Schon wieder ein totes Schaf bei Andelfingen

Publiziert am
Autor
Radio Munot

Ein Spaziergänger hat gestern auf einer Weide bei Andelfingen erneut ein gerissenes Schaf gefunden.

In Andelfingen treibt sich wohl ein Jungwolf umher. Dies vermutet der Kanton Zürich. Archivbild: Zeno Geisseler

Der Besitzer des toten Tieres vermutet, dass ein Wolf dahintersteckt, schreibt der Landbote. Bereits am Donnerstag ist in Andelfingen ein Schaf gerissen worden. Daher forderte die Zürcher Baudirektion Bauern und Hirten dazu auf, besser auf ihre Schafe aufzupassen. Im Kanton Thurgau sind seit letztem Montag elf Schafe getötet worden. Es könnte sich um einen Jungwolf handeln, der sich auf Wanderschaft begeben habe, vermutet der Kanton Zürich.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren