Bayerische Party packt die Munotstadt

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Ganz Schaffhausen schlüpfte am Freitag und am Samstag an den Oktoberfestveranstaltungen in das Dirndl und in die Lederhose.

von Hermann-Luc Hardmeier

«O’zapft is!», rief der Sänger durchs Mikrofon, nachdem Barkeeper David Bekic unter lautem Applaus mit einem Holzhammer den Zapfhahn ins Fass geschlagen hatte. Am Freitag und Samstag war ganz Schaffhausen in Oktoberfeststimmung. Die bayerische Party hatte die Munotstadt gepackt. Im «Güterhof», in der «Crossbox» und in «Meier’s Pool» fanden Veranstaltungen mit Bands, DJs und bunt dekorierten Tischen statt. «Das Oktoberfest ist sicher eines unserer Highlights des Jahres», schwärmte Karin Stoll vom «Güterhof»-Team. Ihre Angestellten verkleiden sich jedes Jahr kreativ und passend zum Motto. 90 Prozent der Besucher machten mit, und so erblickte man am Wochenende Lederhosen, Dirndl und Bayernmützen, wohin das Auge auch schweifte. «Unsere Gäste sind ganz wild auf den Event», so Karin Stoll. «Vielleicht liegt es auch daran, dass man heute Abend ganz legal auf den Tischen tanzen darf.» Die Stimmung war ausgelassen. Die Band feuerte im «Güterhof» einen Hit nach dem anderen durch die Boxen. «Atemlos», «Zicke-Zacke», «Ein Stern» und so weiter und so fort. Die frisch verheiratete Melissa Gnädinger feierte mit ihrer Kollegin Dodo Bucher. Susanne Zimmermann, Ivan Perrotta und Roger Zimmermann nutzten den Anlass als Familientreffen. Fabian Hegner hatte mit Daniel Perez und Antonio Lerace einen Männerausgang organisiert. Eine riesige aufgeblasene Bretzel, überdimensionale Lebkuchenherzen und Ballone gehörten zur Deko-ration. Der «Güterhof» war an diesem Abend ein Partytempel. Im «Meier’s Pool» wurde ebenfalls zum Sound von DJ Pino getanzt, und für ruhigere Gemüter war in der «Crossbox» gemütliche Biergartenstimmung angesagt. «Jeder mag das Oktoberfest, die Leute sind automatisch gut gelaunt», erklärte Maria Marin, warum sie den Anlass erstmals in der «Crossbox» durchführte. Insgesamt zählten die drei Veranstaltungen knapp 1000 Besucher.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren