Zum Geburtstag des Handys

Publiziert am
Autor
Daniel Zinser

Zum 34. Geburtstag des Handys liefern wir Ihnen fünf erstaunliche Fakten rund um das Mobiltelefon.

Das erste Handy der Geschichte

a

Am 13. Juni 1983 brachte das Technologieunternehmen Motorola das erste Mobiltelefon der Welt heraus: Das DynaTAC 8000X. Mit den stattlichen Massen von 33 x 4.5 x 8.9 Zentimeter und einem Gewicht von 794 Gramm war es nicht gerade praktisch. Immerhin konnte man bis zu 30 Kontakte auf dem «Knochen» speichern und sogar bis zu einer Stunde telefonieren. Aus heutiger Sicht zwar untragbar, damals aber eine Revolution.

 

Das teuerste Handy der Geschichte 

t

Das Iphone 5 ist zwar nicht mehr das allerneuste Handy, ein Modell davon aber nach wie vor das teuerste. Der Designer Stuart Hughes baute dafür nicht nur den Body des Geräts aus 24-karätigem Gold nach, er besetzte den Rahmen auch noch mit 600 kleinen Diamanten. Auch der Home-Button des Handys ist an Exklusivität kaum zu überbieten. Er besteht aus einem  Diamanten mit 26 Karat. Diese Bauteile haben natürlich auch ihren Preis. Das teuerste Handy der Welt kostet unglaubliche 12.7 Millionen Schweizer Franken.

Unglaubliche Absatzzahlen

handys

Smartphones gibt es eigentlich erst ab 2007. Seitdem sind deren Absatzzahlen aber stetig und rasant gewachsen. 2010 wurden auf der ganzen Welt rund 300 Millionen Smartphones verkauft. Bis ins Jahr 2016 hat sich dieser Absatz um fast das fünffache gesteigert. Im letzten Jahr wurden 1.473 Milliarden Smartphones verkauft. Alleine Marktführer Samsung hat im ersten Quartal des Jahres 2017 79 Millionen Stück verkauft.

Das meistverkaufte Handy

nokia

Wer kennt sie nicht? Die Kulthandys von Nokia. Kurz nach der Jahrtausendwende wurden sie millionenfach verkauft. Der Rekord hält das Nokia 1100. Das Handy, welches 2003 herauskam, hat sich weltweit über 250 Millionen Mal verkauft. Kostenpunkt damals: Rund 100 Schweizer Franken. Das Handy speicherte 50 Nummern und 50 SMS. Zum Vergleich: Das bisher am besten verkaufte Smartphone, das Iphone 6, wurde bisher rund 100 Millionen Mal verkauft. 

So viele Handys wie Menschen

tok

 Im Jahr 2016 beläuft sich die Anzahl der Mobilfunkanschlüsse, das heisst die Anzahl der aktiven SIM-Karten, auf rund 7,4 Milliarden weltweit. Das sind ziemlich genau gleich viele Anschlüsse wie Menschen auf der Erde. Eine unglaubliche Zahl. Insbesondere wenn man bedenkt, dass es vor 10 Jahren gerade mal rund die Hälfte an Mobilfunkanschlüssen gab. Nochmals zehn Jahre davor, im Jahr 1997, gab es sogar nur 215 Millionen Anschlüsse. 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren