Opernspiele Munot 2018

Titelbild_SNplus_Opernspiele_Munot_2018

Vor dem Hintergrund der altehrwürdigen Munotzinne präsentieren sich die jungen Sängerinnen und Sänger des hochtalentierten internationalen Nachwuchses und entführen uns nach Paris,in die Zeit um 1830.

Schauplatz der Oper ist das Quartier Latin, Hochburg der Bohémiens, Treffpunkt intellektueller Randgruppen, Maler, Musiker, Dichter und Philosophen. Sie feiern das Leben, haben kein Geld,sind von Turbulenz und Übermut getrieben, ignorieren Konventionen und Normen. Musikalisch interpretiert wird das Ganze in rasanten Gesangs- und Chorpartien. Diese intensiv ausgekostete Leichtigkeit des Lebens trifft unvermittelt auf die Ernsthaftigkeit grosser Gefühle. Im Mittelpunkt steht die Liebe zwischen Mimi, dem Mädchen von nebenan, und Marcello, dem Maler. Mimi ist an Schwindsucht erkrankt, und somit beginnt eine Liebe im Zeichen des Todes, atmosphärisch übersetzt in gefühlsintensive, innige Melodieführungen. Puccini spannt den musikalischen Bogen zwischen Freude und Mutlosigkeit, Übermut und Verzweifl ung.


Opernspiele Munot 2018 – «La Bohème»
Fr. 68.– statt Fr. 85.–

Donnerstag bis Samstag, 16. bis 18. August 2018, 20.00 Uhr
auf der Munotzinne (Konzertbestuhlung, keine nummerierten Sitzplätze), bei ungünstiger Witterung im Stadttheater.

Weitere Infos unter www.opernspielemunot.ch


Hinweise:

  • Reduzierte Tickets sind gegen Vorweisen der SNplus-Karte am Empfang der «Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, 8200 Schaffhausen, erhältlich.

  • maximal 2 Tickets pro Abonnent/in und SNplus-Karte.

  • Angebot solange Vorrat und nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen.