Parkplatz Dürstlingweg- Vier Götterbäume gefällt

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Die 1975 gepflanzten Götterbäume wurden Anfang Februar auf dem Parkplatz Dürstlingweg in Buchthalen gefällt.

Auf dem Parkplatz Dürstlingweg werden wieder neue Bäume gepflanzt. Welche Art es sein wird, ist noch nicht bekannt. Bild: Eberhard Lukas

Diese Baumart wurde damals gewählt und gepflanzt, weil sie ziemlich robust ist. «Tatsächlich sind die Bäume aber Neophyten», sagt Felix Guhl, Bereichsleiter Grün Schaffhausen. «Neophyten sind Arten, die ursprünglich nicht hier heimisch waren, sich aber selber versamen können», erklärt Guhl. «So stellen sie eine Gefahr für einheimische Arten dar.» Man möchte also eine Ausbreitung der Götterbäume zum Schutze der einheimischen Baumarten verhindern. Als man die Bäume pflanzte, sei das Bewusstsein für den Schutz einheimischer Arten noch nicht so gross wie heute gewesen. Hinzu kommt gemäss Guhl, dass sich einige Neophyten durch die allgemeine Erwärmung des Klimas noch besser ausbreiten können.

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren