Simon Spilak vor seinem zweiten Gesamtsieg

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Simon Spilak gewinnt das Teilstück zum Tiefenbachgletscher ob Sölden und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg nach 2015. Wie unser Redaktor die 7. Etappe der Tour de Suisse erlebt hat, können Sie im Live-Ticker nachlesen.

Der knapp 15 km lange und ungemein harte Schlussaufstieg in den Ötztaler Alpen war für Simon Spilak das ideale Terrain zum Grossangriff. Sein Teamkollege Rein Taaramäe hatte schon früh ein forsches Tempo angeschlagen, das von den Favoriten keiner mitgehen konnte. 8 km vor dem Ziel übernahm Spilak. Alleine fuhr der Slowene, der am kommenden Freitag 31 Jahre alt wird, dem Ziel entgegen.

Spilak siegte 22 Sekunden vor dem Spanier Ion Izagirre und 36 Sekunden vor dem Amerikaner Joe Dombrowski. Der Italiener Domenico Pozzovivo traf zusammen mit dem Schweizer Teamkollegen Mathias Frank im Ziel ein, mit mehr als zweieinhalb Minuten Rückstand.

In der Gesamtwertung setzte sich Spilak mit einem komfortablen Vorsprung an die Spitze. Der Italiener Damiano Caruso, der als bester der Mitfavoriten in der Etappe gut eine Minute einbüsste und Vierter wurde, liegt nun als Gesamt-Zweiter 52 Sekunden zurück. Der Niederländer Steven Kruijswijk ist mit 1:05 Minuten Rückstand Dritter.

Der Slowene Simon Spilak ist der Spezialist schlechthin für Rennen in der Schweiz. Neben seinem Gesamtsieg in der Tour de Suisse war er schon viermal Zweiter in der Tour de Romandie, in der er schon drei Tagessiege errang. An der Schweizer Rundfahrt hatte er indes zuvor noch nie eine Etappe gewinnen können.

Die Hoffnungen auf einen Schweizer Spitzenplatz im Schlussklassement der 81. Tour de Suisse zerschlugen sich im letzten Aufstieg schon früh. Der Luzerner Mathias Frank, als Gesamt-Fünfter mit nur 23 Sekunden Rückstand auf Leader Pozzovivo gestartet, liess schon zu Beginn abreissen. Wenig später geriet auch sein Teamkollege und Leader, der Italiener Domenico Pozzovivo, in Schwierigkeiten. Beide kommen für den Gesamtsieg nicht mehr in Frage. Frank ist aktuell mit 2:51 Minuten Rückstand Sechster. (sda)

Ticker

Fr 16.06.2017 - 20:03

Zum Schluss noch die Aussicht vom Ziel auf den Tiefenbachgletscher bei Sölden
Manuel von Burg

Fr 16.06.2017 - 16:36

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 16:02

Sport-Update: Nur noch 65 Sekunden Vorsprung!

 In Au (127,7 km) sind die 18 Fahrer der Spitzengruppe nur noch 1:05 Minuten vor dem Feld.

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 15:27

Sport-Update: 18 Fahrer setzten sich von der Gruppe ab

Das sind die Fahrer der Spitzengruppe: Johnatan Restrepo (COL/KAT), Baptiste Planckaert (BEL/KAT), Jeroen Meijers (NED/RNL), Daniel Pearson (GBR/ABS), David De la Cruz (ESP/QST), Lachlan Morton (AUS/DDD), Marcus Burghardt (GER/BOH), Michael Mathews (AUS/SUN), Matteo Trentin (ITA/QST), Nelson Dos Santos (POR/MOV), Lilian Calmejane (FRAU/DEN), Lars-Petter Nordhaug (NOR/ABS), Matthew Hayman (AUS/ORS), Tim Wellens (BEL/LTS), Sylvain Chavanel (FRAU/DEN). Peter Sagan (SVK/BOH), Jonathan Dibben (GBR/SKY) und Daniel Pearson (GBR/ABS) .

Diese Fahrer haben einen stabilen Vorsprung von 3:40 Minuten in Imst (98 km). Bald biegen die Fahrer ins Oetztal ab.

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 14:55

Man versucht irgendwie vorwärts zu kommen... (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 14:41

Zernez ist bereits Geschichte. Der TdS-Tross ist auf dem Weg nach Sölden. 

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 13:58

Aus dem Auto: 

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 13:22

Es geht los!

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 12:42

Die Werbekolonne macht sich auf den Weg nach Sölden. (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 12:40

Das britische Wildcard-Team Aquablue Sport macht den Anfang. (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 11:53

Die Teams treffen ein. Um 12.16 findet die Fahrereinschreibung statt. (dmu)

 

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 11:45

Mehrere Zehntausend Franken, die da herumstehen... (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 11:30

Eine Schulklasse aus Zernez sorgt zwischendurch für Stimmung. Liebe Schaffhauser Schülerinnen und Schüler, die Bündner haben vorgelegt, zieht ihr nach? (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 11:14

So sieht das heutige Programm in Zernez aus: 

Rahmenprogramm Zernez

10.30 - 13.15 Uhr Öffnungszeit Startgelände mit Sponsorenvillage und Bike-Geschicklichkeitsparcours
10.30 Uhr Öffnung Zernez SkyLoung
11.00 Uhr Tanz-Aufführung der Gemeindeschule Zernez
11.45 Uhr Jazzercise-Aufführung (Tanz- & Fitnessprogramm)
12.16 Uhr Fahrereinschreibung
12.16 Uhr Start der Werbekolonne
13.16 Uhr Start zur 7. Etappe 

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 10:44

Alexander Koch und Claudia Martins richten gerade den Info-Stand der Tour de Suisse ein. Sie nehmen es gemütlich und haben Zeit für einen Schwatz mit dem Journalisten. Koch erzählt, dass er zuvor für die Fifa gearbeitet hat. «Wir sind in sechs Monaten in 69 Ländern gewesen», sagt er. Der Reiz am Herumreisen sei, dass man immer wieder neue Begegnungen mache. «Es gibt da schon einige gute Geschichten aus dieser Zeit», sagt er. Am Stand steht er für Fragen der Village-Besucher zur Verfügung. «Da kommen auch immer wieder dieselben Radsportverrückten», sagt er. «Die quatschen mich dann voll, während die Fahrer gerade ins Ziel kommen – ein lustiges Volk!» (dmu)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 09:44

#pushyourlimits - das Motto von heute! ? (Geschenke für die Journalisten)

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 09:43

Die Gemeinde Zernez liegt eingebettet zwischen Ober- und Unterengadin, dem Val Müstair und der Destination Davos/Kloster:

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 09:37

Hier beginnt die heutige Etappe. Nach dem Start in Zernez führt die Route durch das Unterengadin zum Grenzübergang Martina und über Landeck an den Eingang zum Ötztal. Erneut steht nach der Durchquerung von Sölden die 13 km lange steile Gletscherstrasse auf dem Programm.

Jessica Huber

Fr 16.06.2017 - 09:31

Noch ist es ruhig. Doch bald tummelt es hier von Radprofis. SN-Redaktor Dario Muffler begleitet die 7. Etappe der TdS: 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren