 624 24 24 in Verbindung zu setzen.

(21. Juni. 2023)

LKW streift Autofahrerin in der Kurve

Am Dienstag soll auf auf der Bundesstrasse 27, zwischen der Landesgrenze und Jestetten, gegen 11.30 Uhr, ein 62-jährigen Pkw-Fahrerin in einer Rechtskurve ein Lkw mit Anhänger entgegengekommen sein. Der LKW fuhr auf Gegenfahrbahn und streifte das Fahrzeug der 62-Jährigen. Der Lkw fuhr weiter in Richtung Jestetten. Die 62-Jährige wurde leicht verletzt. Die Ambulanz brachte sie in ein Spital. Der Sachschaden beträgt umgerechnet etwa 10'000 Franken. Das Auto musste abgeschleppt werden. Neben dem der Ambulanz und der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug geben können. Der Lkw könnte ein dunkles Führerhaus gehabt haben. Die Verkehrspolizei ist unter der Rufnummer +497751 89630 und das Polizeirevier Waldshut-Tiengen unter der Rufnummer +497751 8316531 erreichbar.

(21. Juni. 2023)

Singen: Auffahrunfall mit rund 9800 Franken Schaden

In Singen kam es am Dienstagmorgen auf der Bundesstrasse 34 zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen. Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kollidierte ein 59-jähriger Autofahrer aufgrund des stockenden Verkehrs mit dem Heck eines vorausfahrenden 55-jährigen Autofahrers.

Der 55-Jährige Erlitt durch den Aufprall Verletzungen. Sein nicht mehr fahrbereites Auto musste abgeschleppt werden.

(21. Juni 2023)

 

Singen: Jugendliche besprühen Auto mit Feuerlöscher

Am Dienstagmittag zwischen 13.30 und 14 Uhr haben mehrere Jugendliche im Heinrich-Weber-Parkhaus an der Freiheitsstrasse in Singen ein geparktes Auto mit einem Feuerlöscher besprüht.

Die Polizei Singen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und hat folgende Beschreibung der drei Jugendlichen veröffentlicht:

  • 13 - 14 Jahre alt
  • 160 - 170 Zentimeter gross
  • Bekleidet mit braun-weissen Basketballtrikots und weissen Hosen
  • Sie trugen «Männer-Handtaschen»

Hinweise zu der Identität der Jugendlichen nimmt das Polizeirevier Singen unter der Telefonnummer +49 7731 888 0 entgegen.

(21. Juni 2023)

Sprayer beschmieren in Singen mehrere Fassaden mit FCS–Graffitis

Unbekannte haben im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen mehrere Fassaden in Singen mit Graffitis beschmiert. Das schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Medienmitteilung. Die Täter sprühten jeweils die Schriftzüge «FCS Schaffhausen» und «FCS ULTRAS» auf die Hauswände. Die Höhe des dadurch verursachten Schadens ist noch nicht bekannt. Hinweise auf die unbekannten Täter nimmt das Polizeirevier Singen unter der Telefonnummer +49 7731 888-0 entgegen.

(20. Juni 2023)

Schlattingen: Autofahrer kollidiert mit Mauer

In der Nacht auf Dienstag ereignete sich in Schlattingen ein Unfall. Der Autofahrer war gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau gegen 0.20 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Stammheim unterwegs und verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto. Dieses geriet neben die Strasse und kollidierte mit einer Leitplanke sowie einer Mauer. Der Autofahrer blieb unverletzt, der Sachschaden beträgt einige zehntausend Franken. Weil Atemalkoholtests beim 73-jährigen Schweizer Werte von rund 0,7 mg/l ergaben, wurde sein Führerausweis eingezogen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe an.

(20.Juni.2023) 

Gächlingen: Boiler eines Mehrfamilienhauses gerät in Brand

Am Montagabend  geriet der Boiler eines Mehrfamilienhauses in Gächlingen aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Verletzt wurde niemand.

(20. Juni 2023) 

Grossbrand in Gächlingen

In der Nacht auf Donnerstag erreichte die Schaffhauser Polizei kurz vor Mitternacht ein Anruf, dass in Gächlingen eine Fahrzeugeinstellhalle brenne. Die sofort alarmierten und ausgerückten Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren der Region Klettgau konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf nebenstehende Gebäude verhindern. Mehrere Personen aus umliegenden Gebäuden wurden evakuiert. Die Brandursache wird derzeit ermittelt. Der mutmassliche Sachschaden beziffert sich auf rund 1 Million Franken.

(15. Juni 2023)

Polizei führte Kontrollaktion durch 

Von Mitte Mai (15.05.2023) bis Mitte Juni (11.06.2023) führte die Schaffhauser Polizei im Rahmen einer Aktion des Ostschweizer Polizeikonkordats im Kanton Schaffhausen Verkehrskontrollen mit Fokus Technik und Ladungssicherung durch. Dabei konnten mehrere Mängel festgestellt werden. 13 Personen müssen sich aufgrund der vorgefundenen Mängel bzw. unkorrekter Ladungssicherung vor der Staatsanwaltschaft des Kanton Schaffhausen verantworten. 

Polizei warnt vor Trickbetrügern

Am Montagnachmittag wurde eine ältere Frau Opfer eines Trickbetruges. Dabei wurden ihr Schmuck und Geld im Wert von mehreren Tausend Franken entwendet. Die Schaffhauser Polizei bittet darum, insbesondere Seniorinnen und Senioren über diese Masche zu informieren, da diese gezielt von den Betrügern angesprochen werden.

Schaffhausen: Fussgänger von Auto erfasst und verletzt

Am Montagmittag fuhr eine 30-jährige Autofahrerin auf der Ebnatstrasse in Richtung Falkeneck-Kreisel. Dort bog sie auf die Herblingerstrasse ein und übersah, auf Höhe der Bushaltestelle Falkeneck, einen 56-jährigen Mann, welcher die Strasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Medienmitteilung.

Beim Zusammenprall mit dem Fussgänger wurde das Auto sichtlich beschädigt. Bild: zVg/shPol

Der Fussgänger wurde frontal vom Fahrzeug erfasst und durch die Luft geschleudert. Der Mann musste mit unbestimmten Verletzungen vom Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Sachschaden.

(12. Juni 2023)

Mann bricht in Getränkelager ein und klaut Bier

Ein Mann verschaffte sich in der Nacht auf Sonntag in Singen Zugang zu einem Getränkelager eines Einkaufsmarktes an der Georg-Fischer-Strasse. Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kletterte der 23-Jährige über den Aussenzaun des Lagers und klaute dort mehrere Flaschen Bier. Ein Zeuge verständigte daraufhin die Polizei und hielt den Dieb bis zu deren Eintreffen fest. In der Folge stellte sich heraus, dass der junge Mann in der vergangenen Woche bereits eine Kiste Bier aus dem Aussenlager entwendet hatte. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

(12. Juni 2023)

31-jähriger Schweizer tot aufgefunden am Rheinufer in Jestetten

Am Freitagvormittag wurde gegen 11.20 Uhr am Rheinufer in Jestetten der Leichnam eines 31-jährigen Schweizer Staatsangehörigen aufgefunden. Die Ermittlungen laufen.

(11. Juni 2023)

Töfffahrer erliegt seinen Verletzungen

Nach einer Kollision mit einem Auto in verstarb am Freitag in Herdern, rund sieben Kilometer von Rafz entfernt ein Motorradfahrer noch auf der Unfallstelle. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war ein Motorradfahrer um 16.30 Uhr von Herdern in Richtung Kalchrain unterwegs, wie es in einer Medienmitteilung heisst.  Aus noch ungeklärten Gründen kam es zur Kollision mit einem Auto, das in die Gegenrichtung fuhr. Dabei wurde der 64-jährige Schweizer so schwer verletzt, dass er trotz Erstversorgung durch den Rettungsdienst noch auf der Unfallstelle verstarb. Der 57-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Die Feuerwehr sperrte die Strasse während der Unfallaufnahme und leitete den Verkehr um. 

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sollen sich bitte beim Polizeiposten Müllheim unter der Nummer 058 345 26 70 melden.

(11.Juni 2023)

Motorroller von Jestetter Bauhof geklaut

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in den Bauhof Jestetten an der Hohenkrähenstrasse 1 ein. 

Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, entwendeten sie dort einen Motorroller, welcher später im Auweg, etwa 5 Kilometer weiter, aufgefunden wurde.

Der angerichtete Sachschaden am Gebäude beläuft sich auf rund 2900 Franken. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Jestetten, Telefon +49 7745 7234, zu melden.

(7. Juni 2023)

Singen: Ein Verletzter und 7300 Franken Blechschaden bei Auffahrunfall

Ein 35-jähriger Autofahrer prallte am Mittwochmorgen mit dem Heck seines Fahrzeuges auf ein am Strassenrand geparktes Auto. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, schob sich das Auto durch den Zusammenstoss auf ein drittes, vor dem geparkten Auto stehenden Fahrzeug, welches wiederum in ein viertes Fahrzeug prallte.

Der 45-Jährige erlitt Verletzungen und wurde in eine Krankenhaus gebracht. An den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt umgerechnet knapp 7300 Franken.

(7. Juni 2023)

Brand in Neuhausen: Ein Mann verletzt

Am Dienstagmittag geriet aus unbekannten Gründen ein Geräteschuppen eines Reiheneinfamilienhaus in Neuhausen in Flammen. Das Feuer beschädigte die Scheiben und Fassade des nahe stehenden Hauses, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Das Feuer konnte mithilfe der Nachbarschaft bis zum Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Die ausgerückte Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall verwendete im Anschluss Hochleistungslüfter, um den Rauch aus der Liegenschaft zu befördern, schreibt die Polizei weiter.

Das Feuer und die Rauchentwicklung richteten grossen Sachschaden am betroffenen Haus an. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Im Einsatz standen 20 Angehörige der Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall, zwei Rettungssanitäter, die Feuerpolizei sowie Funktionäre der Schaffhauser Polizei.

(06. Juni 2023)

Mann erfindet falschen eineiigen Zwillingsbruder um Anzeige zu entgehen

Am vergangenen Samstag führten Beamte des Polizeipräsidiums Konstanz Verkehrskontrollen an der Neckarstrasse in Schwenningen durch. Ein 26-jähriger Autofahrer wurde kontrolliert, da er mit quietschenden Reifen und hoher Geschwindigkeit auf dem Parkplatz am Neckarplatz fuhr, wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt.

Bei der Überprüfung konnte der Mann keinen Führerschein vorweisen und behauptete, dass nicht er, sondern sein eineiiger Zwillingsbruder mit dem Auto gefahren sei. Da er allerdings weder das Geburtsdatum, noch den Aufenthaltsort des angeblichen Zwillingsbruders kannte, stellten sich die Behauptungen noch vor der Überprüfung durch die Beamten als erfunden heraus.

Der zwillingsbruderlose Autofahrer musste das Fahrzeug vor Ort abstellen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

(5. Juni 2023)

Traktor fährt auf Bundesstrasse und kollidiert mit Auto

Aus noch unbekannten Gründen überfuhr ein alkoholisierter Traktorfahrer den Wildschutzzaun zwischen einem Feldweg und der Bundesstrasse 33 in Singen, geriet auf die Schnellstrasse und kollidierte dort mit einem 83-jährigen Autofahrer.

Beide Männer mussten mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

(5. Juni 2023)

Ein Verletzter nach Streit hinter einer Singener Diskothek

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es auf dem Parkplatz hinter der Top 10 Diskothek zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Alter von 18 bis 23 Jahren gekommen.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, kam es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen den Männern und anschliessend zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein 23-Jähriger musste zur weiteren Behandlung in ein Spital eingeliefert werden.

(5. Juni 2023)

Singen: Fussgängerin von rangierendem Auto verletzt

Am vergangenen Freitag wurde auf der Peter-Thumb-Strasse in Singen eine Fussgängerin verletzt. 

Wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt, rangierte ein 60-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug um in eine Parklücke zu gelangen. Beim Rückwärtsfahren stiess dieser mit einer 56-jährigen Frau zusammen, die hinter dem Auto hindurchlief. 

Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Spital gebracht.

(5. Juni 2023)

Zwei schwerverletzte Fussgänger nach Unfall in Singen

Am Samstagmittag, gegen 12.20 Uhr, fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Auto in SIngen auf der Romeiastrasse in Richtung Praxedisplatz. Auf Höhe der Einmündung zur Hadumothstrasse überquerte ein älteres Ehepaar im Alter von 97 und 86 Jahren die Fahrbahn und wurde von dem Mercedes erfasst, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Bei dem Zusammenstoss wurden die beiden Fussgänger schwer verletzt. Der 97-Jährige erlitt u.a. eine Kopfverletzung, die 86-Jährige wurde an den Extremitäten verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet etwa 500 Franken. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst Mühlhausen-Ehingen, Tel. +49 7733 99600, in Verbindung zu setzen.

(04. Juni 2023)

Unbekannter begeht Fahrerflucht nach Unfall

Ein unbekanntes Fahrzeug touchierte zwischen ca. 17.40 Uhr und ca. 17.55 Uhr am Samstagnachmittag parkiertes Auto auf dem Parkplatz vor der Jumbofiliale, an der Fulacherhalde. Dabei wurde das parkierte Auto an der linken Fahrzeugseite beschädigt, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Die unbekannte Person entfernte sich nach dem Verkehrsunfall von der Unfallstelle. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale (Telefonnummer 052 624 24 24) zu melden.

(04. Juni 2023)

Vandalen beschädigen Fahrzeuge in Schaffhausen

Am Samstagmorgen meldeten mehrere Personen, dass an der Baumgartenstrasse bzw. an der Moserstrasse Personenwagen und Motorräder beschädigt wurden. Die in der Folge ausgerückte Polizeipatrouille stellten fest, dass eine unbekannte Täterschaft – wohl mit Körpergewalt und einem Metallgegenstand – mutwillig mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesen Sachbeschädigungen machen könnten, sich unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

(04. Juni 2023)

 

Messerangriff in Schaffhausen: 21-Jährige verletzt

Am Samstagmorgen, um ca. 00:45 Uhr, wurde eine 21-jährige Frau, welche mit ihrem Hund unterwegs war, beim Walther-Bringolf-Platz – Einmündung in die Repfergasse, in der Stadt Schaffhausen durch eine unbekannte Frau mit einem Messer angegriffen und dabei erheblich verletzt. Das schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Die mutmassliche Täterin soll in Begleitung von weiteren Personen gewesen sein. Nach dem Messerangriff entfernten sich diese in unbekannte Richtung.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall bzw. zu tatbeteiligten Personen machen können, sich unter 052 624 24 24 zu melden.

(03. Juni 2023)

Am vergangenen Mittwochabend gegen 18:30 Uhr wurde dem Polizeirevier Waldshut-Tiengen in Stühlingen-Grimmelshofen ein 88-jähriger, stark dementer und orientierungsloser Mann als vermisst gemeldet.

Die Suchaktion mit Feuerwehr, Rettungsdienst, Suchhunden und Polizei fand den seit den frühen Morgenstunden vermissten Mann gegen 21:40 Uhr mittels Wärmebildkamera des Polizeihubschraubers in einem Feld mit hohem Pflanzenbewuchs. 

Der Mann war stark unterkühlt, konnte nach ärztlicher Versorgung aber wieder in die Obhut seiner Ehefrau übergeben werden.

(2. Juni 2023)

Singen: Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Ein Rollerfahrer ist bei einem Unfall auf der Kreuzung Feldstrasse und Laubenweg in Singen am Dienstagvormittag verletzt worden. Ein 61-Jähriger fuhr mit einem Roller auf der Feldstrasse in Richtung Worblinger Strasse. Auf der Kreuzung zum Laubenweg stiess er mit einem vorfahrtsberechtigten Auto einer 26-Jährigen zusammen, die aus dem Laubenweg kam. In der Folge stürzte der Mann und verletzte sich. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von umgerechnet rund 2000 Franken.

(31. Mai 2023)

Öffentliches WC zerstört: Polizei sucht Zeugen

Um 11.00 Uhr am späteren Dienstagvormittag bemerkte eine Touristenreisegruppe, dass eine unbekannte Täterschaft die öffentliche Damentoilette und das Behinderten-WC an der Klosterstrasse in der Stadt Schaffhausen in der Zeitspanne seit ca. 15.15 Uhr am Samstagnachmittag massiv beschädigt hatte. Die Täterschaft hatte sämtliche Schüsseln und weiteres Inventar mutwillig abgeschlagen. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken.

(31. Mai 2023)

Thayngen: Fünf unverschlossene Autos von Dieben durchsucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen Mitternacht und 1:30 Uhr, haben unbekannte Diebe in Thayngen am Chlenglerweg und am Schelmenstieg insgesamt fünf unverschlossene Autos nach Wertsachen durchsucht. Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, hat die unbekannte Täterschaft aus zwei Autos Wertgegenstände gestohlen.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich unter +41 52 624 24 24 zu melden.

(30. Mai 2023)

 

Singen: Sachbeschädigung in der Franz-Sigel-Strasse

Unbekannte haben am Samstag, im Zeitraum von 2.00 Uhr bis 8.30 Uhr, eine Sachbeschädigung an zwei Fensterscheiben eines Fastfood-Restaurants in der Franz-Sigel-Strasse in Singen begangen, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz am Dienstag in einer Mitteilung. Die Höhe des entstandenen Schadens ist der Polizei noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise auf die unbekannten Täter geben können oder sonst Beobachtungen zu den Sachbeschädigungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Singen, Telefon +49 7731 888-0, zu melden.

(30. Mai 2023)

Klettgau-Erzingen: Radfahrer stürzt und wird leicht verletzt

Am Freitag gegen 18.25 Uhr stürzte ein 69-jähriger Fahrradfahrer ohne Helm auf der abschüssigen Strasse «Steinbuck» in Erzingen. Er wurde an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst versorgt.

(30. Mai 2023)

Schweizer liefern sich illegales Autorennen auf deutscher Autobahn

Die Polizei sucht nach einem illegalen Autorennen auf der A 81 Zeugen und Autofahrer, die durch das rücksichtslose Fahrverhalten gefährdet wurden, schreibt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Mitteilung.

Am Sonntagmorgen gegen 10.50 h fuhren ca. 10 hochmotorisierte Fahrzeuge mit schweizerischen Zulassungen auf der A 81 im Bereich Hilzingen in Richtung Autobahnkreuz Hegau. Zwei Fahrzeuge bremsten den regulären Verkehr auf ca. 60 km/h ab, um anschliessend ein Beschleunigungsrennen durchzuführen. Hierbei kam es zu zahlreichen Verkehrsdelikten und Gefährdungen durch die beiden Fahrer in Form von Nötigungen und verbotenes Rechtsüberholen. Die Fahrzeuggruppe fuhr nach dem Kreuz Hegau auf der A 81 weiter in Richtung Stuttgart und konnte schlussendlich im Bereich Rottweil gesichtet werden.

Auch in diesem Streckenabschnitt kam es zu Rennverhalten und entsprechenden Strassenverkehrsgefährdungen. Es gelang der Polizei zwei Fahrzeuge einer Kontrolle zu unterziehen. Zur Klärung des gesamten Sachverhaltes ist das Autobahnpolizeirevier Mühlhausen-Ehingen auf Zeugenangaben angewiesen. Weiterhin werden Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten der Gruppe gefährdet wurden, aufgerufen, sich unter der Telefonnummer  +49 773 399 600 zu melden.

(29. Mai 2023)

Pedelec-Fahrer stürzt und verletzt sich schwer

Am Samstag gegen 16.45 Uhr kam es in der Gemeinde Öhningen zu einem Unfall auf einem Wanderweg zwischen Oberschrotzburg und Bohlingen. Wie das Polizeipräsidium Freiburg in einer Medienmitteilung schreibt, befuhr ein 70-Jähriger Pedelec-Fahrer aus einer Kreisgemeinde den Wanderweg von Oberschrotzburg in Richtung Bohlingen. Hierbei kam er im dichten Wald zu Fall. Er zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, denen er noch vor Ort erlag.

(27. Mai 2023)

Unbekannter schleicht sich in Neuhauser Restaurant ein und flüchtet

Um 16.00 Uhr am Mittwochnachmittag schloss eine Angestellte die Haupteingangstüre eines Restaurants an der Bahnhofstrasse in Neuhausen am Rheinfall auf, worauf ein ihr unbekannter Mann aus dem Restaurant stürzte und durch die Hintertüre flüchtete. 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einschleichdiebstahl bzw. zum Tatverdächtigen machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

(25. Mai 2023)

Unbekannte stehlen Geld aus Lieferwagen – Polizei empfiehlt geschlossene Fenster

In der Zeit zwischen ca. 07.45 Uhr und ca. 09.15 Uhr am Montagvormittag stahl eine unbekannte Täterschaft Notengeld aus einem Portemonnaie, das in einem Lieferwagen deponiert war, der an der Schönbühlstrasse in der Stadt Schaffhausen parkiert war.

Der Lieferwagen war zwar zum Tatzeitraum verschlossen, jedoch war ein Fenster leicht geöffnet. 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl beziehungsweise zur unbekannten Täterschaft machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer 052 624 24 24 zu melden.

Zudem rät sie in diesem Zusammenhang der Bevölkerung, keine Wertgegenstände, Taschen und Kleidungsstücke sichtbar in parkierten Autos liegen zu lassen, Fahrzeuge inkl. Fenster stets komplett zu verschliessen und verweist auf ihre entsprechende Präventionskampagne.

(25. Mai 2023)

Unfall mit einer Leichtverletzten in Jestetten

Beim Linksabbiegen von der Kirchstrasse in die Schaffhauser Strasse in Jestetten, missachtete ein 79-jähriger Autofahrer die Vorfahrt einer 21-jährigen Autofahrerin. Sie wurde leicht verletzt und wurde von Notarzt und Rettungsdienst versorgt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf umgerechnet  11'000 Franken geschätzt.

(25. Mai 2023)

Geisterfahrt auf der A4 in Schaffhausen

 Am Mittwochabend hat ein Autofahrer sein Fahrzeug richtungsverkehrt in der Stadt Schaffhausen auf die Autostrasse A4 gelenkt. Infolge dessen kam es zu einer heftigen seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Unfalllenker flüchtete danach mit seinem Fahrzeug. 

(25. Mai 2023)

Telefonbetrüger belästigen mehrere Schaffhauser

Am Mittwoch sind bei der Schaffhauser Polizei mehrere Meldungen über sogenannte betrügerische «Schock-Telefonanrufe» eingegangen. In den meisten Fällen, die von der Schaffhauser Polizei registriert worden sind, war eine Notlage bzw. ein schwerer Verkehrsunfall oder ein anderer tragischer Vorfall vorgegaukelt worden. Das Geld werde für eine dringend erforderliche Behandlung oder Operation benötigt.

Die Schaffhauser Polizei gibt folgende Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn ein unbekannter Anrufer Sie mit einem beunruhigenden Sachverhalt - wie etwa dem Unfall eines Angehörigen - konfrontiert und Geld von Ihnen fordert.
  • Hinterfragen Sie die Richtigkeit der Angaben und nehmen Sie umgehend selbst Kontakt mit Ihren Angehörigen auf.
  • Sprechen Sie mit Seniorinnen und Senioren über die Betrugsmasche und klären Sie diese auf.
  • Informieren Sie im Zweifelsfall immer die Schaffhauser Polizei (Telefonnummer +41 52 624 24 24).
  • Die Polizei stellt telefonisch nie eine Geldforderung.

(25. Mai 2023)

Schlägerei am Waldshuter Bushaltestelle

Am Montagabend wurde dem Polizeirevier Waldshut-Tiengen eine Schlägerei am Waldshuter Busbahnhof gemeldet. Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, sollen mehrere Personen auf eine Person eingetreten und eingeschlagen haben. Ein leicht verletzter, 44-jähriger Mann erschien gleichzeitig auf dem Polizeiposten und gab an, geschlagen worden zu sein.

Der oder die bislang unbekannten Täter hatten sich bis zum Eintreffen der Polizei bereits von der Bushaltestelle entfernt.

(25. Mai 2023)

Zwei Verletzte bei Vortrittsmissachtung in Waldshut-Tiengen

Am Dienstagvormittag befuhr ein 77-jähriger Autofahrer in Waldshut-Tiengen auf der Hermann-Staudinger-Strasse in Richtung Kupferschmiedstrasse. Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, missachtete er an der Kreuzung Lonzaring die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 52-jährigen Autofahrerin.

Bei der anschliessenden Kollision wurden die 52-Jährige und die Beifahrerin des 77-Jährigen leicht verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst in ein Spital gebracht.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf umgerechnet ca. 24'300 Franken geschätzt.

(23. Mai 2023)

Verkehrsunfall mit Nachspiel

Am Montag wollte ein 62-jähriger Autofahrer einen LKW überholen, der in Lottstetten auf der B27 fuhr. Wie das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, musste der Autofahrer den Überholvorgang aufgrund von Gegenverkehr abbrechen. Beim Wiedereinscheren touchierte der 62-jährige die Stossstange des hinter ihm fahrenden, 56-jährigen Autofahrers, der während des Überholvorgangs vorschriftswidrig beschleunigt haben soll.

Bei der anschliessenden «Erörterung» des Unfallhergangs schlug der 56-jährige eine Delle in das Dach des Autos des 62-Jährigen und beleidigte diesen zudem.

(23. Mai 2023)

Vandalen richten Sachschaden an Jestetter Schule an

Über das vergangene Wochenende wurden an der Jestetter Grund- und Hauptschule an der Schaffhauserstrasse verschiedene Sachbeschädigungen begangen, das schreib das Polizeipräsidium Freiburg.

Zu den beschädigten Objekten gehört ein Fenstersims der Mensa und eine beschmierte Hauswand. Insgesamt wurde ein Sachschaden von umgerechnet knapp 3000 Franken angerichtet. 

Bereits das Wochenende zuvor wurde an der Sporthalle der Jestetter Realschule ein Metallgeländer aus der Verankerung gerissen und ein Schaden von umgerechnet rund 3500 Franken verursacht.

Der Polizeiposten Jestetten nimmt Hinweise unter der Telefonnummer +49 07745 7234 entgegen.

(23. Mai 2023)

Mit 3.2 Promille auf Toilette eingeschlafen

Beamte des Polizeireviers Waldshut-Tiengen mussten am Montagabend, 21:15 Uhr, in eine Gaststätte in der Poststrasse in Waldshut ausrücken, schreibt das Polizeipräsidium Freiburg.

Grund war ein mutmasslich bewusstloser Mann, der in einer Toilettenkabine lag. Es stellte sich heraus, dass der erheblich alkoholisierte Mann in der Kabine eingeschlafen war und der Rettungsdienst nicht tätig werden musste. 

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3.2 Promille.

(23. Mai 2023)

Alleinunfall in Schaffhausen

Am Montagvormittag hat sich in der Stadt Schaffhausen ein Alleinunfall mit einem Auto ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Bild: SHPol

Um 11.45 Uhr bog eine Frau mit einem Auto in der Stadt von der Sonnenburggutstrasse in die Rietstrasse (Fahrtrichtung Schützenhauskreisel) ab. Aus noch ungeklärten Gründen prallte sie nach rund 30 Meter mit dem Auto gegen einen Baum am rechten Strassenrand. Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt. Am Unfallauto und am Baum entstand Sachschaden. Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

(22. Mai 2023)

Jestetten: Betrunkener knallt in geparktes Auto

Am Sonntagabend gegen 17:00 Uhr fuhr ein alkoholisierter 46-jähriger Autofahrer in der Augasse in Jestetten gegen einen ordnungsgemäss geparktes Auto, wie das Polizeipräsidium Freiburg in einer Mitteilung schreibt.

Die hinzugerufene Polizeistreife konnten den Verdächtigen einige Zeit später antreffen. Aufgrund deutlicher Anzeichen auf Alkoholbeeinflussung wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über drei Promille ergab. Es wurden zwei Blutproben entnommen.

(22. Mai 2023)

Mann rast in Beringer Baugerüst - hoher Sachschaden

Am Sonntagmorgen, kurz nach 06:30 Uhr, fuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Personenwagen auf der Schleitheimerstrasse von Löhningen kommend Richtung Dorfzentrum Beringen. Kurz vor der "Haumesser Kurve" überquerte er aus bislang unbekannten Gründen die Fahrbahn und kollidierte anschliessend mit einem Baugerüst, welches an einer Hausfassade befestigt war. 
Da zuerst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass das Baugerüst bei der Bergung des Autos zusammenbrechen könnte, musste mit der Bergung abgewartet werden, bis Mitarbeiter der Gerüstfirma vor Ort waren.

Während der Unfallaufnahme sowie der Fahrzeugbergung kam es zu Verkehrsbehinderungen. Das Baugerüst wurde provisorisch wieder in Stand gestellt und im Verlaufe des Montags dann korrekt aufgebaut. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. Das Unfallauto musste mit Totalschaden durch eine private Abschleppfirma abtransportiert werden. Die Höhe des Schadens am Baugerüst ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen.
Im Einsatz standen Angehörige des Wehrverbands Oberklettgau (WVO), eine private Abschleppfirma, Mitarbeiter einer Baugerüstfirma sowie die Schaffhauser Polizei.

(21. Mai 2023)

Beringen: Alleinunfall mit grossen Sachschaden

Am Samstag, dem 20.05.2023, fuhr ein ortsunkundiger Autofahrer um kurz nach 12 Uhr in Beringen über das Oberdorf. Er beabsichtigtem einer Familie im Zimmerberg einen Besuch abzustatten machen.

Gleich, nachdem er rechts in den Zimmerberg abgebogen war, wollte er sein Auto rechts auf einem Parkplatz anhalten, um den genauen Ort zu ermitteln. Dabei geriet aus nicht bekannten Gründen das Fahrzeug ausser Kontrolle und durchschlug einen Holzzaun, schob einen Abfall-Container auf die Seite und prallte anschliessend in die dortige Mauer. Beim Aufprall wurden alle Airbags im Fahrzeug ausgelöst.

Fahrer und die Beifahrerin wurde beim Aufprall glücklicherweise nicht verletzt. Das Fahrzeug muss durch eine Spezialfirma geborgen und abtransportiert werden. 

(20. Mai 2023)

Vandalismus auf Jestetter Modellflugplatz

Zwischen Mittwoch, 16 Uhr und Donnerstag, 19 Uhr brachen Unbekannte in eine Gartenhütte auf dem Jestetter Modellflugplatz ein. Das schreibt das Polizeipräsidium Freiburg. Gestohlen wurde nichts, allerdings wurde in einem nahegelegenen Bach ein entleerter Feuerlöscher aufgefunden, der sich zuvor in der Gartenhütte befand. Der Entstandene Sachschaden wird auf umgerechnet 1900 Franken gerechnet.

In einer Neunkircher Waschküche brach ein Brand aus

Am Freitagmorgen um ca. 08:15 Uhr, bemerkte eine Passantin, dass an der Vordergasse in Neunkirch aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses Rauch quillt. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand rasch bekämpft und eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Mehrere Bewohner der Liegenschaft mussten durch die Feuerwehr mittels Leitern aus dem Gebäude gerettet werden, weil das Treppenhaus aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht begehbar war.

Sämtliche Bewohner wurden durch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes auf ihren Gesundheitszustand überprüft. Es stellte sich heraus, dass sich bei diesem Brand niemand verletzt hatte.
Gemäss ersten Erkenntnissen ist der Brand in der Waschküche der Liegenschaft ausgebrochen. Die Brandursache sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens werden zurzeit durch die Schaffhauser Polizei ermittelt.

Im Einsatz standen 50 Angehörige der Feuerwehr Mittelklettgau (FMK) und des Feuerwehrverbandes Hallau, Oberhallau, Trasadingen (HOT), 6 Mitarbeiter des Rettungsdienstes der Spitäler Schaffhausen, 1 Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes aus Stühlingen, 1 Mitarbeiter der Feuerpolizei sowie 4 Angehörige der Schaffhauser Polizei.
(19. Mai 2023)

Ein Mann wird mit WhatsApp-Masche betrogen

Ein Mann aus Hilzingen ist am Dienstag Opfer der WhatsApp-Masche geworden. Der 59-Jährige erhielt zunächst eine WhatsApp von einer ihm unbekannten Nummer.

Der Absender gab sich als ein Kind des Mannes aus, dass eine neue Handynummer habe, da das alte Handy defekt sei. In weiteren Textnachrichten machten die Betrüger dem Mann weiß, dass sein angebliches Kind aufgrund des kaputten Handys auch nicht mehr auf das Onlinebanking zugreifen könne, aber dringend eine Rechnung bezahlen müsse. So von den perfiden Absendern getäuscht überwies der 59-Jährige, in gutem Glauben seinem Kind damit zu helfen, einen vierstelligen Geldbetrag an eine in den Nachrichten mitgeteilte deutsche Bankverbindung und damit direkt auf das Konto der Betrüger.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin, sich vor jeglichen Zahlungen mit der um Hilfe bittenden Person direkt und über die bekannte Nummer in Verbindung zu setzten um sich zu vergewissern, dass die Zahlungen ihre Richtigkeit haben. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Rufen Sie im Zweifel zunächst eine Person Ihres Vertrauens an. Nur so lässt sich sicher vermeiden, Opfer eines Betrügers zu werden.

Im Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei werden Informationen zum Schutz vor diversen Betrugsmaschen durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet bereitgestellt und sind dort unter dem Link www.polizei-beratung.de abrufbar.

(19. Mai 2023)

Wohnungsbrand in der Stadt Schaffhausen

Am Donnerstag hat sich in Schaffhausen ein Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ereignet. Gemäss ersten Erkenntnissen blieben die Bewohner der Liegenschaft unverletzt. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

(18. Mai 2023)

«Falscher Polizist» fordert 40'000 Franken von einem Rentner

Um 11.45 Uhr am Dienstagmittag meldete ein Mann, dass er soeben Kontakt mit einem Senior gehabt hatte, der ihm gegenüber angab, dass er 40'000 Franken abheben und der Polizei übergeben müsse. Dem Mann kam diese Schilderung komisch vor und er meldete dies umgehend der Schaffhauser Polizei, die in der Folge ein aufklärendes Gespräch mit dem Senior führte. Dank diesem wichtigen Hinweis konnte einen mutmasslichen Betrugsfall «Falscher Polizist» verhindern werden.

(17. Mai. 2023)

Pedelec-Fahrerin angefahren

Eine 29-jährige Pedelec-Fahrerin wurde am Montagnachmittag von einem 66-jährigen Autofahrer angefahren. Das teilt das Polizeipräsidium Freiburg mit. 

Die Pedelec-Fahrerin kam daraufhin zu Fall und wurde vom Rettungsdienst mit mutmasslich leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt umgerechnet 2900 Franken geschätzt.

(16. Mai 2023)

Einbrecher ergaunert Fasnachtschmuck

In Öhningen ist am Montagmittag zwischen 12:30 und 14 Uhr ein Unbekannter in ein Wohnahus in der Strasse Fehlhaldenhof eingebrochen, wie das Polizeipräsidium Konstanz schreibt. 

Der Einbrecher montierte dazu ein Fliegengitter ab, hebelte ein gekipptes Fenster auf und gelangte so in die Innenräume. Anschliessend klaute der Unbekannte Fasnachtschmuck im Wert von umgerechnet etwa 50 Franken.

Personen die am Mittwochnachmittag Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gaienhofen, Telefon: +49 07735 9710-0, in Verbindung zu setzen.

(16. Mai 2023)

Mann händigt Unbekannten 50'000 Franken aus

Am Freitag wurde ein 84-jähriger Mann aus dem Kanton Schaffhausen Opfer eines Schocktelefonbetrugs und händigte einem Unbekannten 50'000 Franken Bargeld aus. Die Polizei Schaffhausen warnt vor Schockanrufen bittet um die Sensibilisierung insbesondere von älteren Mitmenschen.

(15. Mai 2023) 

Autokennzeichen geklaut

Zehn Autofahrer aus Rielasingen-Worblingen staunten nicht schlecht, als sie bemerkten, dass bei ihnen jeweils das hintere Kennzeichen gestohlen, respektive gewaltsam entfernt wurde. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

(14. Mai 2023) 

Mit Bier beladener Lastwagen kippt um

Am Donnerstagnachmittag verunfallte ein Lastwagen, welcher Bier transportierte, auf der Freudentalstrasse zwischen Lohn und der Stadt Schaffhausen. Personen wurden dabei keine verletzt.

(12. Mai 2023)

Schaffhausen: Rollerfahrer kollidiert mit Auto

Am Mittwochabend sind in der Stadt Schaffhausen ein Rollerfahrer sowie dessen Mitfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Roller erlitt Totalschaden und am involvierten Auto entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

(11. Mai 2023)

Nach Brand in Diessenhofen: Feuerwehr entdeckt Leiche eines Mannes

Am Donnerstag um kurz vor 10.30 Uhr morgens ging bei der Notrufzentrale des Kantons Thurgau eine Meldung ein, dass es in einem Waldstück an der Steinerstrasse brenne. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und löschte den Brand – und fand einen toten Mann.

(11. Mai 2023)

Kommentare (0)

Diese Diskussion wurde geschlossen.