Bauernhaus in Siblingen abgebrannt, Bewohner in den Ferien

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

In Siblingen brannte ein Bauernhaus. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort und konnte den Brand löschen.

Im Siblinger Dorfkern geriet ein Bauernhaus in Vollbrand. Kurz nach 3:30 Uhr morgens ging die Meldung bei Feuerwehr und Polizei ein. Das Wohnhaus und die angebaute Scheune sind ausgebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort, wie die Schaffhauser Polizei auf Anfrage von Radio Munot bestätigte. Rund 140 Feuerwehrleute konnten das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle bringen.

 

Bild: Radio Munot

 

Der Gemeindepräsident Hans Peter Gächter zeigte sich im Gespräch mit Radio Munot erleichtert, dass das Feuer nicht au die Nachbarhäuser übergreifen konnte. Beim Brand wurden zudem keine Personen verletzt, da die Bewohner zurzeit in den Ferien weilen. Die Brandursache und die Schadenshöhe werden nun ermittelt. Gemäss aktuellem Kenntnisstand könnte sich der Schaden auf mehrere hunderttausend Franken belaufen.

 

 

 

Die Hauptstrasse durch Siblingen war zeitweise für den Verkehr gesperrt. Dies betraf auch die Buslinie 21 der VBSH. Die Linie verkehrt mittlerweile wieder nach Fahrplan. Die Strasse ist für den Individualverkehr weiterhin gesperrt.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren