Emeli Sandé beschliesst das Stars in Town 2017

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Wir berichten live vom Stars in Town mitten in der Schaffhauser Altstadt. Hier finden Sie alle Berichte, Bilder, Videos und vieles mehr zum Festival.

Ticker

Feuerwerk zum Abschluss! Wir verabschieden uns vom Stars in Town mit Funken im Himmel. Schön war es, vielfältig und ereignisreich. Wir wünschen eine gute Nacht!

Jetzt ist sie endlich hier, die schottische R&B-Königin Emeli Sandé. Eine der wenigen Europäerinnen, die in diesem Genre weltweit mithalten können:

 

 

 

Der Platz hüpft!

Pegasus grooven richtig und bringen die Zuschauer zum Tanzen:

 

Los geht's! Pegasus blasen zum musikalischen Angriff auf die Schaffhauser. Diese lassen sich nicht zwei Mal bitten und unterstützen die Band lautstark:

 

Gleich geht's hier weiter mit Pegasus. Auf dem Fronwagplatz zeigt sich unterdessen die simple Seele der Kinder: Man gebe ihnen ein Absperrband und fertig ist das Abendprogramm für die Kleinsten unter uns.

 

Nun wartet das Stars in Town auf Pegasus:

 

 

 

Lorena Schneider und Levi Brunner geniessen das tolle Ambiente bei den eher unbekannten Bands.

 

Auch auf dem Fronwagplatz geht es eher gemütlich zu und her: Jar zelebrieren ihre Reggae-Musik, das Publikum wippt leicht zu den lockeren Klängen.

 

In der Lounge trifft man auch VIPs, etwa den Gastro-Tausendsassa Patrick Schindler, Patrick Schenk von Generis und den SRF-Moderatoren Alex Blunschi.

 

 

Ausserdem erblickt man von dort aus auch eine Hebebühne. Die Frage ist bloss: Sind das Pyro-Effekte für die Show von Emeli Sandé?

 

 

Fun Fact zu Pegasus: Google stuft die Schweizer Pop-Rock-Band als «Metal» ein. Fake News!

 

Noah Veraguth, seines Zeichen Sänger der Band, hat sich vorhin den Fragen von Radio Munot und dem Schaffhauser Fernsehen gestellt. Hier könnt ihr das Interview anschauen:

 

 

 

Isabelle, Stéphanie und Colette Homberger freuen sich auf Pegasus: «Wir haben sie vor drei Jahren schon einmal gesehen und fanden sie super! Aber wir freuen uns auch sehr auf Emeli Sandé.»

Ein schönes Saxophon-Solo, das richtig schon Stimmung macht. Seven wärmt die Leute auf und das Gelände ist mittlerweile gut gefüllt.

 

Jetzt steht der Schweizer Soul-Shootingstar Seven auf der Bühne. Er lässt es langsam angehen und steigert sich immer mehr, aber der Bass wummert durch die Gassen und Brustkörbe von Schaffhausen.

 

Sabrina Werner und Markus Ehrat freuen sich auf Pegasus. «Wir haben sie schon einmal gesehen und finden sie sehr gut.»

 

Diese netten Bardamen haben uns ihren Eindruck vom Stars in Town verraten:

Unsere glücklichen SN Plus-GewinnerInnen treffen auf Pegasus. Wir haben sie begleitet:

 

 

 

 

 

 

 

Sie treffen bald Pegasus beim Meet and Greet: Alfio und Corinne Chini, Claudine Oechslin und Alain Wacker (v.l.). Wir wünschen viel Vergnügen!

Hat Petrus sein Ticket für heute gelöst? Es scheint zumindest so: Von Regen ist auf dem Herrenacker bis jetzt noch keine Spur. Und das wird hoffentlich auch so bleiben!

 

 

 

It's the final countdown! Wir starten unseren Ticker zum letzten Tag am Stars in Town 2017. Heute beginnt es etwas früher, denn um 17:30 Uhr starten die Kammgarnstars-Gewinner The Rising Lights auf dem Herrenacker.

 

Was sagen eigentlich die Unternehmerinnen und Unternehmer am Herrenacker zum Stars in Town? Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen:

 

Und hier noch der letzte Bericht über die deutsche Band Silbermond. So richtig überzeugen konnten sie nicht:

 

Auch der Deutsche Mark Forster sorgte für ausserordentliche Stimmung auf dem Herrenacker. Der Rückblick:

 

Der 17-jährige Nemo riss gestern das junge Publikum mit. Hier ist unser Konzertbericht:

 

Und die letzten Töne sind verklungen. Ein sehr rockiger Abend geht zu Ende. Die Stimmung war diese Woche noch nie so gut wie heute, was wohl auch den drei Acts zu verdanken ist, die auf der Bühne Vollgas gaben. Morgen gehts weiter hier. (Bild: Michael Stalder)

silbermond

Zurück auf der grossen Bühne geben die Deutschen nochmals Vollgas.

Silbermond hat kurzerhand die Bühne gewechselt und spielt jetz inmitten des Publikums.

Silbermond heizt weiterhin kräftig ein.

Für einmal ein dickes Lob an die Veranstalter. Die Toiletten sind seit Beginn des Stars in Town immer blitzblank sauber. Auch noch zur späten Stunde. Das darf man ruhig mal erwähnen.

wc

Seit wenigen Minuten rocken Silbermond die Bühne. Die Band gibt gleich von Anfang an Vollgas. Nach dem tollen Auftritt von Mark Forster wird es für die Band nicht einfach, die tolle Stimmung auf dem Herrenacker zu halten.

Ein ganz besonderes Erlebnis, dieses Konzert von Mark Forster. Hier nochmals zum geniessen.

Während unten auf dem Herrenacker alle auf Silbermond warten. Geniessen die VIP-Gäste auf ihrer Tribüne den Abend. Auch Dominique Rinderknecht geniesst den Abend in Schaffhausen. Die Ex-Miss Schweiz zeigte sich vor allem bei Mark Forster sehr textsicher.

rinderknecht

Was für eine Stimmung!

abschluss forster

Es wird dunkel und kalt auf dem Herrenacker. Doch Mark Forster lässt die Fans das mit seinem Megahit Au Revoir vergessen. Von der Stimmung her eines der besten Konzerte des diesjährigen Stars in Town.

Lars Mooser freut sich auf einem guten Abend. Einen Lieblingsact hat er nicht. «50 Cent wäre natürlich gut gewesen»

lars

Bei diesem Auftritt bleibt niemand kalt.

Mark Foster kommt auf die Bühne und lässt es richtig krachen. Zum ersten Mal hört man an diesem Stars in Town auch ein lautes Kreischen. Das junge Publikum ist heute definitiv voll mit dabei.

Der Himmel über dem Herrenacker zeigt sich wie immer diese Woche wolkenverhangen. Mit etwas Glück aber bleibt es nun bis 23 Uhr trocken.

rain

Lea Telli (r.) hat das Ticket zum Stars in Town zum Geburtstag erhalten. Sie und ihre Freundin Lisa Fuchs sind wegen  Mark Forster hier. Dieser wird in Kürze auf der Herrenacker-Bühne stehen.

telli

Die Band spielte diese Woche übrigens auch schon eine Unplugged-Session auf unserer Dachterasse:

Pause auf dem Herrenacker - gute Stimmung auf dem Fronwagplatz mit Braggarts.

Charlotte Stamm, Zinnia Zehnder und Rahel Brunner sind gespannt auf den Auftritt von Mark Forster.

zinnia

Das Konzert von Nemo ist vorbei. Das war ein toller Start. Der Herrenacker ist bereits sehr gut gefüllt. Bald gehts weiter mit Mark Forster. Für die Menschen vor der Bühne gibt es heute auch Bälle zum Spielen.

 

Marco Mastroianni und Chiara Bührer haben sich ebenfalls besonders über den Auftritt des 18-jährigen Rappers gefreut.

marco

Eine schöne Hommage an Mani Matter, welche Nemo hier performt.

Fabio Bührer & Fabia Eichenberger sind begeistert vom Start auf dem Herrenacker. Sie sind hauptsächlich wegen Nemo gekommen. Vom Rest lassen sie sich überraschen.

fabia

Nach rund einer halben Stunde performt Nemo Himalaya, sein bisher grösster Hit.

Den Fans auf dem Herrenacker scheint es auf jeden Fall zu gefallen.

Nemo startet seinen Auftritt auf dem Herrenacker mit 5 Minuten Verspätung, legt dann aber gleich los wie die Feuerwehr. Seine unbändige Energie überträgt sich sofort aufs Publikum.

Während die Bühnencrew ganz schön Stress hat, die Verspätung von Nemo aufzuholen, geht es auf dem Fronwagplatz etwas gemütlicher her und zu. Hier können die Gäste ihre Würste noch selber grillieren.

Bald geht's los auf dem Herrenacker mit Nemo. Die Besucher warten gespannt auf den Youngster im Schweizer Musikbusiness. Er soll eine stressige Anreise erlebt haben. Sein Flug sei ausgefallen und somit kam der Youngster erst verspätet in Schaffhausen an. Somit fiel das «Hüt-im-Gschpröch»-Interview beim Schaffhauser Fernsehen leider ins Wasser.

bla

Auch Fotografen müssen sich zu helfen wissen: Ein perfekt improvisierter Regenschutz für das Objektiv.

regen

Die Besucher strömen auf den Herrenacker:

Die Sanitäter am Stars in Town erlebten bisher ruhige Tage, wie Stefan Leu, Bereichsleiter Sanität, bestätigt.

Ein wenig Frisbee spielen um die Zeit zu überbrücken? Warum nicht. Bald kämpfen die ersten Besucher hier um die besten Plätze.

Auch für das leibliche Wohl muss gesorgt sein: Die Vorbereitungen an den Imbissständen laufen auf Hochtouren.

 

Die ersten Besucher warten bereits auf den Einlass. Heute ist im Gegensatz zu Dienstag und Mittwoch vor allem das jüngere Publikum schon vor Ort.

publikum

Auf der Startrampe haben «Brothers of Santa Claus» den vierten Tag eröffnet. Als nächstes spielt «Walter Schneider & Band»

Auch das heutige Programm verspricht viel Spannung und Action. Auf der grossen Herrenackerbühne spielen Nemo, Marc Forster und Silbermond. Der Start macht Nemo um 18.30 Uhr. Der 18-Jährige Nachwuchs-Künstler ist in den letzten zwei Jahren so richtig durchgestartet, nachdem er den Virus Bounce Cypher von SRF Virus gewann und sich gegen 80 Konkurrenten durchsetzte:

George Ezra war gestern der Headliner am Stars in Town. Unsere Kollegen von Radio Munot und dem Schaffhauser Fernsehen haben mit dem englischen Singer-Songwriter gesprochen:

Ohne die rund 500 freiwlligen Helfer wäre das Stars in Town nicht realisierbar. Gestern waren wir mit Paul Spiess unterwegs, der bereits das fünfte Mal am Festival mithilft. 

 

Herzlich willkommen zurück in unserem Stars-in-Town-Ticker. Bald starten wir auf der Startrampe auf den Fronwagplatz in Tag Nr. 4. Leider ist das Wetter bisher nicht wirklich besser geworden. Alles zu den ersten drei Tagen Stars in Town gibt es hier zum Nachlesen und Nachschauen: Ticker Dienstag bis Donnerstag.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren