Kadetten erleiden gegen Pfadi Winterthur erste Saisonniederlage

Publiziert am
Autor
Daniel Zinser

Die Kadetten Schaffhausen haben heute Abend gegen Pfadi Winterthur die erste Niederlage der aktuellen Meisterschaft kassiert.

Bei den Kadetten gibt es aktuell noch viel Diskussionsstoff. Bild: hcs

Die Kadetten Schaffhausen überzeugen in der neuen Saison weiterhin nicht. Nach dem 27-27-Unentschieden gegen Suhr Aarau verlieren die Schaffhauser das Derby gegen Pfadi Winterthur mit 29:31. Zur Pause stand es in einem ausgeglichenen Spiel 14:14. Auch nach 40 Minuten war der Spielstand noch ausgeglichen. Doch dann zogen die Gäste aus Winterthur bis zur 55. Minute auf 23:29 weg. In den letzten Minuten konnten die Kadetten den Rückstand zwar noch verringern, zu einem Punktgewinn reichte es an diesem Abend aber nicht mehr. Bester Werfer auf Seiten der Kadetten war mit 7 Toren Flügel Manuel Liniger. Auch Neuzugang Maximilian Gerbl auf der anderen Flügelposition überzeugte. Er traf wie Topscorer Gabor Czsazar  6 mal.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren