Wolf M75 soll zum Abschuss freigegeben werden

Publiziert am
Autor
Radio Munot

Der Wolf, der Schafe in den Kantonen Thurgau und Zürich gerissen hat, soll abgeschossen werden. Dieser Meinung sind sowohl Jagdreviere als auch die Stiftung WWF.

Der Wolf, der Schafe in den Kantonen Thurgau und Zürich gerissen hat, soll abgeschossen werden. Symbolbild: Radio Munot

Wolf M75 soll zum Abschuss freigegeben werden. Das finden nicht nur die Jagdreviere, sondern auch die Stiftung WWF. Diese verzichtet auf eine Beschwerde gegen die Abschussbewilligung des Wolfs, berichtet Top Online. Über 40 Schafrisse können dem Wolf mit Namen M75 zugeordnet werden. Damit gilt der Schaden, den der Wolf den Nutztieren zugefügt hat, als erheblich. Ende Februar und Anfang März riss der Wolf in den Kantonen Thurgau und Zürich mehrere Schafe. Aktuell soll er sich im Kanton Graubünden aufhalten.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren