Nagra möchte an acht Weinland-Standorten bohren

Publiziert am
Autor
Jessica Huber

Heute startet die öffentliche Auflage der Gesuche zu den Sondiergesuchen für die Region Zürich Nordost der Nagra. Die Gesuche beabsichtigen die Bewilligung für erdwissenschaftliche Untersuchungen, die schliesslich Optionen für die Lagerung radioaktiver Abfälle aufzeigen könnten.

 

Die Nagra (Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) hat ab heute die Gesuche für Sondierbohrungen im Zürcher Weinland öffentlich ausgelegt. Insgesamt beabsichtigen sie die Bohrungen an acht Standorten durchzuführen. Für jedes Bohrgesuch wird ein eigenes Bewilligungsverfahren durchgeführt. Die Bewilligungen sollen voraussichtlich im Herbst 2018 erteilt werden.

Dies sind die ausgewählten Standorte:

Uhwiesen

Der Bohrplatz auf den Parzellen Kat.-Nr. 233 und 1394 liegt im Ortsteil Uhwiesen der Gemeinde Laufen-Uhwiesen und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche (landwirtschaftliche Fläche, die ackerfähig ist) genutzt.

uhwiesen

 

Laufen

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 2629 liegt in der Gemeinde Laufen-Uhwiesen und wird derzeit vom Kanton Zürich als Lagerfläche genutzt.

laufen

 

Trüllikon 1

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 2395 liegt in der Gemeinde Trüllikon und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche genutzt.

trüllikon 1

 

Trüllikon 2

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 3344 liegt in der Gemeinde Trüllikon und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche genutzt.

trüllikon 1

 

Trüllikon 3

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 2255 liegt in der Gemeinde Trüllikon und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche genutzt.

truellikon3

 

Rheinau

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 1148 liegt in der Gemeinde Rheinau und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche genutzt.

rheinau

 

Dachsen

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 1290 liegt in der Gemeinde Dachsen und wird derzeit als Industriezone genutzt.

Dachsen

 

Marthalen

Der Bohrplatz auf der Parzelle Kat.-Nr. 843 liegt in der Gemeinde Marthalen und wird derzeit landwirtschaftlich als Fruchtfolgefläche genutzt.

marthalen

 

 

Neben den öffentlich zugänglichen Gesuchen bietet die Nagra für Interessierte zudem noch Sprechstunden in den einzelnen Bohrungsgebieten an:

  • Dachsen: Dienstag, 28. März, 17:30 – 19 Uhr
  • Marthalen: Montag, 27. März, 17 – 20 Uhr
  • Rheinau: Mittwoch, 22. März, 16 – 20 Uhr
  • Trüllikon: Dienstag, 28. März, 16 – 19:30 Uhr

Die Veranstaltung in Laufen-Uhwiesen fand bereits im Februar statt. 

Weiter Informationen finden Sie hier

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren