Trump vertippt sich und das Netz dreht durch

Publiziert am
Autor
Janosch Tröhler

Wenn Trump twittert, liest die Welt mit. Umso mehr sollte sich der US-Präsident vergewissern, dass die Rechtschreibung stimmt. Doch nun hat er sich vertippt und das Netz reagiert wie immer: mit Hohn und Spott.

Unter #covfefe häufen sich die Scherze. Screenshot: Twitter

 

Es hätte natürlich «coverage», zu Deutsch Berichterstattung, heissen sollen. Doch der US-Präsident Donald Trump vertippte sich heute und twitterte: «Despite the constant negative covfefe».

Mit 31 Mio. Follower auf Twitter blieb dieser Tweet natürlich nicht unbemerkt. Die Netzgemeinde reagierte wie gewohnt: mit einem Sturm aus Spott und Scherzen. Bereits verzeichnet das «Urban Dictionary» einen Eintrag für «Covfefe»:

Covfefe

Unter #covfefe häufen sich währenddessen die Memes, Gifs und Schenkelklopfer. Bei «covfefe» kommt natürlich schnell der Vergleich zum «coffee»

 

 

Selbstverständlich dauerte es keine Stunde, bis die ersten Satire-Accounts auftauchten. Momentan streiten sich eine Art nordischer Gott und ein Zauberer, wer nun die Existenzberechtigung hat:

 

Auch der kürzlich verhaftete Tiger Woods wird in die «covfefe»-Witze einbezogen:

 

Es kommen im Sekundentakt neue Tweets rein: Je nach Analyse werden unter #covfefe bereits über 200'000 oder auch über 400'000 Tweets gezählt. Hier noch eine kleine Auswahl der besten Tweets zu #cofveve.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren