Keine Steuersenkung in Beringen

Autor
Radio Munot

Die Steuern bleiben in Beringen wie sie sind, entschloss der Einwohnerrat gestern.

Bild: Daniel Zinser

Der Steuerfuss der Gemeinde Beringen wird nicht gesenkt. Das hat der Einwohnerrat an der gestrigen Budgetdebatte entschieden. Der Gemeinderat wollte den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte auf 91 Prozent senken. Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) hatte sich jedoch im Vorfeld dagegen ausgesprochen. Nach einem Patt im Rat blieb der Entscheid heute Abend bei Einwohnerratspräsidentin Lisa Elminger. Diese entschied sich, der GPK zu folgen und eine mögliche Steuersenkung auf das nächste Jahr zu verschieben. Das Budget 2018 wurde kaum verändert. Aufgrund des gleichbleibenden Steuerfusses wird das Ergebnis aber wohl deutlich besser ausfallen als das budgetierte Plus von 300’000 Franken.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren