Zusammen auf der Pirsch

Publiziert am
Autor
Radio Munot

Die Zeit der Treibjagd hat begonnen.

Im Kanton Schaffhausen ist heute die Treibjagdsaison gestartet. Geschossen werden Rehe, Hirsche, Wildschweine, Füchse und Hasen. Mit den Abschüssen wird das Gleichgewicht in der Natur wiederhergestellt, erklärt der Präsident von Jagd Schaffhausen, Silvio Lorenzetti. Weil der Mensch schon viel zu stark in die Natur eingegriffen habe, könne diese nicht mehr sich selbst überlassen werden. Vorteil der Treibjagd sei, dass an wenigen Tagen viel Wild geschossen werden könne. Damit werde das Wild nicht über einen zu langen Zeitpunkt aufgescheucht, sagt Lorenzetti im Interview mit Radio Munot.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren