Stiftung Hilfe für Armenien lädt zu einer Reise ein

Publiziert am
Autor
Schaffhauser N…

Eine Gelegenheit für Kurzentschlossene: Die SN-Reise vom 7. bis 15. Oktober nach Armenien, organisiert von der Stiftung Hilfe für Armenien.

Blick in den Norbert-Neininger-Kindergarten im Dorf Aygehovit – ein Projekt, das auf der Reise ebenfalls besucht wird. Bild: Daniel Jung

Seit über 25 Jahren engagieren sich Schaffhauserinnen und Schaffhauser in der Stiftung Hilfe für Armenien. Im Dezember ist die Organisation, die aus einem Hilfsprojekt von Radio Munot hervorging, zum zweiten Mal mit dem Schaffhauser Preis für Entwicklungszusammenarbeit ausgezeichnet worden. Vor allem aber lebt die Stiftung von zahlreichen kleinen und grossen Gönnern aus der Region. Im Oktober gibt es für die Leserinnen und Leser der SN nun eine seltene Gelegenheit: Zusammen mit den Stiftungsräten Mike Ba­ronian und Pino Ciaccio können Sie zwischen dem 7. und dem 15. Oktober dieses geschichtsträchtige Land erleben und an Orte gelangen, die anderen Besuchern verschlossen bleiben.

Der gebürtige Armenier Mike Ba­ronian – Inhaber der im Pharmahandel tätigen Firma Azad – und Pino Ciaccio betreuen die Hilfsprojekte aus nächster Nähe; sie reisen jährlich mehrmals nach Armenien, und inzwischen hat Baronians Unternehmen dort auch Arbeitsplätze geschaffen.

Im Zentrum der Reise im Oktober steht die Einweihung einer Tagesklinik im Dorf Aygehovit nahe an der Grenze zu Aserbaidschan. Neue Geräte für die Pädiatrie und die Gynäkologie werden angeschafft, insgesamt kostet der Umbau über 200 000 Franken. Auch das Preisgeld des Schaffhauser Preises für Entwicklungszusammenarbeit floss in dieses Projekt.

In Aygehovit besucht die Gruppe auch den letztes Jahr eingeweihten Norbert-Neininger-Kindergarten, ein Projekt, das ebenfalls massgeblich mit Spendengeldern aus Schaffhausen realisiert werden konnte. Ein weiterer Besuch geht in einen Kindergarten und eine Tagesklinik im Dorf Proshyan in der Nähe der Hauptstadt Eriwan.

Zudem gibt es ein breites kulturelles und touristisches Programm, so eine Stadtbesichtigung in Eriwan, eine Weinprobe oder ein Besuch der Kathedrale von Etschmiadsin, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Für die Ausflüge stehen der Gruppe ein Reisebus und eine deutschsprachige Reiseleitung zur Verfügung. (r.)

Sommeraktion shn.ch 4 Wochen für 9 Franken lesen

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren