Guckloch im Gotthard-Tunnel

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Im neuen Eisenbahntunnel am Gotthard können Zugfans ab heute hinter einem Fenster im Berg bei Amsteg vorbeirauschende Züge beobachten.

Mit dem neuen Tourismusangebot kann das Jahrhundertbauwerk auch nach Inbetriebnahme im Dezember 2016 weiterhin besucht werden. Ein Besuch beinhaltet eine zweistündige Führung, die beim Bahnhof Erstfeld beginnt.

Neben einer Ausstellung und Filmbeiträgen zum Jahrhundertbauwerk können sich Gäste von Guides begleitet zu einer Nische im Tunnel begeben. Hinter grossen Glasscheiben lassen sich die von Süden nach Norden durchfahrenden Züge beobachten.

#1

nehmen wir mal an die Züge fahren mit der maximalen erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 249 km/h im Gotthardtunnel an dieser Glasscheibe vorbei, dann sind das gerundet 69 meter pro Sekunde. Bei einer Zuglänge von 300 meter dauert die Durchfahrt gerade mal 4.34 Sekunden. Viel vom Zug zu beobachten gibt es da nicht mehr und aus der Sicht der Passagiere dauert die Vorbeifahrt am 3 meter Glasfenster grade mal 0.043 sec.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren